Basel verzichtet auf Robert Müller

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der EHC Basel, Schlusslicht der schweizer Nationalliga A, verzichtet auf die Dienste des deutschen Nationaltorhüters Robert Müller.

Am Wochenende hat noch vieles auf die Verpflichtung des deutschen Nationaltorhüters und besten Goalie des besten Goalies des vergangenen Spengler-Cup hingedeutet. Von seinem DEL-Club Krefeld hätte er die Freigabe erhalten, weil der Club sich weder für die Playoffs noch für die Playdowns gegen den Abstieg qualifizieren kann, der Spieler sich aber für die Weltmeisterschaft fit halten möchte. Nach dem erfolglosen Wochenende kam aber die Absage aus Basel, man werde kein Geld mehr für einen zusätzlichen Ausländer ausgeben und wegen des großen Rückstands den kaum mehr abzuwendenden Abstieg hinnehmen. Der 22-jährige wird sich nun in Landshut fit halten, allerdings nur in den Trainings des Zweitligisten. (hockeyfans.ch - Foto: hockey-press.de)

Aktuelle Wettangebote zur DEL
Aktuelle Wettangebote zur DEL