Augsburger Panther siegen zum AbschlussPenalty-Erfolg gegen Berlin

Drew LeBlanc traf zum 1:0 für die Augsburger Panther. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)Drew LeBlanc traf zum 1:0 für die Augsburger Panther. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Den Augsburgern war anzumerken, dass sie etwas gutzumachen hatten. Sie spielten konzentriert und standen zunächst gut in der Abwehr und gingen durch Drew LeBlanc auf Zuspiel von Danny Kristo in Führung. Endlich klappte es dann auch in Überzahl bei den Panthern, keine 20 Sekunde dauerte es zum 2:0 durch David Stieler. Zum Pausenstand von 3:0 für die Augsburger schoss dann noch Danny Kristo, nach toller Vorlage von Drew LeBlanc, ein. Allerdings musste man auch zugeben, dass Berlin sicher nicht mit Vollgas dabei war, nachdem man sich ja bereits sicher für die Play-offs qualifiziert hatte.

Die Eisbären nutzten direkt zu Beginn des zweiten Drittels ein Überzahlspiel zum Anschlusstreffer aus – Torschütze war Simon Després. Berlin war auch danach weiter im Vorwärtsgang, das wollten sie nun so doch nicht stehen lassen. So fiel das 2:3 durch Parker Tuomie.

Im letzten Drittel war es dann noch ein munteres Spiel, zwei Tore auf beiden Seiten, bei Augsburg waren es Simon Sezemsky und erneut David Stieler, auf Seiten der Eisbären Sebastian Streu und Kristopher Foulcaut, die für den Zwischenstand von 5:4 für die Augsburgern Panther sorgten. Der Ausgleich gelang den Berlinern Sekunden vor Schluss, als sie zugunsten eines weiteren Feldspielers den Torhüter vom Eis nahmen, den Treffer erzielte der Ex-Augsburger Matthew White.

So hieß es fünf Minuten Verlängerung, in diesen konnte aber keine der beiden Mannschaften ein Tor erzielen, so musste das Penaltyschießen entscheiden. Als Sieger gingen schließlich die Augsburger Panther vom Eis, den entscheidenden Treffer markierte David Stieler.

Für die Augsburger Panther ist die Saison damit beendet; für die Eisbären Berlin geht es am Dienstag in den Play-offs weiter.

Tore: 1:0 (5:32) LeBlanc (Kristo); 2:0 (9:21) Stieler (Payerl, Abbott); 3:0 (15:10) Kristo (Abbott, LeBlanc); 3:1 (22:32) Després (Fiore); 3:2 (27:26) Tuomie (LaBrie, Streu); 4:2 (42:28) Sezemsky (Kristo, LeBlanc); 5:2 (45:34) Stieler (Abbott, Lamb); 5:3 (51:48) Streu (White, Fiore); 5:4 (53:11) Foucault (Olver, Després); 5:5 (59:27) White (Tuomie, Wissmann); 6:5 (65:00/SO) Stieler.

Strafen: Augsburg 8, Berlin 6.

Sascha Ratzinger


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
1:4 gegen Dynamo Pardubice
Eisbären Berlin verlieren im Finale des Dolomitencups

​Zum ersten Mal in der Geschichte des Dolomitencups stemmt ein Team aus Tschechien die Turniertrophäe: Dynamo Pardubice gewann das Endspiel am Sonntagabend gegen den...

5:2 gegen den EHC Biel
Dolomitencup: Kleines Finale wird zur Augsburger Tor-Party

​Der Finaltag bei der 16. Auflage des Dolomitencups wurde am Sonntag mit einer Tor-Party eingeläutet: Im Spiel um Platz 3 fegten die Augsburger Panther den EHC Biel-...

3:2 gegen den EHC Biel
Eisbären Berlin stehen im Finale des Dolomitencups

​Die Eisbären Berlin brechen ihr „Tabu“: Erstmals zieht der aktuelle DEL-Meister ins Endspiel des Dolomitencups ein. In einem wahren Herzschlagfinale setzte sich der...

Neuzugang aus der ECHL
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Verteidiger Hayden Shaw

​Die Nürnberg Ice Tigers haben den US-amerikanischen Verteidiger Hayden Shaw für die kommende DEL-Saison 2022/23 unter Vertrag genommen. Der 26-jährige Linksschütze ...

Dolomitencup in Neumarkt
Augsburger Panter unterliegen Dynamo Pardubice

​Besser hätte die erste Teilnahme am Dolomitencup in Neumarkt nicht laufen können: Dynamo Pardubice hat sich seine Premiere am Freitagabend in der mit knapp 1000 Zus...

Turnier in Südtirol geht zum 16. Mal über die Bühne
Eisbären Berlin und Augsburger Panther starten beim Dolomitencup

​Der Sommer hat zwar noch Hochkonjunktur, trotzdem ist die Eishockeyfreude im Südtiroler Unterland riesig. Grund dafür ist der Dolomitencup, der vom Freitag bis zum ...

Hockeyweb-Reporter Ronald Toplak zum Karriere-Ende von Jens Baxmann
Baxi, das war Jensationell!

Eine schwere Augenverletzung zwingt Jens Baxmann (37), der sieben Meisterschaften mit dem EHC Eisbären Berlin gewann, die Karriere vorzeitig zu beenden. Hockeyweb-Re...

Karriereende nach Verletzung
Ex-Nationalspieler Jens Baxmann muss seine aktive Laufbahn beenden

Der Verteidiger erlitt im Januar beim Training eine Augenverletzung. Zwar konnte das Schlimmste verhindert werden, doch macht die Verletzung eine Fortsetzung der Kar...