Bremerhaven gewinnt Nordduell gegen HamburgFreiburg setzt sich in Basel durch

Jonas Langmann (Bremerhaven) hielt sein Tor gegen Hamburg sauber. (Foto: Imago)Jonas Langmann (Bremerhaven) hielt sein Tor gegen Hamburg sauber. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

So liefen die Testspiele am Sonntag.

Fischtown Pinguins Bremerhaven – Hamburg Freezers 2:0 (1:0, 1:0, 0:0)

Eine erste, kleine Überraschung zum Auftakt der Vorbereitung: Der Zweitligist aus Bremerhaven besiegte das DEL-Team der Hamburg Freezers – und einer der Matchwinner heißt Jonas Langmann. Der Torhüter der Pinguine bot eine starke Partie und setzte in der sechsten Minute mit einem gehaltenen Penalty gegen Adam Mitchell ein erstes Ausrufezeichen. Rund drei Minuten später traf Björn Bombis zum 1:0. In der zehnten Minute kassierte Andrew McPherson fünf Minuten und eine Spieldauerstrafe wegen eines Checks gegen den Kopf- und Nackenbereich von Thomas Oppenheimer. Diese Situation konnten die Freezers allerdings nicht nutzen. Cody Lampl erhöhte in der 25. Minute in Überzahl auf 2:0. Marty Sertich auf Hamburger Seite traf dagegen nur die Latte.

EHC Basel – EHC Freiburg 0:4 (0:1, 0:1, 0:2)

Beim Schweizer Drittligisten aus Basel verbuchte der DEL2-Neuling in seinem bereits zweiten Test den ersten Sieg. Nach dem 1:6 gegen Winterthur brachte Niko Linsenmaier den EHC in der 19. Minute in Führung. Diesen Vorsprung baute Petr Haluza aus, der erst in der 28. Minute das 2:0 markierte und im Schlussabschnitt auch noch das 3:0 nachlegte (47.). Den Schlusspunkt setzte Alexander Karachun in der 54. Minute.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!