Bob Wren wechselt nach Ingolstadt

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der ERC Ingolstadt bestätigt den Wechsel von Stürmer Bob Wren von den Iserlohn Roosters zur neuen

Saison.

Wren startete seine Eishockeykarriere bei den Guelph GMC's und den Kingston Voyageurs in der

kanadischen Juniorenligen OJHL und wechselte 1991 in die Profi-Juniorenliga OHL, wo er in drei Jahren 134

Tore und 211 Assists für die Detroit Junior Red Wings erzielte und zweimal ins OHL-All-Star-Team gewählt

wurde. Weitere Stationen seiner Karriere waren bislang die Springfield Falcons und die Cincinnati Mighty

Ducks (beide American Hockey Legaue). In der Saison 1997/98 bestritt der mittlerweile 34-jährige seine

ersten Spiele in der National Hockey League für die Anaheim Mighty Ducks. Drei Spielzeiten hintereinander

wurde der Center Topscorer in der AHL.

Über die Toronto Maple Leafs sowie den AHL-Stationen St. John’s Maple Leafs, Milwaukee Admirals und

Binghamton Senators kam Wren zur Saison 2003/04 nach Europa zu den Augsburger Panthern. Hier gehörte

der Linksschütze mit 19 Toren und 34 Assists zu den besten Scorern der Liga. Nach nur einem Jahr

wechselte der Kanadier jedoch nach Österreich zum Erstligisten Vienna Capitals, wo er in den nächsten drei

Jahren mit 66 Toren und 150 Assists ebenfalls zu den erfolgreichsten Punktesammlern der gesamten Liga

gehörte. Gemeinsam mit dem neuen Sportdirektor des ERC Ingolstadt Jim Boni, seinem damaligen Trainer

in Wien, feierte er 2005 die österreichische Meisterschaft mit den Capitals. In der abgelaufenen Saison war

der Linksschütze mit 21 Treffern und 40 Assists drittbester Scorer der DEL, hinter seinem Teamkollegen von

den Iserlohn Roosters Robert Hock und Jason Ulmer aus Wolfsburg.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Verteidiger von Tappara Tampere
Kölner Haie holen Brady Austin vom finnischen Meister

​Die Kölner Haie haben Verteidiger Brady Austin verpflichtet. Der 29-jährige Kanadier kommt vom finnischen Meister Tappara Tampere. ...

Vertrag bis 2025
Grizzlys Wolfsburg verlängern vorzeitig mit Ryan Button

​Die Grizzlys Wolfsburg haben den Vertrag mit einem ihrer zuverlässigsten Verteidiger vorzeitig um zwei weitere Jahre bis 2025 verlängert. Ryan Button wird auch in d...

54-jährige Kanadier kehrt von den Iowa Heartlanders zurück nach Deutschland
Gerry Fleming wird neuer Cheftrainer der Löwen Frankfurt

Die Löwen Frankfurt haben ihren neuen Trainer gefunden: Der neue Head-Coach der Hessen heißt Gerry Fleming und kommt von Iowa Heartlanders. Zuvor war der Kanadier dr...

Verteidiger kommt aus der Organisation der Anaheim Ducks
Eisbären Berlin verstärken sich mit Brendan Guhle

Die Eisbären Berlin haben einen neuen Verteidiger verpflichtet. Brendan Guhle wechselt aus der Organisation der Anaheim Ducks nach Berlin und komplettiert die Defens...

Neuzugang kommt aus Finnland
Nick Baptiste verstärkt die Kölner Haie

Der Haie-Kader 2022/2023 nimmt weiter Form an. Die Kölner Haie haben sich die Dienste von Stürmer Nick Baptiste gesichert. Der 26-jährige Kanadier wechselt aus Finnl...

Neuzugang aus Iserlohn
Straubing Tigers verpflichten Luke Adam

​Der Kanadier Luke Adam wird die Offensive der Straubing Tigers verstärken. ...

Auftaktspiel zwischen Kölner Haie und EHC Red Bull München am 15.09.22
DEL veröffentlicht Spielplan für die Saison 2022/23

Die Eishockey-Fans haben sehnsüchtig darauf gewartet. Jetzt steht der Spielplan für die kommende Spielzeit in der DEL fest. Und das Auftaktspiel der neuen Saison fin...

Schussstarker Verteidiger für die Löwen-Defensive
Löwen Frankfurt holen Simon Sezemsky aus Iserlohn

Der läuferisch und technisch versierte Abwehrspieler Simon Sezemsky kommt vom DEL-Club Iserlohn Roosters nach Frankfurt. ...