Bill Stewart

Klare Worte bei den AdlernKlare Worte bei den Adlern
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Mannheimer Adler haben mit viel Glück, aber auch Geschick den drohenden Gewinn der Vizemeisterschaft noch einmal abgewendet. Großen Anteil daran hatte sicherlich wieder einmal Trainer Bill Stewart, der mit seinen "Psycho - Tricks" bereits in der vergangenen Saison für Aufsehen sorgte. In der Kölnarena zog er wieder einmal alle Register.

Zunächst schickte er sein Team Minuten früher als sonst aufs Eis, um den Einlauf der Kölner Haie zu stören. Normalerweise werden die Spieler der Heimmannschaft einzeln vorgestellt und laufen dabei durch

die Spielhälfte des Gegners, bevor dieser die Eisfläche betritt. Am Freitag gingen die Adler sofort aufs Eis, die Kölner mußten im Dunkeln vorsichtig um sie herumlaufen, vom erhofften Triumphzug keine Spur. Während des Spiels wurde dann permanent Einfluss auf Gegner und Schiedsrichter genommen, mit Erfolg. Ilja Vorobiev, sonst eher wegen

seiner spielerischen Fähigkeiten bekannt, schlug seinen Gegenspielen bei jeder Gelegenheit den Ellbogen ins Gesicht, oft im Rücken des Schiedsrichters. Kollege Mike Stevens überzeugte durch schauspielerische Einlagen. "Erstaunlich, wie leicht so ein Schwergewicht plötzich zu Boden geht", witzelte Premiere - Kommentator Marc

Hindelang noch während des dritten Spiels der Serie. Während des gesamten Spiels sprangen sämtliche auf der Bank befindlichen Spieler der Adler bei jeder Aktion gegen einen ihrer Mitspieler brüllend und wild

gestikulierend auf, schlugen mit den Schlägern gegen die Bande.

Als die Partie gelaufen war, zettelten die Adler gezielte Handgemenge an, um bereits vorbelastete Gegenspieler zu Disziplinarstrafen zu provozieren. Die Rechnung ging auf. Das "Game in the game" wird von Stewart eben meisterhaft beherrscht. Der Mann will immer und unbedingt gewinnen, selbst wenn er dazu

Ohnmachtsanfälle vortäuschen und Spieler ohne Aufenthaltserlaubnis über Grenzen schmugeln muss. Der Zweck heiligt nun einmal die Mittel, und wenn man gewinnt, hat man alles richtig gemacht. Wirklich alles?

(ab)

Die DEL am Freitag
Kölner Haie gratulieren Patrick Reimer zum 1000. DEL-Spiel – und sind nun Dritter

​Was für ein Meilenstein! Und dann auch noch für einen sympathischen Spieler. Am Freitagabend lief Patrick Reimer zum 1000. Mal in einem Spiel der Deutschen Eishocke...

10.0 für die Haie, 11.0 Quote für die Ice Tigers
Exklusiver Quotenboost für Kölner Haie - Nürnberg Ice Tigers

Am Freitagabend empfangen die Kölner Haie die Nürnberg Ice Tigers in der Lanxess Arena. Wie ihr euch für das Spiel einen exklusiven Quotenboost sichern könnt, erfahr...

München unterliegt Mannheim
Düsseldorfer EG dreht 13-Tore-Schützenfest in Berlin

​Was für ein Torfestival in Berlin: 5000 Zuschauer durften dabei sein, als sich die gastgebenden Eisbären und die Düsseldorfer EG duellierten. Obwohl die Hausherren ...

Assistenzcoach ab sofort nicht mehr am Seilersee
Brad Gratton und die Iserlohn Roosters gehen getrennte Wege

Die Iserlohn Roosters und ihr bisheriger Assistenzcoach Brad Gratton gehen ab sofort getrennte Wege. Gratton steht den Sauerländern aus persönlichen Gründen nicht me...

Belarussischer Nationaltorhüter spielte zuletzt für Dinamo Minsk
ERC Ingolstadt verpflichtet Danny Taylor

Der ERC Ingolstadt verstärkt sich mit Danny Taylor. Der belarussische Nationaltorhüter war zuletzt für KHL-Club Dinamo Minsk aktiv und absolvierte in seiner bislang ...

Die DEL am Sonntag
Kölner Haie nun Vierter – Krefeld Pinguine düpieren die DEG

​Der gute Lauf der Kölner Haie geht weiter – und der KEC hat sich nun auch tabellarisch belohnt. Zwar gewannen die Domstädter bei den Augsburger Panthern erst nach P...

Die DEL am Freitag
Krefeld Pinguine setzen sich in München durch

​Der Freitagabend war in der Deutschen Eishockey-Liga für einige überraschende Ergebnisse reserviert....

Neuer Termin wohl im Dezember 2022
DEL Winter Game muss verschoben werden

​Das DEL Winter Game zwischen den Kölner Haien und den Adlern Mannheim muss erneut verschoben werden....

DEL Hauptrunde

Freitag 03.12.2021
Bietigheim Steelers Bietigheim
4 : 0
Augsburger Panther Augsburg
Krefeld Pinguine Krefeld
4 : 5
ERC Ingolstadt Ingolstadt
EHC Red Bull München München
4 : 2
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Kölner Haie Köln
2 : 1
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
3 : 2
Iserlohn Roosters Iserlohn
Sonntag 05.12.2021
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Kölner Haie Köln