Björn Krupp kommt zur neuen Saison zu den Adlern MannheimNationalspieler unterschreibt Dreijahresvertrag

Björn Krupp wechselt zur Saison 2019/20 von den Grizzlys Wolfsburg zu den Adlern Mannheim. (Foto: dpa/picture alliance)Björn Krupp wechselt zur Saison 2019/20 von den Grizzlys Wolfsburg zu den Adlern Mannheim. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Sohn des ersten deutschen Stanley-Cup-Siegers und ehemaligen Bundestrainers Uwe Krupp wuchs in den Vereinigten Staaten von Amerika auf, wo er auch die ersten Gehversuche auf dem Eis machte. Über diverse Nachwuchsmannschaften kam der 1,91 Meter große und gut 90 Kilogramm schwere Abwehrspieler im Jahr 2008 zu den Belleville Bulls. Drei Spielzeiten lief Krupp für das Team aus der kanadischen Provinz Ontario in der OHL auf, ehe er bei den Kölner Haien anheuerte. Dort traf Krupp auf seinen Vater Uwe, der die Haie zur Saison 2011/12 übernommen und anschließend zweimal hintereinander ins Finale um die deutsche Meisterschaft geführt hatte.

Im Dezember 2014 suchte Krupp eine neue sportliche Herausforderung, wechselte erst auf Leihbasis und dann fest zu den Grizzlys Wolfsburg. Bei den Niedersachsen entwickelte sich Krupp, der bis heute in insgesamt 435 DEL-Partien auf dem Eis stand, unter dem jetzigen Cheftrainer der Adler Pavel Gross zum deutschen Topverteidiger und Nationalspieler.

Manager Jan-Axel Alavaara: „Björn gehört zu den besten Defensivverteidigern Deutschlands. Er ist körperlich robust, läuferisch stark und ein unangenehmer Gegenspieler. Wir freuen uns, dass er sich für die Adler entschieden hat und bei uns den nächsten Schritt in seiner Entwicklung gehen möchte. Er passt charakterlich hervorragend in unsere Mannschaft.“

bet-at-home haut zum Gipfeltreffen Top-Quoten raus
Die Mannheimer Adler heute im DEL Spitzenspiel auswärts Favorit bei den Kölner Haien

Wenn sich die österreichischen Buchmacher da mal nicht täuschen. Mit einen Quote von 2.22 gegenüber 2.5 haben sie im Spitzenspiel der DEL die Mannheimer Adler heute ...

Langjähriger Topspieler wurde 75 Jahre alt
Trauer um Kurt Schloder

​Das war ein verrücktes Wochenende für das deutsche Eishockey. So wurde die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft in Baden-Baden als Mannschaft des Jahres 2018 ausge...

Wenn es sein muss, treffen sie
Düsseldorfer EG klettert auf Rang zwei

Am Sonntagnachmittag empfingen die Straubing Tigers die Düsseldorfer EG. In der engen Partie behielten die Gäste mit 3:2 (1:1, 0:1, 2:0) die Oberhand. Aufgrund der a...

Ehemaliger Nationalspieler wurde 73 Jahre alt
Heinz Weisenbach verstorben

​Wie der Mannheimer Morgen in seiner Online-Ausgabe meldete, ist Heinz Weisenbach in den letzten Tagen im Alter von 73 Jahren verstorben. ...

2:3 nach Penaltyschießen gegen den ERC Ingolstadt
Weihnachtsstimmung: Krefeld Pinguine verschenken zwei Punkte

​Die Krefeld Pinguine mussten sich dem ERC Ingolstadt in der DEL mit 2:3 (1:0,0:1, 1:1, 0:1) nach Penaltyschießen geschlagen geben. ...

Abschied aus der DEL
Servus, Greile: ERCI-Legende wechselt im kommenden Sommer nach Deggendorf

Eine Ära geht im kommenden Frühjahr zu Ende: ERC-Rekordspieler Thomas Greilinger wird am Saisonende von der großen Bühne der Deutschen Eishockey Liga (DEL) abtreten....

30-jähriger Kanadier wechselt aus Pardubice an die Aller
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Stürmer Jeremy Welsh

​Die Grizzlys Wolfsburg haben aufgrund der weiterhin zahlreichen und auch langfristigen Verletzungen reagiert und mit Jeremy Welsh (30) einen Center mit DEL-Erfahrun...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!