„Bayerischer Sportpreis“ für den EHC Red Bull MünchenEhrung für den Meister

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Bayerische Sportpreis zeichnet alljährlich Stars und Initiativen aus, die in besonderer Weise die positive Wirkung des Sports in der Gesellschaft sichtbar machen und die das Sportleben ideenreich gestalten. Der Preis wird seit 2002 in verschiedenen Kategorien vergeben. Horst Seehofer hat gestern den „Persönlichen Preisträger“ des Bayerischen Sportpreises 2016 bekannt gegeben.

„In der noch kurzen Geschichte des jungen Vereins haben die Spieler ein Ausrufezeichen gesetzt. Der Meistertitel nach erst sechs Jahren in der Liga ist ein hervorragendes Beispiel mannschaftlicher Geschlossenheit und zeugt von der besonderen Willenskraft jedes einzelnen Spielers“, so der Ministerpräsident. Seehofer weiter: „Die Unterstützung durch die Fans und die über sechstausend Zuschauer bei den Playoffs - das hat zu Höchstleistungen angespornt.“ Neben der Treue der Fans hob der Ministerpräsident auch die Leistung des Ausnahmetrainers Don Jackson hervor.

„Das ist natürlich eine große und besondere Auszeichnung für uns, die Höchste, die man in Bayern erhalten kann. Der Preis steht stellvertretend für den ganzen Verein. Wir sind sehr stolz und freuen uns über diese Ehrung“, so Red Bulls Kapitän Michael Wolf.

Der Bayerische Sportpreis wird von Ministerpräsident Seehofer im Rahmen einer großen TV-Gala am Samstag, 16. Juli 2016, ab 19 Uhr, in der BMW Welt in München verliehen. Das Bayerische Fernsehen überträgt die Veranstaltung zeitversetzt am 18. Juli 2016 am Sendeplatz „Blickpunkt Sport“ von 22.00 Uhr bis 23.00 Uhr.