Aufholjagd mit Happy-End

Aufholjagd mit Happy-EndAufholjagd mit Happy-End
Lesedauer: ca. 1 Minute

Michael Komma hielt es nicht mehr auf der Bank. Nachdem Alexander Jung auch den vierten Penalty der Frankfurt Lions entschärfte, gab es für den Coach kein Halten mehr. Auf dem Eis umarmte Komma seinen Torwart gratulierte ihm für seine wahnsinnige Leistung mit einer innigen Umarmung. Vor 6534 Fans hatte die DEG tolle Moral bewiesen und zwei wichtige Punkte im Kampf um die Playoff-Ränge geholt. Mit 3:2 (0:1, 0:1, 2:0, 1:0) drehten die Metro Stars in den letzten fünf Minuten eine Partie, die schon verloren schien. "Kompliment an meine Jungs. Sie haben nie aufgegeben und sind am Ende dafür belohnt worden", freute sich Komma.

Mit Recht, denn lange sah es nach der vierten Heimpleite aus. Erst Daniel Kreutzer brach mit seinem Anschlusstreffer den Bann. Der deutsche Nationalspieler, der sich wie zuvor seine Stürmerkollegen an Lions-Keeper Ian Gordan die Zähne ausbiss, sorgte für neuen Mut im Team. Martin Ullrich mit einem Hammer von der blauen Linie gelang sogar der Ausgleich. Und dann kam der große Auftritt von Alex Jung im Kasten, der in den letzten vier Begegnungen Andrej Trefilov im Tor fast vergessen ließ. Vier Strafschüsse der Lions, kein Tor. So reichten die Penalties von Kreutzer und Tore Vikingstad zum Extrapunkt. Trotz der Galavorstellung blieb der Youngster bescheiden. "Das Selbstvertrauen ist wieder da. Aber mein Anteil am heutigen Erfolg ist gering", meinte Jung. "Ich musste dafür sorgen, dass wir nicht das 0:3 schlucken. Denn das wäre wohl die Entscheidung gewesen." Doch Alex hielt mit tollen Paraden seine DEG im Spiel.

Hinten lief alles nach Plan, doch im Angriff zeigten sich erneut die Probleme wie in Kassel. Acht Powerplays reichten nicht zu einem Treffer und auch sonst wurden beste Möglichkeiten leichtfertig vergebe. "Ich weiß nicht, woran es liegt", schüttelt Kapitän Trond Magnussen den Kopf. "Wir haben genug Möglichkeiten, machen aber die Dinger nicht rein. Manchmal stehen wir uns fast selbst im Weg." Zum Glück hat die DEG aber noch einen Jung, der dem Gegner den Weg zum Tor versperrt.

Tore:

0:1 Stšpfgeshoff (7.)

0:2 Ratchuk (29.)


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
1:4 gegen Dynamo Pardubice
Eisbären Berlin verlieren im Finale des Dolomitencups

​Zum ersten Mal in der Geschichte des Dolomitencups stemmt ein Team aus Tschechien die Turniertrophäe: Dynamo Pardubice gewann das Endspiel am Sonntagabend gegen den...

5:2 gegen den EHC Biel
Dolomitencup: Kleines Finale wird zur Augsburger Tor-Party

​Der Finaltag bei der 16. Auflage des Dolomitencups wurde am Sonntag mit einer Tor-Party eingeläutet: Im Spiel um Platz 3 fegten die Augsburger Panther den EHC Biel-...

3:2 gegen den EHC Biel
Eisbären Berlin stehen im Finale des Dolomitencups

​Die Eisbären Berlin brechen ihr „Tabu“: Erstmals zieht der aktuelle DEL-Meister ins Endspiel des Dolomitencups ein. In einem wahren Herzschlagfinale setzte sich der...

Neuzugang aus der ECHL
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Verteidiger Hayden Shaw

​Die Nürnberg Ice Tigers haben den US-amerikanischen Verteidiger Hayden Shaw für die kommende DEL-Saison 2022/23 unter Vertrag genommen. Der 26-jährige Linksschütze ...

Dolomitencup in Neumarkt
Augsburger Panter unterliegen Dynamo Pardubice

​Besser hätte die erste Teilnahme am Dolomitencup in Neumarkt nicht laufen können: Dynamo Pardubice hat sich seine Premiere am Freitagabend in der mit knapp 1000 Zus...

Turnier in Südtirol geht zum 16. Mal über die Bühne
Eisbären Berlin und Augsburger Panther starten beim Dolomitencup

​Der Sommer hat zwar noch Hochkonjunktur, trotzdem ist die Eishockeyfreude im Südtiroler Unterland riesig. Grund dafür ist der Dolomitencup, der vom Freitag bis zum ...

Hockeyweb-Reporter Ronald Toplak zum Karriere-Ende von Jens Baxmann
Baxi, das war Jensationell!

Eine schwere Augenverletzung zwingt Jens Baxmann (37), der sieben Meisterschaften mit dem EHC Eisbären Berlin gewann, die Karriere vorzeitig zu beenden. Hockeyweb-Re...

Karriereende nach Verletzung
Ex-Nationalspieler Jens Baxmann muss seine aktive Laufbahn beenden

Der Verteidiger erlitt im Januar beim Training eine Augenverletzung. Zwar konnte das Schlimmste verhindert werden, doch macht die Verletzung eine Fortsetzung der Kar...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 15.09.2022
Kölner Haie Köln
- : -
EHC Red Bull München München
Freitag 16.09.2022
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Straubing Tigers Straubing
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Augsburger Panther Augsburg