Bill Stewart neuer Cheftrainer der Kölner Haie

Lesedauer: ca. 1 Minute

­Die

Kölner Haie reagieren auf die sportliche Krise und geben folgende Personalentscheidungen

bekannt: Cheftrainer Igor Pavlov sowie Co-Trainer Rupert Meister wurden von

ihren Aufgaben entbunden. Rodion Pauels ist nicht mehr verantwortlich für die

sportliche Leitung der Profiabteilung.

Die

Haie danken Igor Pavlov und Rupert Meister für die geleistete Arbeit. „Durch

die Entwicklung in den letzten Wochen sahen wir unsere Saisonziele in Gefahr,

so dass wir gemeinsam mit den KEC-Eignern diese Entscheidung getroffen haben“,

so Haie-Geschäftsführer Thomas Eichin.

Gemeinsam

mit dem bisher verantwortlichen Manager Rodion Pauels wurde vereinbart, dass er

ab sofort ein verändertes Aufgabengebiet bearbeiten wird. „Es war uns allen

sehr wichtig, dass die Kompetenz von Rodion Pauels den Haien erhalten bleibt,

auch wenn er aus der ersten Reihe tritt und der Funktion des sportlichen Leiters

der Profiabteilung nicht mehr nachkommt“, so Eichin, „Rodion Pauels ist seit

1973 fast ununterbrochen im Club und hat maßgeblichen Anteil an der

konzeptionellen Ausrichtung der Organisation speziell im Nachwuchsbereich.

Diese Arbeit soll er weiter voran treiben.“

Im

Zuge der Gespräche, die zu den getroffenen Entscheidungen führten, sprachen die

Haie-Eigner, Gesellschafter Heinz Hermann Göttsch und – stellvertretend für die

Investorengruppe Sport Holding Cologne SHC – Ralf Pape dem Geschäftsführer des

KEC Thomas Eichin das 100%ige Vertrauen aus: „Gerade unter den schwierigen

Rahmenbedingungen der letzten Jahre hat der KEC unter der kaufmännischen

Führung Thomas Eichins wirtschaftlich und strukturell eine sehr gute

Entwicklung genommen“, so Heinz Hermann Göttsch.

William

„Bill“ Stewart hat bereits mehrere Jahre in der DEL gearbeitet. Zuletzt war er

als Cheftrainer bei den Hamburg Freezers tätig. 2000/2001

übernahm er erstmals einen Posten in Deutschland: Als Cheftrainer in Mannheim

feierte der 52jährige Kanadier dort den Gewinn der Meisterschaft. 2002

Trainerstationen in Europa waren Lausanne, Graz und

Linz ehe er 2006 nach Deutschland

zurückkehrte und bis Dezember 2008 bei den Freezers unter Vertrag stand.

Niklas

Sundblad war bis zuletzt Cheftrainer beim KEC-Kooperationspartner in Herne.

Sein Club, die HEV Ruhrpott Crusaders, führen die Oberliga momentan souverän

an.

­Der

Schwede war bis zur Saison 2008/2009 selbst noch als Stürmer aktiv. Von 2001

bis 2003 stand Sundblad, der in Köln lebt, beim KEC unter Vertrag. Er war Teil

der Meistermannschaft 2002.

­Stewart

und Sundblad erhalten Verträge bis zum Saisonende.­

 

­


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
1:4 gegen Dynamo Pardubice
Eisbären Berlin verlieren im Finale des Dolomitencups

​Zum ersten Mal in der Geschichte des Dolomitencups stemmt ein Team aus Tschechien die Turniertrophäe: Dynamo Pardubice gewann das Endspiel am Sonntagabend gegen den...

5:2 gegen den EHC Biel
Dolomitencup: Kleines Finale wird zur Augsburger Tor-Party

​Der Finaltag bei der 16. Auflage des Dolomitencups wurde am Sonntag mit einer Tor-Party eingeläutet: Im Spiel um Platz 3 fegten die Augsburger Panther den EHC Biel-...

3:2 gegen den EHC Biel
Eisbären Berlin stehen im Finale des Dolomitencups

​Die Eisbären Berlin brechen ihr „Tabu“: Erstmals zieht der aktuelle DEL-Meister ins Endspiel des Dolomitencups ein. In einem wahren Herzschlagfinale setzte sich der...

Neuzugang aus der ECHL
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Verteidiger Hayden Shaw

​Die Nürnberg Ice Tigers haben den US-amerikanischen Verteidiger Hayden Shaw für die kommende DEL-Saison 2022/23 unter Vertrag genommen. Der 26-jährige Linksschütze ...

Dolomitencup in Neumarkt
Augsburger Panter unterliegen Dynamo Pardubice

​Besser hätte die erste Teilnahme am Dolomitencup in Neumarkt nicht laufen können: Dynamo Pardubice hat sich seine Premiere am Freitagabend in der mit knapp 1000 Zus...

Turnier in Südtirol geht zum 16. Mal über die Bühne
Eisbären Berlin und Augsburger Panther starten beim Dolomitencup

​Der Sommer hat zwar noch Hochkonjunktur, trotzdem ist die Eishockeyfreude im Südtiroler Unterland riesig. Grund dafür ist der Dolomitencup, der vom Freitag bis zum ...

Hockeyweb-Reporter Ronald Toplak zum Karriere-Ende von Jens Baxmann
Baxi, das war Jensationell!

Eine schwere Augenverletzung zwingt Jens Baxmann (37), der sieben Meisterschaften mit dem EHC Eisbären Berlin gewann, die Karriere vorzeitig zu beenden. Hockeyweb-Re...

Karriereende nach Verletzung
Ex-Nationalspieler Jens Baxmann muss seine aktive Laufbahn beenden

Der Verteidiger erlitt im Januar beim Training eine Augenverletzung. Zwar konnte das Schlimmste verhindert werden, doch macht die Verletzung eine Fortsetzung der Kar...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 15.09.2022
Kölner Haie Köln
- : -
EHC Red Bull München München
Freitag 16.09.2022
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Straubing Tigers Straubing
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Augsburger Panther Augsburg