Augsburger Panther auf Platz 5 – Ein ZwischenreportDer gleiche Stand wie vor einem Jahr

Foto: Daniel Fischer - www.stock4press.deFoto: Daniel Fischer - www.stock4press.de
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Augsburg auf gutem Weg

Bis zur Deutschland Pause konnten sich die Panther auf Platz 8 vorkämpfen. Nach zwei Siegen zu Beginn der Saison folgte nur ein Weiterer aus den anschließenden sieben Partien. Zu wenig für Coach Mike Stewart und die Augsburger Panther, bei denen sich daraufhin Siege und Niederlage die Waage hielten. Mit einem wichtigen und kuriosen 5:3 Sieg bei den Fishtown Pinguins ging es in die Länderspielpause. 50:50 lautete die Torbilanz. Zweitbester Wert bei geschossenen Toren, allerdings auch drittschlechtester Wert an Gegentoren.


Siegesserie wird in Mannheim gestoppt

Die Panther starteten erfolgreich aus der Deutschland Cup Pause. Nur eine Niederlage aus acht Partien musste der AEV hinnehmen. Zunächst besiegte man die Grizzlys in Wolfsburg mit 2:1, bevor man das erste Heimspiel den IceTigers unterlag. Die anschließenden Spiele konnte der AEV allesamt gewinnen. Vor heimischem Publikum besiegten die Panther wiederum die Truppe von Pavel Gross mit 3:0, was zeitgleich auch Ben Meisner seinen ersten DEL Shutout brachte. Meisner überzeugte auch im Spiel gegen die Schwenninger Wild Wings, die mit 4:1 vom Eis geschickt wurden. Sowohl die Straubing Tigers als auch die Rivalen aus Ingolstadt gingen mit leeren Händen vom Eis. In Straubing siegten die Panther mit 5:4 nach Verlängerung, in Ingolstadt überzeugten die Männer von Trainer Mike Stewart und gewannen mit 2:4. Auch die Iserlohn Roosters unterlagen mit 4:5. Die Serie der Augsburger Panther endete schließlich nach fünf siegreichen Spielen am vergangenen Sonntag in Mannheim. Trotz dezimiertem Kader entführten die Panther einen Zähler aus Mannheim. In Verlängerung unterlag man den Adlern mit 1:2.


Aktuelle Personalsituation

Die Panther sind ohne sechs Akteure nach Mannheim gereist. Aufgrund der intensiven Spiele mussten die Augsburger einige Verletzungen hinnehmen. Neben den Verteidigern Arvids Rekis (Verdacht auf Gehirnerschütterung), Scott Valentine und Mark Cundari (beide Oberkörperverletzung) fehlten in Mannheim auch Michael Davies (Erkältung), Adrian Grygiel und Evan Trupp (Oberkörperverletzung). Die letztgenannten fallen länger aus: Grygiel wird voraussichtlich bis zu 10 Wochen ausfallen, Trupp könnte nach 3-4 Wochen zurückkehren. Außerdem können die Panther auf zwei gleichstarke Goalies setzen. Ben Meisner ersetzte Jonathan Boutin in dessen Abwesenheit absolut ebenbürdig.


Erfolgsfaktoren

Bestes Powerplay der Liga

Zu den Erfolgsfaktoren der Augsburger Panther, die sich mittlerweile auf Platz 5 wiederfinden, zählt unter anderem das Powerplay. In Mannheim wurde die erfolgreiche Powerplay-Serie von drei Spielen gestoppt. Dennoch ist das Powerplay ein Erfolgsrezept der Augsburger. Mit 25% im Powerplay ist das Liga-Bestwert. Ganze 23 Treffer erzielte das Special Team bereits in der laufenden Saison.

Augsburgs Topscorer Trevor Parkes steht mit 22 Punkten auf einem geteilten vierten Platz in der Top-Scorer-Tabelle. Direkt dahinter befinden sich Evan Trupp (20), T.J. Trevelyan (18) und Benjamin Hanowski (16). Augsburg stellt den drittbesten Sturm der Liga, allerdings auch den fünftschlechtesten Gegentorwert.


Hart aber fair

Zu den Erfolgsfaktoren zählt auch, dass die Augsburger Panther das fairste Team der Liga sind. Mit nur fast 8 Minuten pro Spiel bleiben sie so der Strafbank weg und lassen dem Gegner wenige Möglichkeiten sich im Powerplay auszuzeichnen. Coach Mike Stewart spricht im Zuge dieser Eigenschaften vom „Panther Hockey“, dem aggressiven Pressing bei stabiler Defensive.


