Augsburger Panther scheitern an Red Bull aus den Birken Ausgleich in Spiel 4

Derek Joslin (l.) führte Meister München mit seinen beiden Treffern zum Sieg im Spiel 4 des Halbfinales gegen Augsburg (City-Press)Derek Joslin (l.) führte Meister München mit seinen beiden Treffern zum Sieg im Spiel 4 des Halbfinales gegen Augsburg (City-Press)
Lesedauer: ca. 1 Minute

From Hero to Zero: Brady Lamb, Top-Verteidiger der Panther und Schütze des Siegtores nach 103 Minuten in Spiel 3, musste nach nur 26 Sekunden auf der Strafbank Platz nehmen – und das bestraften die Münchner, die den 1:3-Serienrückstand unbedingt vermeiden wollten, sofort mit dem Powerplay-Treffer von Derek Joslin nach zwei Minuten. In der Folge erarbeiteten sich die Panther eine Vielzahl von Chancen, scheiterten aber immer wieder an Danny aus den Birken – und ließen sogar eine große Strafe gegen Patrick Hager nach einem Bandencheck des Rosenheimers ungenutzt verstreichen. So ging es mit dem knappen Rückstand aus Sicht der Panther in die erste Pause – und auch in die zweite, denn im Mittelabschnitt fielen keine weiteren Tore, obwohl hier beide Mannschaften gute Gelegenheiten hatten.

Vier Minuten waren im Schlussabschnitt gespielt als erneut Derek Joslin für die Gäste aus der bayerischen Landeshauptstadt traf: Stajan setzte sich bei angezeigter Strafe gegen die Panther in der rechten Ecke durch, zog zum Tor – über Umwege kam die Scheibe schließlich zum weit aufgerückten Verteidiger der Bullen, der aus kurzer Distanz keine Mühe hatte zum zweiten Tor einzuschieben. Doch nur kurz darauf überwand Augsburgs David Stieler mit einem „Dirty Goal“ aus heiterem Himmel den bis dahin überragenden Münchner Keeper aus den Birken: Der Deutsch-Tscheche lief auf dem rechten Flügel bis hinter das Tor der Münchner, von wo er den Münchner Torwart so gekonnt oder unglücklich – je nach Sichtweise – anschoss, dass die Scheibe ins Tor trudelte zum Anschluss für die Schwaben.

Trotz Videobeweis: Augsburg kann den Ausgleich nicht mehr erzwingen

Hoffen und Bangen dann in der 48. Minute bei den Panther-Fans: Yasin Ehliz war auf dem linken Flügel durchgestartet, schmiss die Scheibe zum Tor der Augsburger, den Abpraller von Roy verwandelte Michi Wolf zum vermeintlichen dritten Tor für den amtierenden Meister. Aber nach Ansicht der Schiedsrichter hatte Mads Christensen AEV-Defender Patrick McNeill auf seinen Torhüter geschoben – so entschieden die Refs nach langem Videostudium auf kein Tor und nahmen damit ihre Tatsachenentscheidung zurück.

Damit keimte zwar nochmals Hoffnung auf im Lager der Panther, aber die Münchner brachten den Vorsprung über die Zeit und schafften mit einem sehr soliden Auswärtsspiel den Serienausgleich. Weiter geht es am Freitag mit Spiel 5 in München.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Tom Pokal geht in seine achte Saison
Trainerteam der Straubing Tigers bleibt komplett

​Im Rahmen der heutigen Saisonabschlussfeier geben die Straubing Tigers die Vertragsverlängerung des gesamten Trainerstabs bekannt. Headcoach Tom Pokel geht damit in...

Nach 30 Jahren
Kein Stadion: Frauen-Rekordmeister ESC Planegg-Würmtal gibt auf

​Der ESC Planegg-Würmtal wird für die kommende Frauen-Eishockey-Bundesliga Saison 2024/25 keine Lizenz beim Deutschen Eishockey-Bund beantragen. Damit zieht sich der...

Sam Ruopp kommt aus Weißwasser
ERC Ingolstadt verpflichtet britischen Nationalspieler

​Ein weiterer WM-Teilnehmer verstärkt die Defensive des ERC Ingolstadt. Vom DEL2-Club Lausitzer Füchse wechselt Sam Ruopp zu den Blau-Weißen und unterschreibt einen ...

Serienausgleich im DEL-Finale
Eisbären Berlin dämpfen Bremerhavener Final-Euphorie

Am Freitagabend antworteten die Eisbären Berlin im zweiten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga. Sie bezwangen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:...

Rückkehr nach zehn Jahren
Larry Mitchell ist neuer Sportdirektor der Augsburger Panther

Der 56-jährige Deutschkanadier hat sich - unabhängig davon, in welcher Liga die Augsburger nächste Saison spielen - für eine Rückkehr in die Fuggerstadt entschieden....

Mindestkapazität bei Arenen entfällt – Aufstieg nun für mehr DEL2-Standorte möglich
DEL und DEL2 verlängern Auf- und Abstiegsregelung bis mindestens 2030

​Die Deutsche Eishockey Liga und die Deutsche Eishockey Liga 2 haben in den vergangenen Wochen intensiv die Modifizierung und Verlängerung des bestehenden Vertrags z...

Bremerhaven gewinnt 4:2 gegen Eisbären Berlin
Ross-Mauermann-Show beim Finalauftaktsieg der Fischtown Pinguins

​Seit 2016 spielen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Deutschen Eishockey-Liga. Seit 2016 spielt Ross Mauermann für die Norddeutschen. Und nun hat der 33-Jähr...

Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...