Augsburger Panther setzen Heimsiegserie fort 5:4-Sieg gegen EHC Red Bull München

Vinny Saponari (links) erzielte den Siegtreffer in der Verlängerung. (Foto: dpa/picture alliance/Fotostand)Vinny Saponari (links) erzielte den Siegtreffer in der Verlängerung. (Foto: dpa/picture alliance/Fotostand)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beide Teams mussten auf einige Spieler verletzungsbedingt verzichten, München trat sogar nur mit drei Reihen an, nachdem sie zwei Tage zuvor ein sehr kräftezehrendes Spiel in der CHL hatten.

Augsburgs letzter Neuzugang Matt Puempel eröffnete den Torreigen – das erste Drittel blieb allerdings sehr ausgeglichen, auch das Ergebnis, Philip Gogulla sorgte knapp zweieinhalb Minuten später für den Ausgleich.

Nachdem T.J. Trevelyan und Scott Valentine mit einem Schlagschuss von der blauen Linie für einen 3:1-Vorsprung der Panther gesorgt hatten, konnte Jonathon Blum den Anschluss für München herstellen. Nach einem harten Check von Scott Valentine musste dieser nach Heranziehung des Videobeweises durch die Hauptschiedsrichter sogar komplett vom Eis, automatisch mussten die Augsburger fünf Minuten in Unterzahl ran. Trevor Parkes konnte in Überzahl dann schnell auch den Ausgleich erzielen, als dann auch noch Adam Payerl auf die Strafbank geschickt wurde, war es Zach Redmond der die erstmalige Führung der Red Bulls erzielte. Augsburg hatte den Ausgleich noch auf dem Schläger, aber die Scheibe flog nur an den Pfosten.

Keine einzige Strafe im Schlussabschnitt machte das Augsburger Publikum – das Curt-Frenzel-Stadion war mit über 5600 Zuschauern sehr gut gefüllt – nur heißer auf den Rest des Spiels. Magnus Eisenmenger gelang dann 15 Minuten vor Ende mit seinem ersten DEL-Tor der Ausgleich. Die Partie blieb weiterhin ruppig und machten dem Namen Derby alle Ehre, ein Tor fiel allerdings nicht mehr.

Die Verlängerung musste es also entscheiden: Keine zwei Minuten waren gespielt, als Vinny Saponari mit einer sehenswerten Einzelaktion die Scheibe mit der Rückhand am Münchner Torhüter Daniel Fiessinger vorbei schoss. Auch dieses Heimspiel konnten die Panther also wieder für sich entscheiden. Am Sonntag, 17. Oktober, geht es für die Panther nach Krefeld.

Augsburger Panther – EHC Red Bull München 5:4 (1:1, 2:3, 1:0, 1:0) n.V.

Tore: 1:0 (09:01) Puempel (Graham, McClure); 1:1 (11:49) Gogulla (Parkes, Street); 2:1 (22:47) Trevelayn (Rogl, Nehring); 3:1 (24:09) Valentine (Lamb, Kharboutli); 3:2 (26:43) Blum (Gogulla, Parkes); 3:3 (29:00) Parkes (Street, Redmond); 3:4 (32:44) Redmond (Gogulla, Ortega); 4:4 (44:15) Eisenmenger (Nehring, Trevelyan); 5:4 (61:50) Saponari (McClure). Strafen: Augsburg 33, Nürnberg 10.

Sascha Ratzinger

Steelers reagieren auf Ausfälle
Bietigheim Steelers verpflichten Stürmer Avery Peterson

Nach der Trennung von Mitch Heard und den verletzungsbedingten Ausfällen von Norman Hauner und Benjamin Zientek, sind die Steelers aktiv geworden....

Die DEL am Sonntag
Nürnberg Ice Tigers siegen in (fast) letzter Sekunde

​Für die Augsburger Panther endete eine Serie ohne Auswärtssieg, für die Kölner Haie endete eine Siegesserie. Der Sonntag hat in der Deutschen Eishockey-Liga einiges...

Die DEL am Freitag
Kölner Haie gratulieren Patrick Reimer zum 1000. DEL-Spiel – und sind nun Dritter

​Was für ein Meilenstein! Und dann auch noch für einen sympathischen Spieler. Am Freitagabend lief Patrick Reimer zum 1000. Mal in einem Spiel der Deutschen Eishocke...

10.0 für die Haie, 11.0 Quote für die Ice Tigers
Exklusiver Quotenboost für Kölner Haie - Nürnberg Ice Tigers

Am Freitagabend empfangen die Kölner Haie die Nürnberg Ice Tigers in der Lanxess Arena. Wie ihr euch für das Spiel einen exklusiven Quotenboost sichern könnt, erfahr...

München unterliegt Mannheim
Düsseldorfer EG dreht 13-Tore-Schützenfest in Berlin

​Was für ein Torfestival in Berlin: 5000 Zuschauer durften dabei sein, als sich die gastgebenden Eisbären und die Düsseldorfer EG duellierten. Obwohl die Hausherren ...

Assistenzcoach ab sofort nicht mehr am Seilersee
Brad Gratton und die Iserlohn Roosters gehen getrennte Wege

Die Iserlohn Roosters und ihr bisheriger Assistenzcoach Brad Gratton gehen ab sofort getrennte Wege. Gratton steht den Sauerländern aus persönlichen Gründen nicht me...

Geschenkideen für jeden Fan
Weihnachtsgeschenke für Eishockeyfans

Noch keine Idee für deine Weihnachtsgeschenke ? Wir helfen dir weiter mit tollen Geschenkideen für dein perfektes Fest als Eishockeyfan, ob für dich oder zum versche...

Belarussischer Nationaltorhüter spielte zuletzt für Dinamo Minsk
ERC Ingolstadt verpflichtet Danny Taylor

Der ERC Ingolstadt verstärkt sich mit Danny Taylor. Der belarussische Nationaltorhüter war zuletzt für KHL-Club Dinamo Minsk aktiv und absolvierte in seiner bislang ...

DEL Hauptrunde

Dienstag 07.12.2021
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Donnerstag 09.12.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Freitag 10.12.2021
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Kölner Haie Köln
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Straubing Tigers Straubing
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Red Bull München München
Sonntag 12.12.2021
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
EHC Red Bull München München
- : -
Kölner Haie Köln
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Straubing Tigers Straubing
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Eisbären Berlin Berlin
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim