Benoit Gratton erhält keinen neuen Vertrag in Hamburg

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Hamburg Freezers aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben

am Freitag die Trennung von Stürmer Benoit Gratton bekannt gegeben. Der Franko-Kanadier,

der drei Jahre im Dress der Freezers auflief, wird für die kommende Spielzeit

keinen neuen Vertrag in der Hansestadt erhalten.

Es sei keine leichte Entscheidung gewesen, so Freezers-Trainer

Bill Stewart, der Grattons Verdienste für die Hamburger und seinen vorbildlichen

Charakter lobte: „Benoit hat in der Vergangenheit viel für die Hamburg Freezers

getan. Er hat ein großes Kämpferherz und ist stets mit vollem Einsatz dabei.“

Der 30-Jährige, der zur Saison 2005/06 aus Lugano nach

Hamburg gewechselt war, bestritt insgesamt 158 Spiele (inkl. Playoffs) für die

Freezers, in denen er 41 Tore erzielte und 87 Vorlagen für sich verbuchen konnte, was ihn mit

128 Punkten zu einem der erfolgreichsten Freezers-Scorer der Geschichte macht. (dp - Foto by CityPress)