Berlin und Krefeld: Gewinnen oder Ferien!DEL Pre-Play-offs Spiel 2

Die Eisbären spielen heute im Wellblechpalast - Foto: imagoDie Eisbären spielen heute im Wellblechpalast - Foto: imago
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Berlin droht an alter Wirkungsstätte frühes Play-off-Aus
Mit dem 6:2 über die Eisbären Berlin haben die Thomas Sabo Ice Tigers am Mittwoch-Abend in Spiel eins der 1. Playoff-Runde einen klaren Heimsieg eingefahren. Heute treffen sich beide Mannschaften in der Hauptstadt und für die Eisbären an alter Wirkungsstätte im Wellblechpalast wieder. Berlins Trainer Uwe Krupp nach der Niederlage am Mittwoch: „Nürnberg hat sehr gut gestanden und uns das Leben schwer gemacht. Wir haben die Zweikämpfe vor unserem Tor nicht gewonnen und die Nürnberger nicht in genug Zweikämpfe vor ihrem Tor verwickelt." Sollte Berlin heute wieder verlieren, erlebt der Serienmeister in der DEL zum zweiten Mal in Folge das frühe Playoff-Aus. Für den Sportwettenanbieter betway sind die Eisbären in dieser Partie die Favoriten. Immerhin beträgt für die Quote für den Sieg 2,10! Die in der ersten Partie überzeugenden Nürnberger stehen dem aber nichts nach. 2,85 ist die Siegquote der Gäste an diesen Abend. Oder wird es die von den Experten enge Partie und erst in der Overtime entschieden? Für ein Unentschieden nach 60 Spielminuten wird der Einsatz vervierfacht (4,0).

Partie1X2
Eisbären Berlin - Thomas Sabo Ice Tigers2,104,002,85

Zu betway >>

Krefeld muss gewinnen – Wolfsburg fehlt noch ein Sieg zum Einzug ins Viertelfinale
Wie den Nürnbergern fehlt auch den Grizzly Adams Wolfsburg nach dem 4:3 nach Verlängerung gegen die Krefeld Pinguine nur noch ein Sieg zum Einzug ins Viertelfinale. Das späte Tor zwei Minuten vor Ende der ersten Verlängerung brachte die Grizzly Adams in die erhoffte Ausgangsposition. Die Niedersachsen haben in dieser Saison im Krefelder KönigPALAST bislang eine weiße Weste aufzuweisen. Beide Spiele entschied das Team von Trainer Pavel Gross für sich, zuletzt gab es am letzten Hauptrunden-Spieltag einen 2:1-Sieg. Für die Pinguine spricht, dass ihnen gestern immerhin drei Tore gegen die drittbeste Abwehr der Liga gelangen.
Ladbrokes, der größte Buchmacher weltweit, sieht die Partie ebenfalls wieder ausgeglichen. Die Siegquote der Krefeld Pinguine mit 2,20 steht der Quote der Grizzly Adams von 2,37 gegenüber. Ebenfalls vervierfacht (4,0) wird das Unentschieden nach der regulären Spielzeit von sechzig Minuten.

Partie1X2
Krefeld Pinguine - Grizzly Adams Wolfsburg2,204,002,37

Zu Ladbrokes >>


Am Mittwoch startet dann das Play-off-Viertelfinale. Der Top-Favorit auf den Meistertitel sind bei btty die Red Bulls München (4,20), knapp vor den Adler Mannheim (4,30). Oder spielen sich die Eisbären Berlin zurück in den Titelkampf? Ihre Meisterquote liegt bei 30,0 – so hoch wie noch nie!

TeamMeisterquote
Adler Mannheim4,30
Eisbären Berlin30,00
Hamburg Freezers8,00
EHC Red Bull München4,20
Grizzly Adams Wolfsburg15,00
Krefeld Pinguine25,00
Thomas Sabo Ice Tigers14,00
ERC Ingolstadt6,50
Iserlohn Roosters15,00
Düsseldorfer EG13,00

Zu btty >>