Aufsichtsrat tagte

Trikotversteigerung bei den PinguinenTrikotversteigerung bei den Pinguinen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Zehn Tage nach dem Ende der Saison für die Krefeld Pinguine fand am vergangenen Mittwoch

die erste Aufsichtsratsitzung der KEV Pinguine Eishockey GmbH statt. Dem rund fünfstündigen

Treffen wohnten der Aufsichtsrat - Dieter Berten, Helmut Borgmann, Wolfgang Schulz – sowie

Wilfrid Fabel, Geschäftsführer Wolfgang Schäfer, Wolfgang Feld als Aufsichtsratsvorsitzender der

Seidenweberhaus GmbH und zeitweise der Sportliche Leiter der Krefeld Pinguine, Franz Fritzmeier,

bei. „Es war ein sehr konstruktives Treffen“, betonten alle Teilnehmer laut Pressemitteilung der

Pinguine zufrieden.

- Der Kreis entschied, dass die Gültigkeit des am 31. März 2005 auslaufenden Vertrages mit Trainer

Bob Leslie nicht verlängert wird. Der neue Coach wird in der kommenden Woche, unmittelbar nach

Ostern, der Öffentlichkeit vorgestellt. Ein entsprechender Vertrag wurde fixiert. Auch die ersten

Neuzugänge für die Saison 2005/2006 werden dann präsentiert.

- Aus der DNL-Mannschaft des KEV `81 werden die beiden 16-jährigen Stürmer André Huebscher

und Danny Fischbach zukünftig am Trainingsbetrieb der DEL-Truppe teilnehmen. Das Duo hat sich

vertraglich langfristig an den Verein gebunden. Ob die Talente weiterhin in der DNL spielen oder bei

einem (neuen?) Kooperationspartner der Krefeld Pinguine eine Chance erhalten werden, steht noch

nicht fest. „Sie werden jedenfalls einige Testspiele bei den Profis absolvieren“, erklärte Fritzmeier.

- Spätestens in der letzten Juli-Woche wird die Mannschaft zurückerwartet. Dann stehen die

medizinischen Tests auf dem Programm. Anfang August wird das Team aller Vorausicht nach ein

knapp achttägiges Trainingslager im Süden Deutschlands absolvieren. Anschließend sind drei bis vier

Testspiele in der Schweiz geplant. Für den 20. August ist die offizielle Saisoneröffnung der Krefeld

Pinguine mit der Testpartie gegen den Ligakonkurrentent Adler Mannheim terminiert

(Austragungsort noch offen). Weitere Testspiele gegen die Iserlohn Roosters, den EV Duisburg und

die Moskitos Essen sind in Planung, müssen aber noch bestätigt werden.

- Ein wichtiger Punkt bei der Versammlung am Mittwoch war die wirtschaftliche Lage der KEV

Pinguine Eishockey GmbH. Dazu Geschäftsführer Wolfgang Schäfer in der gleichen

Pressemitteilung: „Wir werden die abgelaufene Saison mit einem Minus abschließen. Dennoch wurde

eine Lösung ausgearbeitet, die die Fortführung des DEL-Spielbetriebs sichert.“

- Die Höhe des Etats für die kommende Saison wurde noch nicht festgelegt. Dies ist im Widerspruch

zu der vor einigen Wochen abgegebenen Erklärung des Aufsichtsrates vor Pressevertretern, dass der

Etat den gleichen Umfang habe wie in der Vorsaison. Wie Geschäftsführer Wolfgang Schäfer

betonte, sei dieser abhängig von den in den nächsten Wochen avisierten Gesprächen mit potenziellen

Sponsoren. „Wir hoffen, dass sich der Etat mindestens auf Vorjahresniveau bewegt“, meinte Schäfer.

- Weiter wurde über eine bessere und flächendeckende Vermarktung der KEV Pinguine Eishockey

GmbH gesprochen. Hier streben die Krefeld Pinguine gemeinsam mit dem KönigPalast Krefeld

zukünftig eine engere Zusammenarbeit an. Im Dialog mit Wolfgang Feld wurde beschlossen, sich in

absehbarer Zeit erneut zu beratschlagen, sobald von beiden Seiten klare Konzepte vorliegen. Ein Ziel

sei es, den „Eventcharakter“ (was immer das auch heißt) bei den Heimspielen der Krefeld Pinguine

im KönigPalast zu verstärken.

Vor 60 Jahren war der SC Weßling Gründungsmitglied der Bundesliga
Schnee, Autos und Skier – Weßlings große Eishockey-Sehnsucht

​Wenn der Weßlinger See im Winter erstarrt, erwacht die Leidenschaft. Kinder schnappen sich ihre Schlitten, die etwas Älteren versuchen sich als Eisstockschützen – d...

Iserlohn Roosters weiter ohne Auswärtssieg
Straubing Tigers stoppen Heimpleitenserie

Im ersten Spiel nach der Länderspielpause trafen die Straubing Tigers auf die Iserlohn Roosters und stellten den Tag unter das Motto „Traditionsspieltag“. Damit war ...

Nationalspieler unterschreibt Dreijahresvertrag
Björn Krupp kommt zur neuen Saison zu den Adlern Mannheim

Mit Björn Krupp haben die Adler Mannheim einen deutschen Verteidiger unter Vertrag genommen. Der 27-jährige Nationalspieler, der derzeit noch beim Ligakonkurrenten G...

Vertragsverlängerung für Saison 2019/20
Brandon Reid und Pierre Beaulieu bleiben Trainer der Krefeld Pinguine

​Nach zehn Siegen aus 17 Spielen und daraus resultierenden 27 Punkten verlängern die Krefeld Pinguine die Arbeitsverträge mit ihrem Trainergespann Brandon Reid und P...

Schulterverletzung: 4 bis 6 Wochen Pause
Adler Mannheim: Moritz Seider verletzt

Adduktoren: Auch Defensiv-Kollege Cody Lampl muss passen....

Feste Größe in der Verteidigung
ERC Ingolstadt verlängert mit Sean Sullivan

Trainer Doug Shedden lobt: Ein Spieler, wie man ihn sich in jeder Mannschaft wünscht!...

Routinier: Der 31-jährige Russe blickt auf 10 Jahre KHL zurück
Krefeld Pinguine: Torwart Ilya Proskuryakov kommt

Keeper wurde mit HK Metallurg Magnitogorsk russischer Meister. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!