Augsburger Panther starten ordentlich – noch fehlt die KraftStraubing Tigers siegen im Penaltyschießen

Jaroslav Hafenrichter erzielte das erste Tor für die Augsburger Panther nach neun Monaten Pause. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)Jaroslav Hafenrichter erzielte das erste Tor für die Augsburger Panther nach neun Monaten Pause. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die große Frage war, ob die Kräfte bei den Augsburgern schon nach einer Woche Training reichen würden. Die Antwort war klar zu geben: Nicht das ganze Spiel. Gerade in den jeweiligen letzten Minuten der Drittel taten sich die Panther schwer gegen sehr gut agierende Straubinger, die sich immer wieder im Angriffsdrittel festsetzen konnten.

Den ersten Treffen im gespenstisch leeren Curt-Frenzel-Stadion markierte aber der AEV. Jaro Hafenrichter, der auch schon in der legendären Champions-League-Serie der letzten Saison den ersten Treffer erzielte, schoss die Scheibe unspektakulär zum 1:0 ein. Straubing machte am Ende des Drittels weiter sehr viel Druck, scheiterte aber immer wieder am gut aufgelegten Torwart der Augsburger, Markus Keller.

Die Augsburger Panther kamen im zweiten Drittel gut aus der Kabine und machten in den ersten vier Minuten wieder das Spiel. Allerdings sprang nur eine Chance durch Scott Valentine heraus. 2:52 Minuten vor Ende des Drittels traf Andi Eder zum Ausgleich durch einen platzierten Schuss über die Schulter in das kurze Eck. Zwei Minuten später dann Williams durch die Schoner von Markus Keller zum 2:1. Zu diesem Zeitpunkt eine verdiente Führung für die Straubing Tigers.

Straubing war auch im letzten Drittel deutlich effizienter im Aufbau, wie aus heiterem Himmel fiel der Ausgleich für Augsburg durch T.J. Trevelyan. 2:2 hieß es nach 60 Minuten und auch nach der fünfminütigen Overtime, in der in der letzten Sekunde Straubings Torhüter Vogl mit einer Wahnsinnsparade gegen Simon Sezemsky parierte. Eder entschied das Spiel dann im Penaltyschießen mit dem dritten Versuch für die Tigers.

Alle Neuzugänge der Augsburger bekamen ihre Eiszeit, konnten sich so gut präsentieren und drei durften beim Penaltyschiessen ran. Wade Bergmann ist definitiv eine Verstärkung für die Abwehr. Er ist ja bekannt mit Brady Lamb, beide haben drei Jahre im College zusammengespielt. Am Freitag gastieren die Panther aus Ingolstadt im wieder menschenleeren Curt-Frenzel-Stadion.

Tore: 1:0 (06:07) Hafenrichter (Sternheimer, EQ); 1:1 (37:08) Eder (EQ); 1:2 (39:03) Williams (Connolly, EQ); 2:2 (42:13) Trevelyan (EQ); 2:3 (65:00) Eder (SO). Strafen: Augsburg 2, Straubing 4.

Sascha Ratzinger


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Längstes Finale der DEL-Geschichte
Eisbären Berlin bezwingen Hauptrundensieger Bremerhaven in XL-Overtime

Die Eisbären Berlin entschieden ein dramatisches drittes Final-Spiel in der Deutschen Eishockey-Liga. Sie gewannen mit 2:1 nach Verlängerung gegen die Fischtown Ping...

Tom Pokal geht in seine achte Saison
Trainerteam der Straubing Tigers bleibt komplett

​Im Rahmen der heutigen Saisonabschlussfeier geben die Straubing Tigers die Vertragsverlängerung des gesamten Trainerstabs bekannt. Headcoach Tom Pokel geht damit in...

Nach 30 Jahren
Kein Stadion: Frauen-Rekordmeister ESC Planegg-Würmtal gibt auf

​Der ESC Planegg-Würmtal wird für die kommende Frauen-Eishockey-Bundesliga Saison 2024/25 keine Lizenz beim Deutschen Eishockey-Bund beantragen. Damit zieht sich der...

Sam Ruopp kommt aus Weißwasser
ERC Ingolstadt verpflichtet britischen Nationalspieler

​Ein weiterer WM-Teilnehmer verstärkt die Defensive des ERC Ingolstadt. Vom DEL2-Club Lausitzer Füchse wechselt Sam Ruopp zu den Blau-Weißen und unterschreibt einen ...

Serienausgleich im DEL-Finale
Eisbären Berlin dämpfen Bremerhavener Final-Euphorie

Am Freitagabend antworteten die Eisbären Berlin im zweiten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga. Sie bezwangen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:...

Rückkehr nach zehn Jahren
Larry Mitchell ist neuer Sportdirektor der Augsburger Panther

Der 56-jährige Deutschkanadier hat sich - unabhängig davon, in welcher Liga die Augsburger nächste Saison spielen - für eine Rückkehr in die Fuggerstadt entschieden....

Mindestkapazität bei Arenen entfällt – Aufstieg nun für mehr DEL2-Standorte möglich
DEL und DEL2 verlängern Auf- und Abstiegsregelung bis mindestens 2030

​Die Deutsche Eishockey Liga und die Deutsche Eishockey Liga 2 haben in den vergangenen Wochen intensiv die Modifizierung und Verlängerung des bestehenden Vertrags z...

Bremerhaven gewinnt 4:2 gegen Eisbären Berlin
Ross-Mauermann-Show beim Finalauftaktsieg der Fischtown Pinguins

​Seit 2016 spielen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Deutschen Eishockey-Liga. Seit 2016 spielt Ross Mauermann für die Norddeutschen. Und nun hat der 33-Jähr...