Brandon DeFazio bleibt beim ERC Ingolstadt14 Saisontreffer für die Panther

Brandon DeFazio bleibt beim ERC Ingolstadt. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)Brandon DeFazio bleibt beim ERC Ingolstadt. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

DeFazio wechselte im Dezember vom tschechischen Club HC Kometa Brno an die Donau und konnte sich schnell ins Team integrieren. Inklusive Playoffs sammelte der Kanadier 22 Scorerpunkte und erzielte im Playoff-Viertelfinale das entscheidende Tor zum Halbfinaleinzug.

„Brandons Overtime-Treffer gegen München war zweifellos der Wichtigste der ganzen Saison. Er hat immer wieder gezeigt, dass er über einen guten Torriecher verfügt. Außerdem ist er ein guter Penaltyschütze. Mit seiner physischen Präsenz ist er auch in Überzahl vor dem gegnerischen Tor ein wichtiger Mann“, sagt Sportdirektor Larry Mitchell über den Linksschützen, der in der Saison 2014/15 zwei NHL-Spiele für die Vancouver Canucks absolvierte.

„Nichtsdestotrotz gab es bei Brandon in dieser Saison Aufs und Abs. Aber wir erwarten, dass er in seinem zweiten Jahr in der PENNY DEL noch besser wird. Er hat alles, was man braucht, um erfolgreich zu sein und verfügt außerdem auch über Führungsqualitäten.“

„Meinen Vertrag hier zu verlängern war wahrscheinlich die leichteste Entscheidung, die ich in meiner Karriere je fällen musste. Meine Familie und ich haben uns hier sofort heimisch gefühlt. Dazu kommt, dass man natürlich jetzt die Organisation schon kennt und wir eine tolle Saison gespielt haben“, sagt DeFazio zu seiner Vertragsverlängerung. „Viele der Jungs aus dem diesjährigen Kader kommen nächste Saison zurück und so wie ich sie kennengelernt habe, gibt sich keiner damit zufrieden, wo wir jetzt sind. Jeder wird im Sommer dafür trainieren, um noch besser zu werden und dann gemeinsam den nächsten Schritt zu machen.“

Jetzt die Hockeyweb-App laden!