Bellissimo nicht zu stoppen

Markus Jocher bleibt ein "Löwe"Markus Jocher bleibt ein "Löwe"
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Ingolstadt Panther haben den Frankfurt Lions erneut eine Niederlage beigebracht. Nachdem sie bereits das Hinspiel gewinnen konnten, siegten sie auch in Frankfurt mit 4:3 nach Verlängerung. Zum Matchwinner avancierte dabei Vince Bellissimo, der gleich drei Treffer für die Panther erzielen konnte.



Nach der achttägigen Spielpause hatte es Lions Manager Dwayne Norris bereits befürchtet, dass seine Mannschaft Anlaufschwierigkeiten haben könnte. Er sollte Recht behalten. Dies lag allerdings nicht nur an unaufmerksam beginnenden Lions, sondern vor allem an hellwachen Ingolstädtern. Von Beginn an setzte der Gast die Hessen unter Druck und wurde früh für den offensiven Start belohnt. Linons Verteidiger Bresagk hatte sich im Ingolstädter Drittel überspielen lassen und fehlte bei dem schnell vorgetragenen Angriff in der Defensive. Nutznießer war Greg Leeb, der die Gäste bereits nach drei Minuten in Führung schoss. Auch in der Folge des ersten Drittels waren die Panther meist einen Schritt schneller, wie die Lions. In Überzahl hämmerte Ficenec den Puck an die Querlatte des Lions Tores. Folgerichtig konnte Ingolstadt zu Beginn des Mitteldrittels auf 2:0 erhöhen. Der starke Felix Schütz war vor dem Lions Tor nicht von der Scheibe zu bringen, die letztendlich Vince Bellissimo an Gordon vorbei einschob.



Die Lions kamen Mitte des Spiels besser in die Partie und sofort wurde es vor dem Ingolstädter Tor gefährlich. Nachdem Waite stark gegen Armstrong und Heerema retten konnte, verhinderte die Querlatte nach einem von Smrek abgefälschten Schuss den Anschlusstreffer. Dieser fiel erst, als die Lions gleich mit zwei Mann mehr auf dem Eis standen. Richie Regehr hatte flach durch die Beine von Waite getroffen. Nach diesem Treffer waren die Lions endgültig im Spiel angekommen und die 6.100 Zuschauer sahen ein starkes Schlussdrittel von beiden Mannschaften. Die Lions checkten jetzt mit meist zwei bis drei Spielern vor und ermöglichten so den Gästen nicht mehr ihren kontrollierten Spielaufbau der ersten beiden Dritteln.



So ergaben sich deutlich mehr Chancen für die Lions, von denen Derek Hahn eine zum Ausgleich nutzte. Dem folgte ein starker Sololauf von Jeff Ulmer. Vorbei an zwei Verteidigern überwand er auch Jimmy Waite und brachte so die Lions drei Minuten vor Schluss mit 3:2 in Führung. Ingolstadt bewies jetzt Moral und schlug postwendend zurück. Nur eine Minute später erzielte Vince Bellissimo den Ausgleich und so ging es leistungsgerecht in die Verlängerung. In dieser wurde Bellissimo endgültig zum besten Spieler auf dem Eis. Überragend umspielte er Lions Verteidiger Regehr und überwand auch noch Ian Gordon zum 4:3 Siegtreffer.



Zum Mainova Spieler des Tages wählten die Fans Derek Hahn

Tore:

0:1 (02:29) Leeb

0:2 (23:46) Bellissimo

1:2 (33:55) Regehr 5-3 PP

2:2 (46:59) Hahn

3:2 (56:40) J. Ulmer

3:3 (57:57) Bellissimo

3:4 (62:33) Bellissimo

Strafminuten:

Frankfurt: 16 Minuten

Ingolstadt: 14 Minuten + 10 Minuten Disziplinarstrafe für Dustin Wood

Zuschauer: 6.200

Schiedsrichter: Martin Reichert

(Frank Meinhardt)

Shootout-Sieg in Ingolstadt
Brandon Buck entscheidet Derby für Nürnberg

Ausgerechnet der Ex-Panther sorgt mit zwei bemerkenswert cool verwandelten Penalties für die Entscheidung in einem rasanten bayrisch-fränkischen Derby....

