Berlin krönt Aufholjagd zum Serienausgleich in Mannheim 0:2-Rückstand innerhalb von 102 Sekunden gedreht

Adler Mannheim - Eisbären Berlin, Viertelfinale, 2. Spieltag. Berlins Lean Bergmann (r) und Mannheims Leon Gawanke haben einen Auseinandersetzung. (picture alliance/dpa | Uwe Anspach)Adler Mannheim - Eisbären Berlin, Viertelfinale, 2. Spieltag. Berlins Lean Bergmann (r) und Mannheims Leon Gawanke haben einen Auseinandersetzung. (picture alliance/dpa | Uwe Anspach)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem überraschend deutlichen Auftaktsieg in Spiel 1 der Viertelfinalserie (7:1) erwischten die Adler Mannheim auch in Spiel 2 gegen den Tabellenzweiten der Vorrunde Eisbären Berlin in der heimischen SAP Arena vor 13.135 Zuschauern den besseren Start. Nach 75 Sekunden war Adler-Angreifer Stefan Loibl alleine durch und vollendete eiskalt zum 1:0. Als Mannheim nur kurze Zeit später erstmals in Überzahl ran durfte, setzte Matthias Plachta den im Slot positionierten David Wolf (5.) perfekt ein, der nur noch den Schläger zur 2:0-Führung  reinhalten musste. In der Folge Berlin besser im Spiel, doch Thomas Schemitsch setzte den Puck nur an die Latte. Die Kurpfälzer mussten sich danach vorwerfen lassen mit drei Überzahlsituationen zu sorglos umgegangen zu sein und hatten Torhüter Arno Tiefensee die 2:0-Pausenführung zu verdanken. 

Im zweiten Drittel sollte sich dies ändern. Die Gäste aus Berlin kamen mit viel Dampf aus der Kabine und drehten die Partie innerhalb von nur 102 Sekunden durch Tore von Ty Ronning (8.), Marcel Noebels und Lean Bergmann (beide 9.) zu einer 3:2-Führung. Nach einem unsportlichen Torjubel von Bergmann, knöpfte sich Adler-Verteidiger Leon Gawanke diesen vor, so dass beide Spieler erstmal auf der Strafbank die Gemüter beruhigen konnten. Den Ausgleich verhinderte mehrmals der gut aufgelegte Eisbären-Schlussmann Jake Hildebrand, womit es mit dem 3:2 Berlins in die zweite Pause ging. 

Im Schlussabschnitt drückten die Gastgeber weiter auf den Ausgleich, doch Berlin verteidigte gut und setzte den Schlusspunkt zum 4:2 durch einen Emptynetter von Tobias Eder (59.) zum 1:1-Serienausgleich.

Viertelfinal-Spiel 3 der Best-of-Seven-Serie findet am kommenden Freitag in der Berliner Mercedes-Benz Arena (19:30 Uhr) statt. 


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...

Overtime-Erfolg gegen die Straubing Tigers
Eisbären Berlin folgen Bremerhaven ins Play-off-Finale der DEL

​Das Play-off-Finale um die Deutsche Meisterschaft ist komplett. In einem umkämpften fünften Halbfinalspiel gewannen die Eisbären Berlin mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)...

Finalerfolg gegen Berlin – erster DNL-Titel seit 13 Jahren
Die U 20 des EV Landshut ist Deutscher Meister

​Die U-20-Mannschaft von Meistercoach Ales Jirik gewinnt das entscheidende Finalspiel bei den Eisbären Juniors Berlin mit 3:2 und krönt sich nach 13 Jahren wieder zu...

3:0-Sieg im fünften Spiel
Fischtown im Finale – Bremerhaven wirft den Meister raus

​Der EHC Red Bull München ist raus aus dem Play-off-Rennen der Deutschen Eishockey-Liga – es wird also einen anderen Deutschen Meister geben. Und vielleicht sogar ei...

DEL-Halbfinale am Sonntag
Fischtown Pinguins Bremerhaven versetzen Meister in Schockstarre – Straubing Tigers stemmen sich gegen Halbfinal-Aus

Im vierten Spiel der Halbfinal-Serien in der Deutschen Eishockey-Liga wehrten die Straubing Tigers mit einem 3:2-Sieg den ersten Matchpuck der Eisbären Berlin ab. Im...

Den Hauptstädter fehlt nur noch ein Sieg zum Finale
Eisbären erkämpfen sich einen 3:2 Sieg gegen Tigers

​In der Hauptstadt fand das dritte Spiel der DEL-Playoffs zwischen den Eisbären Berlin und den Straubing Tigers statt, bei dem die Eisbären einen hart umkämpften 3:2...