Bremerhaven setzt sich trotz Niederlage ab – „Torwarttor“ von TiefenseeDEL am Freitag

Arno Tiefensee war der offizielle Torschütze des Treffers zum 5:2 für die Adler Mannheim in Iserlohn. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)Arno Tiefensee war der offizielle Torschütze des Treffers zum 5:2 für die Adler Mannheim in Iserlohn. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Und dieses Irgendwie-Torwarttor, das offiziell Arno Tiefensee in Iserlohn für die Adler Mannheim zum 5:2 (1:0, 2:1, 2:1) erzielt hat, dürfte die Düsseldorfer EG durchatmen lassen, die durch ihre 0:3 (0:1, 0:1, 0:1)-Niederlage bei den Schwenninger Wild Wings Gefahr liefen, noch tiefer in den Abstiegsstrudel gezogen zu werden. Doch das Schlusslicht Iserlohn Roosters konnte sich gegen die Adler nicht durchsetzen. Zwar verkürzte das Schlusslicht durch Michael Dal Collo in der 48. Minute auf 2:3, doch Jordan Szwarz brachte Mannheim in der 57. Minute endgültig auf Kurs. Als die Gastgeber ihren Torhüter für einen sechsten Feldspieler vom Eis genommen hatten, unterlief Iserlohns Sven Ziegler aus dem Angriffsdrittel heraus ein Eigentor. Und weil Tiefensee der letzte Mannheimer war, der zuvor die Scheibe berührt hatte, wurde dem Adler-Goalie der Treffer zugeschrieben.

Die Straubing Tigers setzten beim 6:2 (1:2, 2:0, 3:0) im Verfolgerduell gegen die Eisbären Berlin ein Ausrufezeichen und kamen bis auf vier Punkte an den Tabellenzweiten heran. Die Berliner gingen zwar acht Sekunden vor der ersten Pause in Führung, doch dann trafen nur noch die Niederbayern und holten sich den deutlichen Sieg.

Die Kölner Haie gewannen bei den Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 2:1 (0:0, 1:0, 0:1, 1:0) nach Verlängerung. Jason Bast brachte den KEC in Front, ehe Jan Urbas zwei Minuten vor dem Ende dem Spitzenreiter den Punktgewinn bescherte. In der Overtime traf Justin Schütz nach dreieinhalb Minuten zum Gästeerfolg.

Die weiteren Ergebnisse: Augsburger Panther – Grizzlys Wolfsburg 1:2 (0:0, 1:2, 0:0), Nürnberg Ice Tigers – EHC Red Bull München 2:1 (1:0, 0:1, 1:0); am Donnerstag: Löwen Frankfurt – ERC Ingolstadt 3:2 (1:0, 2:1, 0:1).


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Nach 30 Jahren
Kein Stadion: Frauen-Rekordmeister ESC Planegg-Würmtal gibt auf

​Der ESC Planegg-Würmtal wird für die kommende Frauen-Eishockey-Bundesliga Saison 2024/25 keine Lizenz beim Deutschen Eishockey-Bund beantragen. Damit zieht sich der...

Sam Ruopp kommt aus Weißwasser
ERC Ingolstadt verpflichtet britischen Nationalspieler

​Ein weiterer WM-Teilnehmer verstärkt die Defensive des ERC Ingolstadt. Vom DEL2-Club Lausitzer Füchse wechselt Sam Ruopp zu den Blau-Weißen und unterschreibt einen ...

Serienausgleich im DEL-Finale
Eisbären Berlin dämpfen Bremerhavener Final-Euphorie

Am Freitagabend antworteten die Eisbären Berlin im zweiten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga. Sie bezwangen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:...

Rückkehr nach zehn Jahren
Larry Mitchell ist neuer Sportdirektor der Augsburger Panther

Der 56-jährige Deutschkanadier hat sich - unabhängig davon, in welcher Liga die Augsburger nächste Saison spielen - für eine Rückkehr in die Fuggerstadt entschieden....

Mindestkapazität bei Arenen entfällt – Aufstieg nun für mehr DEL2-Standorte möglich
DEL und DEL2 verlängern Auf- und Abstiegsregelung bis mindestens 2030

​Die Deutsche Eishockey Liga und die Deutsche Eishockey Liga 2 haben in den vergangenen Wochen intensiv die Modifizierung und Verlängerung des bestehenden Vertrags z...

Bremerhaven gewinnt 4:2 gegen Eisbären Berlin
Ross-Mauermann-Show beim Finalauftaktsieg der Fischtown Pinguins

​Seit 2016 spielen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Deutschen Eishockey-Liga. Seit 2016 spielt Ross Mauermann für die Norddeutschen. Und nun hat der 33-Jähr...

Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...

Deutscher Nationalspieler kommt aus der Schweiz
Tobias Fohrler wechselt nach Mannheim

​Die Adler Mannheim können einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25 vermelden. So kehrt Tobias Fohrler nach Deutschland zurück und wird die kommenden drei Jah...