„Big Points“ für SchwenningenDEL kompakt

Stefano Giliati traf zum 2:0 für die Schwenninger Wild Wings. (Foto: dpa/picture alliance)Stefano Giliati traf zum 2:0 für die Schwenninger Wild Wings. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Schwenninger Wild Wings – Augsburger Panther 3:1 (1:0, 1:0, 1:1)

Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben – diesmal waren es die Wild Wings. Aus einem Angriffsversuch der Panther fuhren die Schwenninger einen irre schnellen Konter und schon war die Führung da. Damit hatte man das Highlight des Drittels aber bereits in der ersten Minute abgehackt. Augsburg suchte danach immer noch die Zuordnung und den richtigen Abstand, tat sich aber schwer. Für die Schwaben war auch der Mittelabschnitt nicht leicht. Schwenningen spielte einen starken Backcheck und konnten die Gäste so weg vom Tor halten oder oft nur Schüsse von außen zulassen. Mit einem völlig unerwarteten Move zockte Stefano Giliati die Hartgummischeibe zum zweiten Mal in die Maschen. Erst danach hatte de AEV richtig dicke Chancen, da die Schwarzwälder das Spiel in Pause laufen lassen wollten. Augsburg war somit im Schlussdrittel klar gefordert, doch die Umsetzung des Planes wollte heute nicht so recht  klappen. Die Fuggerstädter konnten hinspielen und hinlaufen, wo wie wollten, irgendwie war schon ein Wild Wing da. Gegen Spielende war nochmal die große Chance für Augsburg da, als Schwenningen eine Strafe nahm und die Panther den Goalie zogen. Somit war es eine 6:4-Überzahl, die man nutzen konnte und auch in der Folge ohne Torwart agierte. Am Ende war es aber nur eine kleine Korrektur, die aber Dustin Strahlmeier seinen ersten Saison-Shutout kostete. Mit dabei war auch AEV-Neuzugang Jordan Samuels, der einen sehr ansehnlichen Einstand feierte. Doch auch er konnte die Augsburger Niederlage nicht verhindern.

Tore: 1:0 (0:54) Damien Fleury (Will Acton, Dominik Bohac), 2:0 (37:00) Stefano Giliati (Markus Poukkula), 3:0 (51:02) Markus Poukkula (Damien Fleury, Dominik Bittner), 3:1 (59:03/PPEA) Drew LeBlanc (Brady Lamb, Matt White). Zuschauer: 3596.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Zuvor schon Co-Trainer beim DEL-Vizemeister
Alexander Sulzer ist neuer Cheftrainer in Bremerhaven

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben die vakante Stelle des Cheftrainer-Postens mit dem ehemaligen Eishockeyprofi Alexander Sulzer besetzt....

Erste Trainerposition Herrenbereich des ehemaligen DEL-Spielers
Eisbären Berlin verpflichten Rob Collins als Assistenztrainer

Meister Eisbären Berlin hat sein Trainerteam mit dem Kanadier Rob Collins erweitert. Der ehemalige Profispieler spielte hauptsächlich in der DEL, konnte aber auch ei...

23-jähriger Verteidiger steht vor vierten Saison beim DEL-Klub
Straubing Tigers erzielen Vertragsverlängerung mit Zimmermann

Die Straubing Tigers haben den Vertrag mit Verteidiger Mario Zimmermann für die kommenden Spielzeit verlängert. Damit geht der 23-Jährige in seine vierte Saison für ...

27-jähriger Stürmer kommt von Lausitzer Füchsen
Samuel Dove-McFalls wechselt nach Nürnberg

Die Nürnberg Ice Tigers können den nächsten Neuzugang für die DEL-Saison 2024/25 bestätigen: Der 27-jährige Samuel Dove-McFalls wechselt von den Lausitzer Füchsen au...

24-jähriger Center kommt aus Nordamerika
Düsseldorfer EG verpflichtet Jacob Pivonka

​Die Düsseldorfer EG meldet einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25: Aus den USA wechselt Stürmer Jacob Pivonka zu den Rot-Gelben....

Co- und Torwarttrainer bleiben
Trainerteam der Iserlohn Roosters ist komplett

​Die Iserlohn Roosters haben ihr Trainerteam für die kommende Saison finalisiert: Neben Headcoach Doug Shedden, der seinen Vertrag bereits unmittelbar nach der Saiso...

Erstmaliger Wechsel nach 15 Jahren bei den Adlern Mannheim
Augsburger Panther verpflichten Denis Reul

Die Augsburger Panther haben Denis Reul for die kommende Saison unter Vertrag genommen. Der 34-jährige Abwehrspieler soll der Defensive deutlich mehr Qualität und Ph...

Rückkehr nach Leihe an schweizerischen Topklub EV Zug
Andreas Eder kehrt nach München zurück

Andreas Eder kehrt zum EHC Red Bull München nach seiner Leihe an den schweizerischen Club EV Zug. Der Stürmer hat einen Vertrag für die Saison 2024/25 unterzeichnet....