Augsburger Panther siegen in mittelmäßigem Spiel3:1 gegen dezimierte Bietigheim Steelers

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Panther mit momentan der zweitbesten Heimbilanz in der DEL traten gegen die Bietigheim Steelers an, die mit fünf Siegen in Folge im Gepäck nach Augsburg reisten. Allerdings war diese Mannschaft der Steelers mehr als ersatzgeschwächt – nur zwölf Feldspieler und zwei Torhüter standen auf dem Spielberichtsbogen.

Die erste hochkarätige Chance hatten die Panther in Unterzahl – einen Alleingang konnte Drew LeBlanc allerdings nicht verwerten. Das ist sicher nicht seine Saison, mit erst einem Tor glänzt der Topangreifer der Augsburger selten. Wie schon erwähnt folgte eine Vielzahl von Strafzeiten, ein weiteres Überzahlspiel der Steelers führte dann zum Erfolg, das 1:0 durch Matt McKnight. Die Augsburger konnten im ersten Drittel unter anderem zweimal im Powerplay bis zu diesem Zeitpunkt ihre Chancen nicht nutzen.

Nachdem sich die Panther im zweiten Drittel zehn Minuten abgemüht hatten, gelang ihnen der Ausgleich – David Stieler verbuchte seinen fünften Saisontor. Matt Puempeltraf verbuchte den 2:1-Führungstreffer. Bietigheim schlug sich in dieser Phase tapfer, es war ihnen dann aber letztlich die Erschöpfung doch anzumerken. Ein Beispiel war Jalen Smereck der im ersten und zweiten drittel eine Eiszeit von 26 Minuten aufwies, nach 60 Minuten gar 40 Minuten.

Augsburg zeigte sich zu Anfang des letzten Abschnittes bemüht, aber Druck nach vorne gelang ihnen nicht wirklich. Am Ende macht Drew LeBlanc mit einem Abstauber den Sack zu.

Tore: 0:1 (15:03) McKnight (Smereck, Schüle); 1:1 (30:56) Stieler (McClure, Bergmann); 2:1 (31:50) Puempel (Haase, Graham); 3:1 (55:45) LeBlanc (Campbell, Clarke). Strafen: Augsburg: 12 Minuten, Bietigheim: 6 Minuten.

Sascha Ratzinger


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Sam Ruopp kommt aus Weißwasser
ERC Ingolstadt verpflichtet britischen Nationalspieler

​Ein weiterer WM-Teilnehmer verstärkt die Defensive des ERC Ingolstadt. Vom DEL2-Club Lausitzer Füchse wechselt Sam Ruopp zu den Blau-Weißen und unterschreibt einen ...

Serienausgleich im DEL-Finale
Eisbären Berlin dämpfen Bremerhavener Final-Euphorie

Am Freitagabend antworteten die Eisbären Berlin im zweiten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga. Sie bezwangen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:...

Rückkehr nach zehn Jahren
Larry Mitchell ist neuer Sportdirektor der Augsburger Panther

Der 56-jährige Deutschkanadier hat sich - unabhängig davon, in welcher Liga die Augsburger nächste Saison spielen - für eine Rückkehr in die Fuggerstadt entschieden....

Mindestkapazität bei Arenen entfällt – Aufstieg nun für mehr DEL2-Standorte möglich
DEL und DEL2 verlängern Auf- und Abstiegsregelung bis mindestens 2030

​Die Deutsche Eishockey Liga und die Deutsche Eishockey Liga 2 haben in den vergangenen Wochen intensiv die Modifizierung und Verlängerung des bestehenden Vertrags z...

Bremerhaven gewinnt 4:2 gegen Eisbären Berlin
Ross-Mauermann-Show beim Finalauftaktsieg der Fischtown Pinguins

​Seit 2016 spielen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Deutschen Eishockey-Liga. Seit 2016 spielt Ross Mauermann für die Norddeutschen. Und nun hat der 33-Jähr...

Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...

Deutscher Nationalspieler kommt aus der Schweiz
Tobias Fohrler wechselt nach Mannheim

​Die Adler Mannheim können einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25 vermelden. So kehrt Tobias Fohrler nach Deutschland zurück und wird die kommenden drei Jah...

Spieler des Jahres
Nick Mattinen schließt sich den Toronto Maple Leafs an

​Die Straubing Tigers melden den Abgang von Nicolas Mattinen. Der 26-Jährige unterschrieb einen Vertrag beim NHL-Club Toronto Maple Leafs. Nick Mattinen war in der n...