Bietigheim Steelers sichern sich den KlassenerhaltDie DEL am Sonntag

Die DEL am Sonntag Die Bietigheim Steelers haben die Klasse gehalten.  (Foto: dpa/picture alliance/Pressefoto Baumann)Die DEL am Sonntag Die Bietigheim Steelers haben die Klasse gehalten. (Foto: dpa/picture alliance/Pressefoto Baumann)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Klar ist aber nun auch rechnerisch, dass der Aufsteiger der vergangenen Saison, die Bietigheim Steelers, dem Abstieg entkommen sind. Der Klassenerhalt ist sicher. Dabei reichte bereits der Punktgewinn gegen das Schlusslicht aus Krefeld, das weiterhin massiv vom Gang in die DEL2 bedroht ist – trotz des Erfolgs nach Penaltyschießen. Auch die Play-off-Platzierungen sind noch nicht fix. Beispielsweise muss die Düsseldorfer EG nach der überraschend deutlichen Niederlage in Schwenningen auch weiterhin um die Saisonverlängerung bangen. Apropos überraschend deutlich: Der EHC Red Bull München besiegte den ERC Ingolstadt mit 9:1. Und es wäre sogar noch genügend Zeit für die Herstellung eines zweistelligen Resultats übrig gewesen. Wie gut die Straubing Tigers drauf sind, zeigte das Spiel bei den Eisbären Berlin: Die Hausherren führten nach 40 Minuten mit 3:1, unterlagen den Niederbayern aber noch mit 3:6.

Die Spiele am Sonntag:

Fischtown Pinguins Bremerhaven – Adler Mannheim 4:0 (2:0, 1:0, 1:0)

Tore: Bremerhaven: Dietz (2), Urbas, Andersen.

Schwenninger Wild Wings – Düsseldorfer EG 5:2 (3:0, 2:1, 0:1)

Tore: Schwenningen: Tylor Spink (2), Tyson Spink, Görtz, Turnbull – Düsseldorf: Eder, Proft.

Eisbären Berlin – Straubing Tigers 3:6 (0:1, 3:0, 0:5)

Tore: Berlin: Byron, Fiore, Noebels – Straubing: Elsner (2), Leier, Tuomie, Akeson, Mouillierat.

Augsburger Panther – Grizzlys Wolfsburg 0:1 (0:0, 0:0, 0:1)

Tor: Wolfsburg: Button.

EHC Red Bull München – ERC Ingolstadt 9:1 (1:0, 6:1, 2:0)

Tore: München: Parkes, Smith (je 2), Ortega, Hager, Lutz, Gogulla, Street – Ingolstadt: Hüttl.

Bietigheim Steelers – Krefeld Pinguine 1:2 (1:0, 0:1, 0:0, 0:1) n.P.

Tore: Bietigheim: Naud – Krefeld: Lessio, Bracco.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Auftaktspiel zwischen Kölner Haie und EHC Red Bull München am 15.09.22
DEL veröffentlicht Spielplan für die Saison 2022/23

Die Eishockey-Fans haben sehnsüchtig darauf gewartet. Jetzt steht der Spielplan für die kommende Spielzeit in der DEL fest. Und das Auftaktspiel der neuen Saison fin...

Schussstarker Verteidiger für die Löwen-Defensive
Löwen Frankfurt holen Simon Sezemsky aus Iserlohn

Der läuferisch und technisch versierte Abwehrspieler Simon Sezemsky kommt vom DEL-Club Iserlohn Roosters nach Frankfurt. ...

Angreifer kommt vom HC Ambri-Piotta
Eisbären Berlin verpflichten Peter Regin

Die Eisbären Berlin haben ihre Offensive verstärkt. Peter Regin wechselt vom HC Ambri-Piotta aus der Schweiz zum amtierenden Deutschen Meister. Der Center hat einen ...

Hessischer Aufsteiger erhält endgültig die Lizenz für die Erstklassigkeit
Jetzt offiziell: Löwen Frankfurt steigen in die DEL auf

Das Warten hat ein Ende, denn die Deutsche Eishockey Liga (DEL) gab heute nach Abschluss des Lizenzierungsverfahrens bekannt, dass die Löwen Frankfurt die Lizenz für...

Kanadischer Angreifer neu im Team
Augsburger Panther holen Ryan Kuffner aus Iowa

Die Augsburger Panther haben den ersten neuen Importspieler für die kommende Spielzeit unter Vertrag genommen. Der Kanadier Ryan Kuffner stürmt künftig für Augsburg ...

Finnischer Verteidiger kommt aus Turku
Ville Lajunen verstärkt die Schwenninger Wild Wings

​Ville Lajunen wechselt zu den Schwenninger Wild Wings. Der Finne spielte zuletzt in seinem Heimatland für TPS Turku. ...

Stürmer kommt aus Bremerhaven
Tye McGinn schließt sich dem ERC Ingolstadt an

​Der ERC Ingolstadt hat ein weiteres Puzzleteil seiner Offensive verpflichtet. Vom Liga-Konkurrenten Fischtown Pinguins kommt Stürmer Tye McGinn an die Donau. Der 1,...

Stürmer kommt vom EHC Red Bull München
Frank Mauer verstärkt die Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin haben Frank Mauer unter Vertrag genommen. Der 34 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten EHC Red Bull München zum DEL Rekordmeister. Ma...