Ausblick

In der vergangenen Saison standen die Panther ebenfalls mit 38 Zählern auf Platz 5 der Tabelle. Nach anfänglichen Erfolgen und Verletzungen rutschten die Fuggerstädter bis zum Jahreswechsel auf Rang 10 ab und holten aus acht Partien lediglich sechs Punkte. Sollten weitere Spieler ausfallen, droht ein ähnliches Bild. Bleiben die Spieler fit und harmonieren weiterhin offensiv auf dem Eis, sind die Augsburger Panther auf gutem Kurs auch den Jahreswechsel auf einem Playoffplatz zu überbrücken. Womöglich schaffen die Panther dieses Jahr den Einzug in die Playoffs - ein Ziel, an das viele der Augsburger Fans glauben.


Die nächsten Partien werden die Richtung angeben. Am kommenden Freitag spielen die Panther in Augsburg gegen die Eisbären aus Berlin bevor sie sich mit der DEG (04.12.), den Kölner Haien (09.12.) und den IceTigers (11.12.) messen müssen.


Autor: Matthias Gherda

Twitter: @mgherda

Hockeyweb präsentiert die Höhepunkte aus Woche 21!
Die Top 10 der DEL im Highlight-Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

5:0 gegen Wolfsburg – KEC vermeidet Negativrekord
Kölner Haie siegen bei Comeback von Uwe Krupp

​Bei 17 war Schluss! Die Kölner Haie werden den Negativrekord der Schwenninger Wild Wings und der Wölfe Freiburg von 18 DEL-Niederlagen in Folge nicht einstellen – w...

Stürmer unterschreibt für zwei weitere Jahre
Ice Tigers Nürnberg verlängern mit Chris Brown

Die Thomas Sabo Ice Tigers haben den Vertrag mit Chris Brown um zwei Jahre verlängert. Der 29-jährige Stürmer bleibt dem Nürnberger DEL-Club damit mindestens bis 202...

Mike Stewart freigestellt
Trainerwechsel am Dom: Uwe Krupp ist wieder Cheftrainer der Kölner Haie

​Noch droht der Negativrekord. Sollten die Kölner Haie am Dienstag daheim gegen die Grizzlys Wolfsburg verlieren, würden sie den Negativrekord der Schwenninger Wild ...

„Eishockey hat mir so viel gegeben"
Patrick Köppchen beendet nach 1026 DEL-Spielen seine aktive Karriere

Patrick Köppchen beendet nach einer eindrucksvollen Karriere mit 1.026 DEL-Spielen seine aktive Laufbahn als Eishockey-Profi. Die Folgen schwerer Verletzungen zwinge...

Red Bull München verspielt Führung
Arbeitssieg für Düsseldorfer EG beim Spitzenreiter

​Am 48. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga war die Düsseldorfer EG zu Gast bei den Red Bulls München. Während Die Gastgeber am vergangenen Freitag eine unglücklic...

Straubing Tigers holen zwei Punkte
Krefeld Pinguine bieten gute Leistung gegen das DEL-Überraschungsteam

​Die beste Unterzahlmannschaft der Liga bekommt drei „eingeschenkt“, nimmt aber zwei Punkte mit nach Hause: Die Straubing Tigers gewinnen bei den Krefeld Pinguinen m...

Gäste starten gut ins Spiel, doch die Grizzlys treffen
Deutliche Niederlage für die Krefeld Pinguine in Wolfsburg

​Die Krefeld Pinguine mussten bei den Grizzlys Wolfsburg eine deutliche 1:5 (0:2, 0:1, 1:2)-Niederlage einstecken. ...

Kaltschnäuzige Düsseldorfer gewinnen gegen glücklose Adler
Düsseldorf rupft Mannheim vor eigener Kulisse mit 6:2-Kantersieg

Am 47. Spieltag kassieren Adler Mannheim krachende Niederlage gegen effektive Düsseldorfer und verlieren damit auch den zweiten Platz an die Straubing Tigers. DEG-To...

3:5 am Donnerstagabend
Augsburger Panther verlieren trotz großem Kampf gegen die Eisbären Berlin

​Die Augsburger Panther verlieren zum Auftakt des 47. Spieltags der Deutschen Eishockey-Liga gegen die Eisbären Berlin mit 3:5. Unter den 5278 anwesenden Zuschauern ...

"Passt genau in das System, das wir defensiv spielen wollen"
Benedikt Brückner bleibt ein Wild Wing

Der 30 Jahre alte Defensiv-Veteran geht mit den Schwenningern in seine 13 DEL-Saison....

Zwei Überzahl-Tore, sieben erfolgreiche Unterzahlspiele
Nummer 16: Ingolstadts Special Teams bescheren den Haien die nächste Niederlage

Brandon Mashinter und Maury Edwards treffen im Powerplay, Jochen Reimer gibt beim 2:1-Sieg der Schanzer mit einer starken Leistung seine Bewerbung als Torwart Nummer...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 27.02.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Freitag 28.02.2020
Straubing Tigers Straubing
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
EHC Red Bull München München
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Kölner Haie Köln
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Sonntag 01.03.2020
Adler Mannheim Mannheim
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
EHC Red Bull München München
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Kölner Haie Köln
- : -
Straubing Tigers Straubing
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL