Brad McClure bleibt ein Augsburger PantherStürmer bleibt in Augsburg

Bradley McClure traf im Spielverlauf und im Penaltyschießen für die Augsburger Panther beim Sieg in Iserlohn.  (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)Bradley McClure traf im Spielverlauf und im Penaltyschießen für die Augsburger Panther beim Sieg in Iserlohn. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Brad McClure wechselte Anfang März von den Florida Everblades aus der East Coast Hockey League erstmalig in seiner Laufbahn nach Europa und erhielt in Augsburg zunächst einen Vertrag für zwei Monate. Aufgrund vieler Verletzungen im Pantherteam bekam der 27-jährige Kanadier zu diesem Zeitpunkt die Chance, sich in der Deutschen Eishockey Liga zu beweisen. Dies gelang ihm. Mit neun Toren und neun Assists in 17 Hauptrunden-Spielen wurde McClure schnell zu einem Aktivposten in der Offensive. 1,06 Scorerpunkte pro Spiel waren der Bestwert im gesamten Team. Zudem hatte zum Saisonende lediglich Wade Bergman mannschaftsintern eine bessere Plus-Minus-Bilanz als der Rechtsschütze aufzuweisen. Aufgrund der vielen positiven Eindrücke, die McClure in Augsburg hinterlassen hat und nach Gesprächen zwischen dem neuen Panthertrainer Mark Pederson und dem Spieler fiel nun die Entscheidung, den Vertrag per Option bis zum Ende der Saison 2021-22 zu verlängern.

„Brad McClure deutete schon auf dem College an, dass die größere Eisfläche perfekt zu seiner Art Eishockey zu spielen passt. Seine läuferischen und stocktechnischen Fähigkeiten kommen hier sehr gut zur Geltung. Wir sind deshalb zur Überzeugung gelangt, dass wir diese offene Importstelle eines rechtsschießenden Flügelstürmers bestmöglich mit Brad besetzen können. Er ist heiß darauf, seine gezeigten Leistungen aus der Vorsaison zu bestätigen“, so Pederson.

Brad McClure, der weiter die Rückennummer 89 tragen wird, ergänzt: „Ich habe hier in Augsburg eine große Karrierechance erhalten, für die ich extrem dankbar bin. Ich möchte das Vertrauen der Verantwortlichen weiter mit guten Leistungen zurückzahlen. Noch dazu haben mir meine Teamkollegen viel von unseren Fans erzählt. Ich hoffe sehr, dass wir Geisterspiele hinter uns lassen können und ich diese Eindrücke in der neuen Saison auch endlich selber sammeln darf.“


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Sam Ruopp kommt aus Weißwasser
ERC Ingolstadt verpflichtet britischen Nationalspieler

​Ein weiterer WM-Teilnehmer verstärkt die Defensive des ERC Ingolstadt. Vom DEL2-Club Lausitzer Füchse wechselt Sam Ruopp zu den Blau-Weißen und unterschreibt einen ...

Serienausgleich im DEL-Finale
Eisbären Berlin dämpfen Bremerhavener Final-Euphorie

Am Freitagabend antworteten die Eisbären Berlin im zweiten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga. Sie bezwangen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:...

Rückkehr nach zehn Jahren
Larry Mitchell ist neuer Sportdirektor der Augsburger Panther

Der 56-jährige Deutschkanadier hat sich - unabhängig davon, in welcher Liga die Augsburger nächste Saison spielen - für eine Rückkehr in die Fuggerstadt entschieden....

Mindestkapazität bei Arenen entfällt – Aufstieg nun für mehr DEL2-Standorte möglich
DEL und DEL2 verlängern Auf- und Abstiegsregelung bis mindestens 2030

​Die Deutsche Eishockey Liga und die Deutsche Eishockey Liga 2 haben in den vergangenen Wochen intensiv die Modifizierung und Verlängerung des bestehenden Vertrags z...

Bremerhaven gewinnt 4:2 gegen Eisbären Berlin
Ross-Mauermann-Show beim Finalauftaktsieg der Fischtown Pinguins

​Seit 2016 spielen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Deutschen Eishockey-Liga. Seit 2016 spielt Ross Mauermann für die Norddeutschen. Und nun hat der 33-Jähr...

Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...

Deutscher Nationalspieler kommt aus der Schweiz
Tobias Fohrler wechselt nach Mannheim

​Die Adler Mannheim können einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25 vermelden. So kehrt Tobias Fohrler nach Deutschland zurück und wird die kommenden drei Jah...

Spieler des Jahres
Nick Mattinen schließt sich den Toronto Maple Leafs an

​Die Straubing Tigers melden den Abgang von Nicolas Mattinen. Der 26-Jährige unterschrieb einen Vertrag beim NHL-Club Toronto Maple Leafs. Nick Mattinen war in der n...