Brathwaites fünfter Shut-Out - 4:0 gegen die DEG

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit einem 4:0 (2:0, 2:0, 0:0)-Sieg gegen die DEG Metro

Stars bleiben die Adler weiter auf Erfolgkurs. Die Adler beendeten

damit die acht Spiele dauernde Siegesserie der DEG und haben nun

ihrerseits vier der letzten fünf Speele gewonnen. Neben dem wieder

einmal überragenden Fred Brathwaite war Colin Forbes der Mann des

Tages. Der 32 Jahre alte Kanadier traf beim 2:0 und bereitete zwei

weitere Tore vor.

Seit seiner Vertragsverlängerung am vergangenen Wochenende hat Forbes

nun sechs Punkte in drei Spielen verbucht. Adler-Goalie Fred Brathwaite

hielt seinen Kasten bereits zum fünften Mal in der laufenden Saison

sauber.


Die beiden Teams boten den 12535 Zuschauern in der SAP ARENA ein

sehenswertes Eishockeyspiel. Das Match war keineswegs so einseitig, wie

das Ergebnis vermuten lässt – im Gegenteil, die Mannschaft von

Ex-MERC’ler Harold Kreis spielte munter mit und zeigte mit schönen und

schnellen Spielzügen, weshalb sie sich in den letzten Wochen in die

Spitzengruppe der DEL heraufgearbeitet hat.


Die ersten Minuten des Spiels gehörten den Adlern. In Überzahl hatte

Pascal Trepanier die erste gute Torchance (4. Minute), auch Jaspers

(7.) und Girard (Rückhand, 8.) hatten die Führung auf dem Schläger.

Danach war die DEG am Zug, Courchaine war alleine durchgebrochen,

schoss aber vorbei, kurz darauf hielt Fred Brathwaite gegen die

DEG-Offensive zwei Mal. Brad Tutschek hatte nach einem schnellen Konter

über Evan Kaufmann die Führung für die Gäste vor Augen, doch erneut war

Brathwaite im Tor der Adler zur Stelle.


Das 1:0 fiel dann auf der anderen Seite. Colin Forbes war hinter das

Tor der DEG gefahren und passte zurück, wo René Corbet direkt abzog und

traf. Kurz vor der Pause dann sogar noch das 2:0, diesmal traf Colin

Forbes. In Überzahl segelte sein Schlenzer von der blauen Linie an

Freund und Feind vorbei direkt ins Netz.


Keine vier Minuten waren im zweiten Drittel gespielt, da lag der Puck

erneut im Netz. Jason Kings Pass in den Slot staubte Rick Girard

erfolgreich ab. Beim 4:0 fälschte King dann den Schlagschuss von Colin

Forbes ab – das Spiel war nach 32 Minuten bereits entschieden.


Die DEG jedoch steckte nicht auf, versuchte weiter munter nach vorne zu

spielen. Doch Fred Brathwaite war erneut nicht zu bezwingen, vor allem

gegen Collins (29.) und Joseph (34.) zeigte er phantastische Paraden.


Erst im letzten Drittel schraubten beide Teams einen halben Gang

zurück. Fred Brathwaite zeigte noch einige gute Szenen zwischen den

Pfosten und verdiente sich seinen fünften Shut-Out redlich.

(adler-mannheim.de - Foto by City-Press)

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Sonntag 18.04.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
5 : 3
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
6 : 1
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Adler Mannheim Mannheim
4 : 2
Krefeld Pinguine Krefeld
Iserlohn Roosters Iserlohn
3 : 0
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
4 : 2
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
6 : 5
Eisbären Berlin Berlin
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
2 : 4
Straubing Tigers Straubing