Augsburg: Rückfall in alte Zeiten - 3:5 gegen Nürnberg

Panther präsentieren HauptsponsorPanther präsentieren Hauptsponsor
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nachdem es trotz – oder vielleicht auch wegen – der Geld-zurück-Aktion

mit dem Siegen nicht funktioniert hatte, versuchte man es diesmal

wieder auf die herkömmliche Art. Versuchskaninchen sollten an diesem

Abend die Sinupret Ice Tigers  sein, doch die wollten sich mit

dieser Rolle nicht recht abfinden, denn sie erwiesen sich als

Spielverderber und gewannen einfach. Schwer machten es ihnen die

Gastgeber aber dabei nicht. Ohne Aussicht auf Rückzahlung hatten sich

wieder nur 3371 Fans ins Curt-Frenzel-Stadion verirrt.


Zuletzt hatten sich in den schwäbisch-fränkischen Derbys ja die

Nürnberger durchgesetzt und auch diesmal hatten sie den besseren Start,

da bei den Hausherren Manuel Kofler nach nur 15 Sekunden zum ersten Mal

auf der Strafbank Platz nahm und – kaum wieder auf dem Eis – erneut in

die Kühlbox geschickt wurde. Diesmal nutzten die Nürnberger die Gunst

der Stunde und gingen durch Colin Beardsmore in Führung. Kurz darauf

schickte der einmal mehr äußerst schwache Schiedsrichter Aumüller zwei

der Gäste hinaus und so gelang Shane Joseph der umjubelte Ausgleich.

Ein Fehler von Travis Brigley im Augsburger Spielaufbau noch in

Überzahl bescherte den Sinupreten eine Konterchance, die Petr Fical

eiskalt zur neuerlichen Führung nutzte. Die Panther verloren nun

weitgehend die Ordnung in ihrem Spiel. Auch der dritte Nürnberger

Treffer resultierte aus einem Konter, diesmal war es Ulrich Maurer, der

Rolf Wanhainen nicht gut aussehen ließ. Nur mit Glück überstanden die

Hausherren die Zeit bis zur Pause ohne einen weiteren Gegentreffer.


Doch es wurde danach nicht besser, und so hatten die Gäste in Überzahl

nur wenig Mühe, durch Jame Pollock ihren Vorsprung weiter auszubauen,

während bei den Panthern nur wenig zusammenlief. Alexander Polaczek

konnte wenig später nahezu die gesamte Eisfläche überqueren und dann

zum 1:5 einschießen, ohne großartig behelligt zu werden. Der Treffer

von Manuel Kofler, der einen Abpraller verwandelt hatte, wurde wegen

Torraumabseits nicht anerkannt. Die Panther kämpften wütend und

verbissen, aber ziemlich glücklos. Wenigstens konnte Jay Henderson nach

schöner Kombination in Überzahl das Ergebnis etwas freundlicher

gestalten. Minutenlang machten die Augsburger Fans ihrer Wut über die

unsägliche Leistung des Unparteiischen mit „Aumüller raus“-Rufen und

noch manch Schlimmeren Luft, das Spiel ihrer Mannschaft wurde dadurch

allerdings nicht besser. Dafür stimmte jetzt immerhin der kämpferische

Einsatz.


Nach der zweiten Pause verflachte die Partie erwartungsgemäß. Die

Hausherren bemühten sich, scheiterten aber in der Regel mehr an sich

selbst als am Gegner, die Nürnberger verwalteten in erster Linie das

Ergebnis. Als Roland Mayr schließlich den Rückstand noch einmal

verkürzen konnte, versuchte man noch einmal alle Kräfte nach vorne zu

werfen, doch Zählbares sprang nicht mehr

heraus.           

(mor)


Tore: (1:3 / 1:2 / 1:0)

0:1    (04:19)  Beardsmore ( Bader ; Carter ) 5:4

1:1    (08:34)  Joseph ( Brigley ; Pratt )  5:3

1:2    (10:11)  Fical ( Swanson )  4:5

1:3    (14:47)  Maurer

1:4    (23:58)  Pollock ( Swanson ; King )  5:4

1:5    (29:03)  Polaczek ( Pollock )

2:5    (36:52)  Henderson ( Darby ; Joseph )  5:4

3:5    (49:56)  Mayr  (Tölzer ; Menauer )


Zuschauer: 3371

Strafzeiten: Augsburger Panther 18 + 10 Mayr, Sinupret Ice Tigers Nürnberg 18

Schiedsrichter: Roland Aumüller

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Freitag 09.04.2021
Krefeld Pinguine Krefeld
0 : 3
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Iserlohn Roosters Iserlohn
0 : 5
Straubing Tigers Straubing
Düsseldorfer EG Düsseldorf
2 : 3
Adler Mannheim Mannheim
EHC Red Bull München München
6 : 2
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Augsburger Panther Augsburg
1 : 4
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Samstag 10.04.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
4 : 2
Eisbären Berlin Berlin
ERC Ingolstadt Ingolstadt
3 : 2
Kölner Haie Köln
Sonntag 11.04.2021
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Straubing Tigers Straubing
- : -
Kölner Haie Köln
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Montag 12.04.2021
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
EHC Red Bull München München