Augsburg: Panther holen Menauer und Scott King

Panther präsentieren HauptsponsorPanther präsentieren Hauptsponsor
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Augsburger Panther können zwei weitere Neuzugänge

vermelden: Vom Ligakonkurrenten Krefeld kommt der Kanadier Scott King. Der am

21.1.1977 in Saskatoon geborene Kanadier war 2000/01 Topscorer der ECHL und

wurde zum MVP (most valuable player) der Liga gewählt. Danach ging es nach

Europa und auch dort startete der Kanadier durch: Nach einem Jahr in der 2.

Bundesliga (EC Bad Tölz: 73 Punkte in 52 Spielen) war King auch in Iserlohn (38

bzw. 49 Punkte) und in der vergangenen Saison in Krefeld (12 Tore und 30 Assists)

immer ein zuverlässiger Scorer. Der Rechtsschütze ist mit 28 Jahren an

DEL-Verhältnissen gemessen noch relativ jung und bringt beste Voraussetzungen

mit, um auch in Augsburg zu einem Führungsspieler zu werden: Spezialist im

Überzahlspiel, ausgezeichnetes Spielverständnis und sicherer Penaltyschütze,

wobei ihm besonders seine gute Stocktechnik hilft. Sein Vater ist der prominente

Ex-NHL Trainer Dave King, unter dessen Regie Scott im Jahr 2003 auch für Team

Kanada auflief.

Josef Menauer wird bereits seit einigen Wochen auf mehreren

Internet-Sportseiten als Panther-Neuzugang gemeldet. Allerdings einigte sich der

22-jährige Stürmer erst jetzt mit den Nürnberg Ice Tigers, bei denen er noch

einen gültigen Vertrag für die kommende Saison hatte. Der 1,75 m große Bayer

(geboren in Landau) spielte sich über die Stationen Deggendorfer EC und

Straubinger EHC in Deutschlands höchste Eishockey Liga und erzielte in seinem

ersten DEL-Jahr 2003/04 in 24 Spielen 4 Tore und 3 Assists für Nürnberg, ehe

ihn ein Kreuzbandriss zu einer längeren Pause zwang. Vergangenes Jahr lief es

für den jungen Menauer nicht ganz wunschgemäß: Probleme mit Trainer Greg Poss

und die daraus resultierende eingeschränkte Eiszeit ließen nur 3 Punkte in der

Saison zu. Ein bedeutender Tag für Menauer war allerdings der 7. Dezember: Im

Pokalspiel gegen die Augsburger Panther gelangen ihm zwei äußerst sehenswerte

Treffer!

Abschied aus der DEL
Servus, Greile: ERCI-Legende wechselt im kommenden Sommer nach Deggendorf

Eine Ära geht im kommenden Frühjahr zu Ende: ERC-Rekordspieler Thomas Greilinger wird am Saisonende von der großen Bühne der Deutschen Eishockey Liga (DEL) abtreten....

30-jähriger Kanadier wechselt aus Pardubice an die Aller
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Stürmer Jeremy Welsh

​Die Grizzlys Wolfsburg haben aufgrund der weiterhin zahlreichen und auch langfristigen Verletzungen reagiert und mit Jeremy Welsh (30) einen Center mit DEL-Erfahrun...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 12
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns in den Top 10 Highlights zu sehen....

Totgeglaubte leben länger
Straubing Tigers entreißen Nürnberg sicheren Sieg

Die Straubing Tigers haben in einer Mischung aus Willen und Kraftakt die Thomas Sabo Ice Tigers mit 6:5 (2:2, 0:2, 3:1, 1:0) nach Penaltyschießen geschlagen. Dabei s...

Vorweihnachtliche Geschenkverteilungsaktion in Krefeld
Kölner Haie gewinnen das Derby bei den Krefeld Pinguinen

In der Deutschen Eishockey-Liga unterlagen die Krefeld Pinguine den Kölner Haien im Derby mit 4:5 (1:1, 2:3, 1:1)....

Pavel Gross: „Hätte heute auch Eintritt bezahlt“
Adler Mannheim gewinnen torarmes Topspiel in München

​Es ist das Duell, worauf sämtliche Fans aus München und Mannheim schon seit Wochen hin fieberten: das Spiel des Tabellenzweiten, der Red Bulls München, gegen den Ta...

Vier Wochen Pause
Adler Mannheim: Verletzungspause für Tommi Huhtala

​Die Adler Mannheim müssen rund vier Wochen auf Angreifer Tommi Huhtala verzichten. Der 31-jährige Finne zog sich am Freitag im Heimspiel gegen die Düsseldorfer EG e...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!