Bob Manno wird neuer Chef an der Bande des ERC Ingolstadt

Lesedauer: ca. 1 Minute

Bob Manno wird neuer Cheftrainer des ERC Ingolstadt. Der 52-Jährige Italo-Kanadier unterschrieb einen

Einjahresvertrag bei den Panthern.

Seine Eishockeykarriere begann Manno in seiner Heimat Niagara Falls. Dort durchlief er alle

Jugendmannschaften der Niagara Falls Flyers. Im Jahr 1976 wurde er von den Vancouver Canucks im NHLDraft

in der zweiten Runde an 26. Stelle gezogen. Von 1976 bis 1982 war er für die Vancouver Canucks und

die Toronto Maple Leafs in der National Hockey League aktiv, sowie in der Central Hockey League für die

Tulsa Oilers und Dallas Black Hawks. Ein Jahr später folgte dann der Wechsel nach Italien zum HC Meran.

Nach einer Saison kehrte er in die NHL zurück und unterschrieb einen Vertrag in Detroit und trug zwei

Spielzeiten das Trikot der Red Wings. Anfang der Achtziger folgte dann der erneute Wechsel nach Italien. Bis

1987 stand er erneut beim HC Meran unter Vertrag, im Anschluss ging er in der Serie A für den HC Fassa,

den HC Milano und den HC Bozen auf Torejagd.

Nach dem Ende seiner aktiven Karriere trainierte er in Italien unter anderem seine ehemaligen Vereine

Bozen und Mailand. 1998 folgte dann der Wechsel nach Deutschland, wo er zunächst bei den Frankfurt

Lions und später dann bei den Augsburger Panthern an der Bande stand. Am 29. November 2007 trat

Manno die Nachfolge des zuvor entlassenen Erich Kühnhackl als Trainer der Straubing Tigers an.

Am 31. Januar wurde Bob Manno als Trainer der nordamerikanischen Auswahl für das All-Star-Game

berufen. «Bob Manno hat in Straubing hervorragende Arbeit geleistet und passt perfekt nach Ingolstadt. Wir

werden gemeinsam hart am Erfolg für die Panther arbeiten», sagt ERC-Sportdirektor Jim Boni.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
6:2-Sieg gegen die Nürnberg Ice Tigers
Düsseldorfer EG rückt auf Rang vier vor

​Die Düsseldorfer EG bleibt durch einen 6:2 (2:0, 1:2, 3:0)-Sieg gegen die Nürnberg Ice Tigers weiterhin auf Erfolgskurs in der Deutschen Eishockey-Liga....

Die DEL am Sonntag
Löwen Frankfurt setzen zu spektakulärer Aufholjagd an

​Am 50. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga konnten die Frankfurter Löwen wichtige Punkte im Kampf um ein Playoff-Ticket einfahren. Dabei bewiesen sie ihre Comebac...

2:1-Sieg in Iserlohn
Düsseldorfer EG bleibt auf direktem Play-off-Kurs

​Ausverkaufte Balver Zinn Arena mit 4.967 Fans, Kampf um die Play-off-Plätze der DEL, viertes Westduell und zwei hochmotivierte Mannschaften. Am Ende stand ein für d...

Die DEL am Freitag
DEL: Rennen um Play-off-Plätze wird instensiver

​Im direkten Duell gegen einen Konkurrenten im Kampf um die direkte Play-off-Qualifikation in der Deutschen Eishockey-Liga feierten die Grizzlys Wolfsburg einen wich...

Goalie kommt vom AHL-Team der Seattle Kraken
Löwen Frankfurt sichern sich auf der Torhüterposition für den Saison-Endspurt ab

Der 25-jährige Callum Booth bringt viel Minor League-Erfarhrung mit in die Mainmetropole....

Vertrag bis 2025
Daniel Pietta verlängert beim ERC Ingolstadt

Mit bislang 720 Scorerpunkten ist der 36-Jährige viertbester Scorer der Liga-Geschichte. ...

Düsseldorfer EG ergattert volle Punktzahl
EHC Red Bull München kassiert dritte Niederlage in Folge

​Familientag in München, dazu das Bruder-Duell auf dem Eis (Andreas Eder, EHC und Tobias Eder, DEG) und Autogrammstunde sowie Eisfußball nach dem Spiel. Das Rahmenpr...

Die DEL am Sonntag
Iserlohn Roosters schießen Meister Eisbären Berlin aus dem Playoff-Rennen

​Mit einem Punktequotienten von 1,24 wird es sicherlich sehr schwierig, in die Playoffs zu kommen. Nach der 1:4-Niederlage im Schlüsselspiel gegen die Iserlohn Roost...

Overtime-Sieg gegen die Augsburger Panther
Stephen MacAulay erzielt drei Tore für die Düsseldorfer EG

​In der Deutschen Eishockey-Liga führten die Augsburger Panther bei der Düsseldorfer EG schon mit 4:2 – doch am Ende stand ein 5:4 (1:1, 1:2, 2:1, 1:0)-Sieg der rhei...

DEL Hauptrunde

Sonntag 12.02.2023
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Straubing Tigers Straubing
- : -
Adler Mannheim Mannheim
EHC Red Bull München München
- : -
Kölner Haie Köln
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Dienstag 14.02.2023
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Kölner Haie Köln
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Red Bull München München
Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter