Augsburg mit Shutout-Sieg gegen Wolfsburg - Eisbären mit Befreiungsschlag DEL kompakt

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Augsburger Panther gewinnen gegen die Grizzlys Wolfsburg souverän mit 3:0. Meisner ließ im Tor der Augsburger nichts anbrennen und war ein sicherer Rückhalt für die Panter. Das erste Tor des Spiels besorgte Trupp im Powerplay zum 1:0 Pausenstand. Im zweiten Drittel legte Guentzel nach Vorarbeit von Holzmann und Dinger nach. Den Endstand besorgte Cundari zwölf Sekunden vor Schluss. Damit bleiben die Panther auf acht, Wolfsburg fällt auf Rang vier. 

Spektakulärer ging es in Krefeld zu. Die Pinguine gingen bereits nach elf Sekunden durch Mueller in Führung und legten nach nur zwei Minuten das 2:0 nach. Die Eisbären anfangs geschockt, arbeiteten sich dann aber in das Spiel. Micky DuPont gelang dann der Anschlusstreffer vier Minuten vor Ende des ersten Drittels. Im zweiten Drittel dirigierten die Eisbären das Spiel und glichen durch Rankel zum 2:2 Unentschieden aus. Macharcek besorgte dann sogar nach 35 Minuten die Führung für die Eisbären. Im dritten Drittel konnten die Pinguine ein Powerplay nutzen und das Spiel erneut ausgleichen, Collins markierte den Treffer. Nach dem beide Mannschaften sich in der Folge Chancen erarbeiten konnten, war es Olver, der den nächsten Treffer für die Eisbären erzielte. Doch Krefeld bekam die Riesen-Chance auf den Ausgleich, ein Penalty, den aber der Torschütze zum 3:3 Collins vergab. Davon erholten sich die Pinguine nicht mehr. Rankel machte dann mit seinem zweiten Tor den Deckel elf Sekunden vor dem Ende per Empty Net drauf. 

Weniger Tore aber genauso spektakulär war das Spiel in Straubing. Die Tigers konnten die letzten drei der fünf Begegnungen gewinnen, Nürnberg sogar alle fünf. Dementsprechend selbstbewusst gingen beide Mannschaften in die Partie. Nach 16 Minuten fiel dann der erste Treffer durch Obliner zum 1:0 für Straubing. Kurz nach Beginn des zweiten Drittels konnte Ehliz ausgleichen, ehe Rothke im Powerplay die Tigers wieder in Führung brachte. Diese hielt allerdings nur 100 Sekunden, denn die Ice Tigers kamen mit einem Doppelschlag zurück in die Partie. Pfoederl und Reim trafen im Powerplay zur 3:2 Führung. Zu Beginn des dritten Drittels glich Brandl einmal mehr für die Tigers aus und brachte das Spiel in die Overtime. Da war es erneut Ehliz, der mit seinem zweiten Treffer die Entscheidung besorgte. 


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Neuzugang aus Iserlohn
Straubing Tigers verpflichten Luke Adam

​Der Kanadier Luke Adam wird die Offensive der Straubing Tigers verstärken. ...

Auftaktspiel zwischen Kölner Haie und EHC Red Bull München am 15.09.22
DEL veröffentlicht Spielplan für die Saison 2022/23

Die Eishockey-Fans haben sehnsüchtig darauf gewartet. Jetzt steht der Spielplan für die kommende Spielzeit in der DEL fest. Und das Auftaktspiel der neuen Saison fin...

Schussstarker Verteidiger für die Löwen-Defensive
Löwen Frankfurt holen Simon Sezemsky aus Iserlohn

Der läuferisch und technisch versierte Abwehrspieler Simon Sezemsky kommt vom DEL-Club Iserlohn Roosters nach Frankfurt. ...

Angreifer kommt vom HC Ambri-Piotta
Eisbären Berlin verpflichten Peter Regin

Die Eisbären Berlin haben ihre Offensive verstärkt. Peter Regin wechselt vom HC Ambri-Piotta aus der Schweiz zum amtierenden Deutschen Meister. Der Center hat einen ...

Hessischer Aufsteiger erhält endgültig die Lizenz für die Erstklassigkeit
Jetzt offiziell: Löwen Frankfurt steigen in die DEL auf

Das Warten hat ein Ende, denn die Deutsche Eishockey Liga (DEL) gab heute nach Abschluss des Lizenzierungsverfahrens bekannt, dass die Löwen Frankfurt die Lizenz für...

Kanadischer Angreifer neu im Team
Augsburger Panther holen Ryan Kuffner aus Iowa

Die Augsburger Panther haben den ersten neuen Importspieler für die kommende Spielzeit unter Vertrag genommen. Der Kanadier Ryan Kuffner stürmt künftig für Augsburg ...

Finnischer Verteidiger kommt aus Turku
Ville Lajunen verstärkt die Schwenninger Wild Wings

​Ville Lajunen wechselt zu den Schwenninger Wild Wings. Der Finne spielte zuletzt in seinem Heimatland für TPS Turku. ...

Stürmer kommt aus Bremerhaven
Tye McGinn schließt sich dem ERC Ingolstadt an

​Der ERC Ingolstadt hat ein weiteres Puzzleteil seiner Offensive verpflichtet. Vom Liga-Konkurrenten Fischtown Pinguins kommt Stürmer Tye McGinn an die Donau. Der 1,...