Augsburg kooperiert mit Kaufbeuren

ESVK verpflichtet Max KaltenhauserESVK verpflichtet Max Kaltenhauser
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ein Jahr nach dem Kooperationsversuch des ESV Kaufbeuren mit dem EC Peiting in der Oberliga, haben sich der Deutsche Vizemeister Augsburger Panther und der ESVK auf eine Zusammenarbeit im Rahmen einer Förderlizenzregelung verständigt.

ESVK Manager Klaus Habermann: "Lothar Sigl und ich haben die Vor- und Nachteile offen angesprochen und abgewogen und sind auf einen sehr guten Nenner gekommen. Ich bin sehr froh, dass es für beide Seiten äußerst gute und konstruktive Gespräche waren."

Nicht zuletzt auf Grund der geographischen Nähe beider Clubs hatten die Verhandlungsführer beider Clubs, Larry Mitchell, Max Fedra und Duanne Moeser seitens des AEV und Ken Latta und Klaus Habermann seitens des ESVK in detaillierter Kleinarbeit die Eckpunkte der Kooperation ausgearbeitet. "Wann und wo welcher Spieler trainiert, wer welche Kosten trägt, alles wurde sehr einvernehmlich und fair geregelt", so das Fazit ESVK Manager Klaus Habermann.

Panther-Hauptgesellschafter Lothar Sigl: "Wir freuen uns mit Kaufbeuren einen ambitionierten Zweitligisten als Kooperationspartner gefunden zu haben. Unsere Gespräche mit dem Kaufbeurer Manager Klaus Habermann verliefen sehr vielversprechend, ich denke wir haben die optimale Lösung gefunden. Kaufbeuren ist ein toller Standort, der gerade im Nachwuchsbereich riesiges leistet und auch unserem Nachwuchs als Vorbild dient."

Von Seiten der Augsburger Panther wird definitiv Patrick Seifert mit einer Förderlizenz ausgestattet um die Saison über weiterhin in der zweithöchsten Spielklasse Matchpraxis zu sammeln.

Für die Spieler des ESVK wie der Augsburger Panther bietet die Kooperation eine große Chance. ESVK-Trainer Ken Latta: "Auch der ESVK und unsere Spieler profitieren davon. Wir können jungen Spielern bei entsprechender Leistung Perspektiven aufzeigen, und sie können mal in den Trainingsbetrieb der DEL hinein schnuppern und das Niveau kennen lernen. Zudem können wir den ein oder anderen talentierten Spieler ein Jahr länger beim ESVK halten."


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Goalie bekommt Zweijahresvertrag
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Leon Hungerecker

​Nachdem Leon Hungerecker am Donnerstag von den Eisbären Berlin verabschiedet wurde, können die Nürnberg Ice Tigers die Verpflichtung des 24-jährigen Torhüters offiz...

Stürmer kommt vom Meister aus Berlin
Iserlohn Roosters verpflichten Sebastian Streu

​Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey-Liga verpflichten zur kommenden Saison den Stürmer Sebastian Streu. Der 22-Jährige war zuletzt drei Jahre für die ...

Torhüter-Duo für die neue Saison steht
Mirko Pantkowski und Oleg Shilin wechseln zu den Kölner Haien

​Die Arbeiten am Kader der Saison 2022/23 laufen weiter auf Hochtouren. Auf der Torhüterposition können die Kölner Haie Vollzug vermelden: Mirko Pantkowski und Oleg ...

Neuzugang aus Iserlohn
Adler Mannheim verpflichten Taro Jentzsch

​Die Adler Mannheim haben einen weiteren Stürmer unter Vertrag genommen. Von den Iserlohn Roosters wechselt Taro Jentzsch zum Halbfinalisten. Der 21-Jährige untersch...

Lindner und O’Brien nicht mehr dabei
Andreas Eder wechselt zum EHC Red Bull München

​Der EHC Red Bull München hat sich in der Offensive verstärkt. Stürmer Andreas Eder kehrt in die bayerische Landeshauptstadt zurück und wird zukünftig wieder für die...

Dauerbrenner macht weiter
T.J. Trevelyan geht in zwölfte Saison bei den Augsburger Panthern

​Der dienstälteste Spieler der Augsburger Panther hat seinen Vertrag um ein Jahr verlängert. T.J. Trevelyan stürmt auch in der Saison 2022/23 für den DEL-Club....

Stürmer kommt aus Nürnberg
ERC Ingolstadt verstärkt sich mit Marko Friedrich

Der ERC Ingolstadt aus der Deutschen Eishockey-Liga treibt seine Kaderplanung weiter voran und verpflichtet Marko Friedrich. Der Stürmer spielte zuletzt für die Nürn...

Der Kapitän bleibt an Bord
Constantin Braun bleibt bei den Bietigheim Steelers

​Kapitän Constantin Braun wird auch in der kommenden DEL-Saison für die Bietigheim Steelers spielen. Der ehemalige deutsche Nationalspieler und fünffache Deutsche Me...