Augsburg und Wanvig geschlagen

Wilm vermöbelt Wanvig - Foto: www.bayernpress.deWilm vermöbelt Wanvig - Foto: www.bayernpress.de
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es war alles angerichtet für ein großes Derby. Nürnberg übernahm am Freitag die Tabellenführung, Augsburg gewann vier der bisher sechs Auswärtsspiele und rangierte auf Platz drei der Tabelle.

Entsprechend selbstbewusst trumpften die Mannen von Trainer Larry Mitchell auch in Nürnberg auf. Vor allem im ersten Drittel passte alles zusammen. Radja und D'Aversa nutzten konsequent ihre Chancen und schossen ihr Team unter dem Jubel der zahlreichen Gästefans in Front. Die Ice Tigers hatten Respeckt und waren zumeist einen Schritt langsamer.

Je länger die Partie dauerte desto besser kamen die "Brockmänner" in Fahrt. Erst Recht nach Greg Leebs Anschluss aus dem Gewühl. Diese Bemühungen wurden belohnt als Vitalij Aab kurz vor der zweiten Pause den Ausgleich erzielte.

Im Schlussabschnitt marschierte nur noch ein Team. Augsburg schien nach den vielen Auswärtsfahrten langsam die Kraft auszugehen, während die Ice Tigers jetzt physisch und läuferisch dominierten. Ausgerechnet Ryan Bayda gelang der Siegtreffer. Mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel entschied er nicht nur das DEL-Spitzenspiel, sondern erzielte gleichzeitig sein erstes Saisontor.

"Für ihn freut es mich besonders. Er hat acht Spiele lang gearbeitet wie ein Irrer und sich voll in den Dienst der Mannschaft gestellt. Jetzt ist er dafür belohnt worden. Heute früh haben wir noch zusammen ein Video aus der Vorbereitung angesehen, wo er ein ähnliches Tor geschossen hat", erklärte Trainer Andreas Brockmann nach dem Spiel.

Als Sieger durfte sich auch Clarke Wilm fühlen. Nach einer tumben Schläger-Attacke von Kyle Wanvig unmittelbar nach Spielende warf der Augsburger auch noch die Handschuhe zum Kampf aufs Eis. Das war eine schlechte Entscheidung, denn Wilm vermöbelte den aufmüpfigen Augsburger nach allen Regeln der Kunst.

Als schlechter Verlierer erwies sich Larry Mitchell. Er verweigerte auf der Pressekonferenz jeglichen Kommentar zum Spiel.

Tore:
0:1 (08.08) Radja (Fletcher, D'Aversa)
0:2 (10.11) D'Aversa (Bentivoglio, Wanvig)
1:2 (24.18) G. Leeb (Barta, B. Leeb)
2:2 (39.06) Aab (Bayda, Wilm)
3:2 (47.07) Bayda (Wilm)

Strafen: Nürnberg 18 min. + Spieldauer Wilm - 16 min. + Spieldauer Wanvig
Schiedsrichter: Schimm
Zuschauer: 4211


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Vor dem Start des 48. Spieltags in der PENNY DEL am kommenden Freitag
Spitzenspiel zwischen Schwenningen und Wolfsburg, bayerisches Lokalduell in München, zunehmender Druck auf Augsburg

...

Wolfsburg sichert entscheidende Punkte für die Playoffs, während Berlin seine Tabellenführung festigt
Wolfsburg erzielt fast Clubrekord mit 9:4 Sieg über Düsseldorf, Köln verliert erneut gegen Tabellenführer Berlin

Wolfsburg sichert sich in einem hochdynamischen Match wichtige Punkte gegen Düsseldorf, während Berlin seine Tabellenführung durch einen knappen Sieg über Köln festi...

Grizzlys Wolfsburg ehren Volkswagen-Mitarbeiter:innen mit Sondertrikots
Grizzlys Wolfsburg und Volkswagen: Sondertrikots zeigen Verbundenheit gegen Düsseldorfer EG

Grizzlys Wolfsburg ehren Volkswagen mit speziellen Trikots im Spiel gegen Düsseldorfer EG...

Großes Eröffnungsevent: SAP Garden öffnet am 27. September in München
Red Bulls eröffnen neue Arena mit NHL-Highlight gegen die Sabres

Freuen dürfen sich Eishockeyfans auf ein unvergessliches Eröffnungs-Spektakel!...

DEL Kompakt
Nürnberg Ice Tigers schaffen Distanz zum Tabellenkeller – Iserlohn Roosters gewinnen Nervenschlacht in Augsburg

Am 47. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga sind die Nürnberg Ice Tigers nach einem 3:2-Sieg gegen die Schwenninger Wild Wings dem Klassenerhalt sehr nahe gekommen....

DEL am Freitag
Kölner Haie drehen Spiel gegen Kellerkind Frankfurt

​Entsprächen die Leistungen der Kölner Haie den eigenen Zuschauerzahlen, die Domstädter würden wohl ihrem neunten deutschen Meistertitel entgegenstreben. Doch in der...

Neuzugang aus der österreichischen ICEHL
Fischtown Pinguins verpflichten Blaz Gregorc

Zum Ende der Transferperiode haben sich die Fischtown Pinguins die Dienste des slowenischen Nationalspielers Blaz Gregorc gesichert. Der 34-jährige Linksschütze wech...

Neuzugang aus der SHL
Thomas Schemitsch verstärkt die Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin haben kurz vor Transferschluss einen neuen Defensivspieler verpflichtet. Verteidiger Thomas Schemitsch hat bei den Eisbären einen Vertrag bis zum...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 22.02.2024
Iserlohn Roosters Iserlohn
4 : 3
Straubing Tigers Straubing
Freitag 23.02.2024
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
EHC Red Bull München München
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Sonntag 25.02.2024
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
EHC Red Bull München München
Straubing Tigers Straubing
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Adler Mannheim Mannheim
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Kölner Haie Köln
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter