Boris Blank feiert Comeback

Die "Alex Hicks Initiative"Die "Alex Hicks Initiative"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die spannendste Phase der Saison rückt immer näher. In wenigen Tagen beginnen die Play-offs (Alle

Infos, Termine, Tickets, Regeln auf www.haie.de – Play Offs 2005-Button). Zum Abschluss der

Vorrunde treten die Kölner Haie am morgigen Freitag beim “Wackelkandidaten” Hamburg an

(Beginn: 19.30 Uhr) und erwarten am letzten Spieltag die Nürnberg Ice Tigers in der Kölnarena um

14.30 Uhr. Stürmer Boris Blank feiert nach überstandener Oberschenkelverletzung am Wochenende

sein Comeback. Fehlen werden Kapitän Brad Schlegel (Knieverletzung), Mathias Hart

(Kahnbeinbruch), Philip Gogulla (Einsatz bei Jung-Haien) und Andreas Loth (familiäre Gründe).

Gegen die Hamburg Freezers, die noch um die Teilnahme an den Viertelfinals bangen müssen, haben

die Domstädter eine positive Saisonbilanz: zwei Heimsiegen (4:2, 6:1) steht eine Auswärtsniederlage

(3:4) gegenüber. Die drei bisherigen Duelle gegen Nürnberg verliefen äußerst knapp. Stets musste

das Penaltyschießen entscheiden und das gewannen ausnahmslos die Franken (2:1, 4:3 und 3:2).

Zur Ausgangslage: Die Kölner liegen auf Platz 5 der Tabelle (89 Punkte, +26 Tore). Ingolstadt ist

Vierter (91 Punkte, +14 Tore) und der derzeit wahrscheinlichste Gegner der Haie im Viertelfinale.

Um sich für die erste Runde den Heimvorteil zu sichern, müssten Lüdemann & Co. noch an

Ingolstadt vorbeiziehen. Der ERC spielt am Freitag in Berlin und am Sonntag zu Hause gegen

Hannover. Rechnerisch können die Haie sogar noch den dritten Platz erreichen, den derzeit die

Nürnberg Ice Tigers mit 94 Zählern einnehmen. Hierzu müssten die Ice Tigers aber am Freitag in

eigener Halle gegen Wolfsburg „patzen“. Die Partien der letzten beiden Spieltage finden im Übrigen

jeweils zeitgleich statt (Freitag 19.30 Uhr, Sonntag 14.30 Uhr). Auch an anderen Stellen der Tabelle

ist Spannung garantiert: Sowohl Führung als auch die Vergabe der letzten Play-off-Plätze sowie der

Kampf gegen die Teilnahme an den Play-downs ist noch völlig offen.

Der Routinier bleibt
Christoph Ullmann verlängert bei den Augsburger Panthern

​Mit Christoph Ullmann können die Augsburger Panther ihre erste, wichtige Personalie für die kommende Saison vermelden. Der 35-Jährige bleibt ein weiteres Jahr in de...

Verteidiger geht in seine fünfte Saison
Benedikt Brückner verlängert bei den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings arbeiten weiter am Kader für die Spielzeit 2019/20 und haben den Vertrag mit Benedikt Brückner verlängert. ...

Kommentar zum DEL-Disziplinarausschuss
Was ist los, Herr Boos?

​In der Deutschen Eishockey-Liga werden Sperren vom sogenannten Disziplinarausschuss ausgesprochen. Doch seltsamerweise spricht dieser Ausschuss kaum Sperren aus. Ei...

Verteidiger der Straubing Tigers hat Reha begonnen
Fredrik Eriksson fällt vier bis sechs Wochen aus

​Aufgrund einer Knieverletzung, die dem Verteidiger Fredrik Eriksson am Sonntag im Rahmen des Heimspiels der Straubing Tigers gegen den EHC Red Bull München zugefüg...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 16
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights zu sehen....

Ex-Eisbären-Coach wechselt nach München
Clément Jodoin verstärkt das Trainerteam der Red Bulls

​Der Kanadier Clément Jodoin verstärkt ab sofort das Trainerteam des Deutschen Meisters Red Bull München. Nachdem Toni Söderholm seit 1. Januar dieses Jahres die Auf...

Vierter ERCI-Heimsieg in Folge
Doug Shedden: „Ich hätte fast gelächelt“

Der ERC Ingolstadt spielt auch gegen Köln nicht über die vollen 60 Minuten konsequent, erarbeitet sich aber den Dreier gegen die Haie – und macht damit seinen Traine...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!