3:0-Erfolg gegen aufopferungsvoll kämpfenden Tabellenletzten
Adler Mannheim mit Arbeitssieg gegen Schwenningen

Der Sieg der Adler Mannheim wird von einer schweren Verletzung des Schwenningers Thuresson überschattet. Johan Gustafsson mit drittem Saison-Shutout....

Verteidiger kam im Sommer aus Duisburg
Erik Buschmann verlängert vorzeitig bei den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben den Vertrag mit Verteidiger Erik Buschmann vorzeitig bis zum Ende der Saison 2021/22 verlängert. ...

"Keine einfache Entscheidung"
Stefan Ustorf und die Eisbären Berlin gehen getrennte Wege

Stefan Ustorf und die Eisbären Berlin gehen zukünftig getrennte Wege....

Französischer Nationalspieler bleibt zwei weitere Jahre
Grizzlys Topscorer Anthony Rech verlängert bis 2022

Den Grizzlys Wolfsburg ist es gelungen, den Vertrag mit ihrem Topscorer Anthony Rech (27) vorzeitig um zwei weitere Jahre zu verlängern. Der französische Nationalspi...

Panther verpflichten Iserlohns Top-Scorer
ERC Ingolstadt verstärkt sich mit Brett Findlay

Der Stürmer kommt vom Ligakonkurrenten Iserlohn Roosters und war bei den Sauerländern der Topscorer....

Brandon Reid muss gehen
Trainerwechsel bei den Krefeld Pinguinen

Nach der 2:3-Niederlage gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben die Verantwortlichen der Krefeld Pinguine reagiert und sich von Trainer Brandon Reid getrennt....

Bremerhaven gewinnt das Duell der Pinguine
Pinguins wieder siegreich in Krefeld

​Im Duell der Artgenossen gewannen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 3:2 (1:1, 2:0, 0:1) bei den Krefeld Pinguinen. ...

Schlimme Nachrichten aus Köln
Trauer um Eishockey-Fan

​Der Spielabbruch in der Deutschen Eishockey-Liga vom vergangenen Sonntag wird noch trauriger. Wie die Kölner Haie auf ihre Facebook-Seite bekanntgeben, haben sich d...

Eisbären bangen um Abwehrduo
Einsatz gegen die DEG von Ramage und McKiernan fraglich

Die Eisbären Berlin empfangen am Donnerstag (12.12.) um 19:30 Uhr die Düsseldorfer EG in der Mercedes-Benz Arena Berlin. Der Einsatz der heute im Training fehlenden ...

Kanadier verstärkt bis Ende Januar 2020 den Kader der Redbulls
Justin Shugg kehrt zum EHC Red Bull München zurück

Rund acht Monate nach seinem letzten Pflichtspiel für Red Bull München kehrt Justin Shugg wieder zurück in die bayerische Landeshauptstadt....

Angreifer hat sich in München eine Knieverletzung zugezogen
Lange Pause für Markus Eisenschmid

Die Adler Mannheim müssen vorerst ohne Angreifer Markus Eisenschmid auskommen....

DEL Hauptrunde

Freitag 13.12.2019
Adler Mannheim Mannheim
3 : 0
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
ERC Ingolstadt Ingolstadt
3 : 4
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
5 : 1
Kölner Haie Köln
Iserlohn Roosters Iserlohn
1 : 0
EHC Red Bull München München
Straubing Tigers Straubing
5 : 3
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Sonntag 15.12.2019
EHC Red Bull München München
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Kölner Haie Köln
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Straubing Tigers Straubing
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL