Augsburg: Vier Punkte-Wochenende für die Panther

Panther präsentieren HauptsponsorPanther präsentieren Hauptsponsor
Lesedauer: ca. 1 Minute

Jetzt haben auch die Augsburger Panther ihren ersten Auswärts-Dreier eingefahren. Umso erfreulicher, dass dies im Derby in der ausverkauften Saturn-Arena (darunter ca. 800 Fans aus Augsburg) gegen den ERC Ingolstadt gelang.



Der haushohe Derbyfavorit mit den NHL-Spielern Marco Sturm und Andy McDonald in seinen Reihen, blieb in diesem Spiel aber einiges schuldig und war sich seiner Sache vermutlich zu sicher. Und so konnten die Panther nach 60 Minuten mit 2:1 die Arena als Sieger verlassen.



Erstmals mit von der Partie im Trikot der Panther war Robert Busch, der zwei Tage zuvor für den längerfristig verletzten Robert Brezina bis Saisonende unter Vertrag genommen wurde.



Den ersten Treffer für Augsburg erzielte Björn Barta in Unterzahl und auch sein Sturmpartner Ronny Arendt konnte sich im Schlussdrittel des Spieles noch in die Scorerliste eintragen.



Zwar gelang dem ERC durch Ex-Panther Jacub Ficenec noch der Anschluss-treffer zum 2:1, doch der glänzend aufgelegte JF Labbé und die stark verbesserte Abwehrleistung in der eigenen Zone ließen keinen weiteren Treffer zu.



Nach diesem Sieg wollte man am Sonntag versuchen, auch gegen den amtierenden deutschen Meister Frankfurt Lions als Sieger vom Eis zu gehen.



Dieses Vorhaben schien nach dem furiosen Auftakt auch zu gelingen. Denn die Mannen um Trainer Benoit Laporte konnten sich oft minutenlang im Drittel der Frankfurter festsetzen, welche es nur dem Können und einer Portion Glück von Torhüter Ian Gordon zu verdanken hatten, dass sie lediglich mit einem Rückstand von einem Tor (John Miner, 19. Minute) in die Kabine gingen.



Im zweiten Drittel wurde die Partie offener und die Lions kamen durch Hackert zum Ausgleich. Dieser war es dann erneut, der die erstmalige Führung zum 2:1 für den Meister erzielte. Zwar war hierbei ein Abseits vorausgegangen, jedoch blieb der Pfiff des Schiedsrichters aus.



Nach diesem Treffer verloren die Panther für einige Minuten den Faden, konnten aber in der 38 Minute durch Rick Girard den mehr als verdienten Ausgleich erzielen.



Mit dem Spielstand von 2:2 ging man auch in die Kabinen und bereitete sich auf das Schlussdrittel vor.



Jedoch war es wieder den Gästen vorbehalten, den Führungstreffer durch Norris zu erzielen, den Steve Bancroft mit seinem ersten Treffer egalisieren konnte.



Im anschließenden Penaltyschiessen waren es dann die Frankfurter, die durch den Treffer von Norris den Zusatzpunkt mit nach Hause nahmen.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Thomas Brandl bleibt Development Coach
Kölner Haie: Manuel Kofler und Fredrik Norrena nun im Trainerteam

​Das Trainerteam der Kölner Haie für die kommende Saison nimmt Formen an. Mit Manuel Kofler und Fredrik Norrena hat der KEC zwei Co-Trainer für das Team um Cheftrain...

Auszeichnung zum besten U21-Spieler der DEL2
Löwen Frankfurt verpflichten Verteidiger Philipp Bidoul

Die Löwen Frankfurt haben den 20-jährigen Philipp Bidoul vom ESV Kaufbeuren verpflichtet und mit einem Vierjahresvertrag ausgestattet....

Punktbester Verteidiger der ICE Hockey League
Clayton Kirichenko wechselt zu den Löwen Frankfurt

Die Löwen Frankfurt haben den 28-jährigen kanadischen Verteidiger Clayton Kirichenko vom österreichischen Klub Pioneers Vorarlberg verpflichtet. ...

Abbott Girduckis kommt aus Regensburg
DEL2-Meister wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt verpflichtet Abbott Girduckis von DEL2-Meister Eisbären Regensburg. Der 28-jährige Stürmer, der über einen deutschen Pass verfügt, erhält bei den...

20-jähriger Stürmer wechselt von Meister Eisbären Berlin
Adler Mannheim nehmen Maximilian Heim unter Vertrag

Die Adler Mannheim treiben mit der Verpflichtung des jungen Angreifers Maximilian Heim die Kaderplanungen für die kommende Saison weiter voran....

Zuletzt in der DEL2 für die Kassel Huskies im Einsatz
Rayan Bettahar schließt sich den Fischtown Pinguins Bremerhaven an

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben mit dem 20-jährigen Abwehrspsieler einen weiteren jungen Akteur für die neue Spielzeit verpflichtet, der in der Vergangenehe...

Scorerqualität und starke Zweikampfwerte
Cody Kunyk wechselt von Frankfurt nach Augsburg

Die Augsburger Panther haben ihren Kader in der Offensive mit der Verpflichtung des 33-jährigen Routiniers Cody Kunik weiter verstärkt....

25-jähriger Stürmer unterzeichnet Zweijahresvertrag
Cedric Schiemenz schließt sich den Löwen Frankfurt an

Cedric Schiemenz hat einen Zwei-Jahres-Vertrag bei den Löwen Frankfurt unterschrieben. Der 25-Jährige kommt von den Iserlohn Roosters und wird den Sturm der Löwen ve...