Augsburg bezwingt InnsbruckDolomitencup

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die fast einhundert mitgereisten Fans aus Augsburg haben das heutige Gruppenspiel in Neumarkt zu einem „Heimspiel“ für die Panther verwandelt und dementsprechend legten sich auch die Spieler ins Zeug.

Nach einem ersten Abtasten in den Anfangsminuten war Augsburg die dominierende Mannschaft. Und in der 7. Spielminute konnten die AEV- Anhänger auch das erste Mal jubeln: J.D. Forrest zog in Überzahl von der blauen Linie ab und brachte die Panther in Führung. Die Innsbrucker Haie gaben aber nicht auf und versuchten ihrerseits in Überzahl das Glück, ohne Erfolg. Im Gegenteil: Augsburgs Draxinger wäre beinahe sogar das 2:0 gelungen. Die Tiroler wirkten heute etwas zahnlos, was angesichts des gestrigen Eishockeykrimis gegen Langnau kein Wunder war. Fünf Minuten vor Drittelende fiel dann auch das 2:0 für die Panther. Torschütze war Patrick Seifert. Innsbruck hätte kurz darauf noch einmal verkürzen können, Frischmann scheiterte aber am AEV- Goalie Keller.

Im zweiten Drittel kamen die Innsbrucker besser ins Spiel und Ex- NHL Veteran Marek Malik verkürzte in der 32. Minute in Überzahl auf 1:2. In der Folge witterten die Haie wieder Morgenluft und erarbeiteten sich einige gute Torchancen. 49 Sekunden vor Drittelende kam dann die kalte Dusche: In Überzahl verloren die Haie den Puck im gegnerischen Drittel und Breitkreuz schoss auf HCI-Goalie Machreich. Der ließ einen Abpraller zu, den Stephen Werner zum erneuten Zwei-Tore-Vorsprung verwertete. Damit ging es in die letzte Drittelpause.

Der letzte Spielabschnitt begann gleich mit einer doppelten Überzahlsituation für die Haie, allerdings ohne Erfolg. In der 42. Minute durften die Innsbrucker dann aber doch jubeln: Stefan Pittl nutzte eine Unsicherheit beim AEV-Goalie Keller und schob den Puck über die Linie. In den darauffolgenden Minuten kam der HCI zu drei weiteren guten Chancen, der Ausgleichstreffer lag in der Luft. In den letzten fünf Minuten wurde es noch einmal richtig spannend, denn Innsbruck erhöhte erneut den Druck und drängte auf den Ausgleich. In der letzten Spielminute nahm der HC Innsbruck noch den Torhüter für einen sechsten Feldspieler vom Eis und Luke Salazar hätte 20 Sekunden vor Spielende tatsächlich beinahe den Ausgleichstreffer erzielt, doch schlussendlich reichte es dafür nicht.

Die Ausburger Panther spielen am Samstag gegen die SC Langnau Tigers um den Finaleinzug. Der HC Innsbruck muss auf eine Niederlage von Langnau hoffen, um Platz drei zu erreichen. 

Spielbericht: Augsburger Panther- HC Innsbruck 3:2 (2:0)(1:1)(0:1)

Torschützen:

12.57 J.D. Forrest (AEV)

14.56 Patrick Seifert (AEV)

31.58 Marek Malik (HCI)

39.49 Stephen Werner (AEV)

41.47 Stefan Pittl (HCI)

Best Player Augsburger Panther: J.D. Forrest

Best Player HC Innsbruck: Patrick Machreich

Zuschauer: 500, Würtharena Neumarkt


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Vor dem Start des 48. Spieltags in der PENNY DEL am kommenden Freitag
Spitzenspiel zwischen Schwenningen und Wolfsburg, bayerisches Lokalduell in München, zunehmender Druck auf Augsburg

...

Wolfsburg sichert entscheidende Punkte für die Playoffs, während Berlin seine Tabellenführung festigt
Wolfsburg erzielt fast Clubrekord mit 9:4 Sieg über Düsseldorf, Köln verliert erneut gegen Tabellenführer Berlin

Wolfsburg sichert sich in einem hochdynamischen Match wichtige Punkte gegen Düsseldorf, während Berlin seine Tabellenführung durch einen knappen Sieg über Köln festi...

Grizzlys Wolfsburg ehren Volkswagen-Mitarbeiter:innen mit Sondertrikots
Grizzlys Wolfsburg und Volkswagen: Sondertrikots zeigen Verbundenheit gegen Düsseldorfer EG

Grizzlys Wolfsburg ehren Volkswagen mit speziellen Trikots im Spiel gegen Düsseldorfer EG...

Großes Eröffnungsevent: SAP Garden öffnet am 27. September in München
Red Bulls eröffnen neue Arena mit NHL-Highlight gegen die Sabres

Freuen dürfen sich Eishockeyfans auf ein unvergessliches Eröffnungs-Spektakel!...

DEL Kompakt
Nürnberg Ice Tigers schaffen Distanz zum Tabellenkeller – Iserlohn Roosters gewinnen Nervenschlacht in Augsburg

Am 47. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga sind die Nürnberg Ice Tigers nach einem 3:2-Sieg gegen die Schwenninger Wild Wings dem Klassenerhalt sehr nahe gekommen....

DEL am Freitag
Kölner Haie drehen Spiel gegen Kellerkind Frankfurt

​Entsprächen die Leistungen der Kölner Haie den eigenen Zuschauerzahlen, die Domstädter würden wohl ihrem neunten deutschen Meistertitel entgegenstreben. Doch in der...

Neuzugang aus der österreichischen ICEHL
Fischtown Pinguins verpflichten Blaz Gregorc

Zum Ende der Transferperiode haben sich die Fischtown Pinguins die Dienste des slowenischen Nationalspielers Blaz Gregorc gesichert. Der 34-jährige Linksschütze wech...

Neuzugang aus der SHL
Thomas Schemitsch verstärkt die Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin haben kurz vor Transferschluss einen neuen Defensivspieler verpflichtet. Verteidiger Thomas Schemitsch hat bei den Eisbären einen Vertrag bis zum...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 22.02.2024
Iserlohn Roosters Iserlohn
4 : 3
Straubing Tigers Straubing
Freitag 23.02.2024
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
EHC Red Bull München München
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Sonntag 25.02.2024
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
EHC Red Bull München München
Straubing Tigers Straubing
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Adler Mannheim Mannheim
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Kölner Haie Köln
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter