Berlins Milan Jurcina für zwei Spiele gesperrtNach Check gegen Jean-Francois Boucher

Foto: ImagoFoto: Imago
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach Ansicht der Bilder hat der Ausschuss einen unerlaubten Körperangriff und einen Check gegen den Kopf festgestellt. Des weiteren erklärt der Ausschuss: „Jurcina muss erkennen, dass Boucher sich in einer schutzlosen Position befindet. Die Haupttrefferfläche des Kontakts ist Bouchers Kopf.“ Weiter stellt der Ausschuss fest: „Wichtig ist zu erwähnen, dass Jurcina trotz seines erklärbaren Laufweges die Kontrolle über die Situation hatte und den Check nicht so rücksichtslos ausfahren durfte.“

Boucher zog sich bei dem Zusammenprall in der siebten Minute des vierten Playoff-Viertelfinalspiels der Kölner Haie gegen die Eisbären Berlin (4:0) eine schwere Gehirnerschütterung und eine Schnittwunde am Bein zu. Derzeit befindet er sich noch zur Beobachtung im Krankenhaus.