Aus und vorbei! Kein Happy End für die Comeback Kids

Markus Jocher bleibt ein "Löwe"Markus Jocher bleibt ein "Löwe"
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Was haben die Frankfurt Lions in der Saison 2007/2008 alles weggesteckt und sind auf schier unglaubliche Art und Weise zurückgekommen? Welch Energieleistung haben die Hessen in der Viertelfinalserie gegen Iserlohn vollbracht und die Roosters nach einem 3:1 Serienrückstand doch noch nach sieben Spielen besiegt? Wie viel begeisternde Spiele haben Young und Co die letzten neun Monate den eigenen Fans geboten? Am Donnerstagabend ist eine Saison zu Ende gegangen, die man in Frankfurt lange nicht erlebt hat. Die Fans haben ein Team gesehen, dass zu jeder Zeit einen tollen Zusammenhalt demonstrierte und nie aufgab. Lions Trainer Chernomaz zollte der Mannschaft über die gesamte Saison hinweg Respekt und wiederholte dies auf seiner letzten Pressekonferenz nach dem Aus in Köln: „Ich bin sehr, sehr stolz auf meine Mannschaft. Das war ich die gesamte Saison. Es hat viel Freude gemacht mit diesen Jungs die letzten neun Monate zu arbeiten. Sie haben nie aufgehört alles zu geben. Deswegen sind es meine Comeback Kids“, so Chernomaz.

Manager Norris, der selbst als Spieler schon so viel erlebt hat ergänzte: „In meinen vielen Jahren in Deutschland waren das die Jungs mit dem größten Charakter in der Kabine“. Anerkennung auch von Haie Trainer Doug Mason: „Ich hatte schon immer Respekt vor den Lions. Aber ganz ehrlich, in den letzten 10 Tagen ist dieser von Spiel zu Spiel noch mehr gewachsen“. In seiner Spielanalyse wollte Chernomaz dann auch gar nicht groß auf die entscheidenden individuellen Fehler eingehen, die letztendlich zur Niederlage führte. Sauer äußerte sich der Trainer lediglich über das „dumme Foul“ von Henderson, dessen Strafzeit zum 1:0 für Köln führte. Das übermotivierte Anrennen von Osterloh nach dem Ausgleich, welches nach hinten los ging, kommentierte Chernomaz ganz entspannt: „Osti weiß selbst, dass das eine blöde Aktion war“. Ansonsten war der Kandier voller Lobes und wiederholte immer wieder, wie stolz er auf die Mannschaft ist und verschwand in den Mannschaftsbus.

Die nächsten Tage werden von der sportlichen Führung genutzt, um letzte Vertragsmodalitäten zu klären. Eine Abschlussfeier für die Fans wird es traditionell auch geben. Dann wird sich die Truppe trennen und es gilt als sicher, dass man sie in dieser Konstellation in der neuen Saison nicht mehr wieder sehen wird. Bisher besitzen lediglich acht Spieler einen noch gültigen Vertrag bei den Lions: Gordon, Kopitz, Taylor, Young, Hahn, Oppenheimer, Danner und Vorobjev. Manager Norris bestätigte allerdings schon, dass weitere Spieler ihren Vertrag verlängert haben. Die nächsten Tage werden Klarheit über den Kader 2008/2009 bringen.

Und so blickt ganz Frankfurt auf eine tolle Saison zurück mit einer charakterstarken Mannschaft, einem ehrgeizigen Trainerduo und einem Rookie Manager, der in seinem ersten Jahr super Arbeit geleistet hat. (Frank Meinhardt)

2:3 gegen die Grizzlys Wolfsburg
Krefeld Pinguine verliert auch das zweite Kellerduell

​Die Krefeld Pinguine mussten sich am Freitagabend den Grizzlys Wolfsburg mit 2:3 (0:1, 1:1, 1:1) geschlagen geben. ...

Niederberger und Reimer verbuchten Shutout an torreichem Spieltag
Adler Mannheim gewinnt Torfestival gegen Augsburg

Die Augsburger Panther werden von den Adlern aus Mannheim zerlegt. Die Düsseldorfer EG schlagen ohne Gegentor die Eisbären Berlin. Grizzlys Wolfsburg brechen Niederl...

Der 17-jährige Tim Stützle mit fünf Punkten überragender Akteur
Adler Mannheim mit Kantersieg gegen Augsburger Panther

Die Adler Mannheim gewinnen ihre Heimpartie gegen Augsburg mit 8:3. Die Panther können zwei Drittel lang das Ergebnis knapp halten, verlieren jedoch wegen vieler Str...

5:1-Erfolg im bayrischen Derby - Philip Gogulla fällt mehrere Wochen aus
Straubing Tigers beenden die Rekordserie vom EHC Red Bull München

Nach elf Siegen zum Beginn der Saison musste der Vizemeister und Tabellenführer seine erste Niederlage hinnehmen. Das Team von Trainer Tom Pokel konnte das bayrische...

Stürmer kommt von den Laval Rocket
Alexandre Grenier kommt zu den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey-Liga haben einen weiteren Stürmer für den Rest der laufenden DEL-Saison unter Vertrag genommen. Von den Laval Rock...

Red Bull München besiegt die Iserlohn Roosters
Justin Schütz: „Versuchen einfach, unser Spiel zu spielen“

​Gegen die Grizzlys Wolfsburg am vergangenen Freitag stellten die Red Bulls einen neuen Rekord in der DEL auf. Zehn Mal in Folge gewann das Team von Trainer Don Jack...

KEC besiegt die Pinguine mit 3:2
Kölner Haie verlängern Krefelds Negativserie

​Eine solche Ausgangssituation für das Aufeinandertreffen der Deutschen Meister von 2003 und 2002 hatte es noch nie gegeben: Krefeld Tabellenzwölfter, nur ein Punkt ...

Kanadier kommt vom AHL-Club Iowa Wild
Eisbären Berlin verstärken sich mit Stürmer Landon Ferraro

Die Eisbären Berlin sind noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden und haben Stürmer Landon Ferraro verpflichtet....

Familienduell gegen seinen drei Jahre jüngeren Bruder Laurin Braun
Eisbären gehen mit Constantin Braun ins Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine

Mit dem wieder genesenen Constantin Braun gehen die Eisbären Berlin ins morgige Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine (19:30 Uhr, Mercedes-Benz Arena Berlin)....

Beinverletzung im Spiel gegen Wolfsburg
David Wolf fehlt den Adlern Mannheim rund vier Wochen

​Die Adler Mannheim müssen die nächsten Spiele ohne David Wolf auskommen. Der Angreifer zog sich beim Heimspiel gegen Wolfsburg am vergangenen Freitag eine Beinverle...

Die Lage bei den Krefeld Pinguinen ist äußerst kritisch
Matthias Roos im Interview: „Wir machen uns Sorgen!“

​Es läuft nicht bei den Krefeld Pinguinen. Sportlich gab es in dieser Saison sieben Niederlagen aus neun Spielen. Mit Torwart Jussi Rynnäs, Offensivverteidiger Mark ...

Niedersachsen vergeben ihre neunte Ausländerlizenz
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Allround-Verteidiger Chris Casto

​Die Grizzlys Wolfsburg haben mit Chris Casto (27) einen flexibel einsetzbaren Verteidiger unter Vertrag genommen. Der US-Amerikaner wechselt mit sofortiger Wirkung ...

DEL Hauptrunde

Sonntag 20.10.2019
EHC Red Bull München München
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Kölner Haie Köln
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Adler Mannheim Mannheim
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Straubing Tigers Straubing
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL