Aufholjagd der Roosters blieb ohne Erfolg

Roosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubelnRoosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubeln
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ein Wellenbad der Gefühle durchlebten die 3374 Zuschauer beim Spiel der Iserlohn-Roosters gegen die Krefeld Pinguine. Nach 23 Minuten stand es bereits 0:5 für die Seidenstädter. Doyon (3.), zweimal Musial (10. und 24.) und zweimal Purdie (17. und 22.) hatten einen beruhigenden Vorsprung für den KEV herausgeschossen. Während Krefeld schalten und walten konnte, wie es wollte, lief bei den Roosters bis dahin gar nichts zusammen. Auch die zwischenzeitliche Auszeit von Iserlohns Coach Poss nach dem 0:3 brachte zunächst keine Linie ins Iserlohner Spiel.

Der Anschlusstreffer von Podkonicky in der 33. Minute schien nur Ergebniskosmetik zu sein. Beardsmores Treffer zum 2:5 nur 117 Sekunden später läutete jedoch eine unglaubliche Aufholjagd ein. Urplötzlich hatten die Hausherren ihren Sieges- und unbändigen Kampfwillen wieder gefunden. Krefeld wurde mehr und mehr ins eigene Drittel zurück gedrängt. Angetrieben von den Zuschauern konnten die Sauerländer durch zwei Treffer von Doug Ast in der 52. Und 56. Minute noch auf 4:5 verkürzen. Krefeld war in der Schlußphase stehend k.o. Der Ausgleich gelang den Roosters trotz der Herausnahme von Keeper Jimmy Waite zu Gunsten eines sechsten Feldspielers jedoch nicht mehr. Iserlohn bleibt damit auch im fünften Spiel hintereinander ohne Punktgewinn.

Augsburger Panther spielen stark
Nächster Derbysieg für Red Bull München

​Mit zwei Siegen gingen die Red Bulls München als Tabellenführer und mit breiter Brust in das nächste Derby – und fuhren beim 2:1 (0:1, 1:0, 1:0) gegen die Augsburge...

Erfolg trotz mehrfachen Rückstands
Krefeld Pinguine kämpfen Iserlohn Roosters nieder

​Die Krefeld Pinguine verbuchten gegen die Iserlohn Roosters einen 6:5 (1:2, 3:2, 1:1, 1:0)-Sieg nach Verlängerung. ...

Neuzugang vom EHC Kloten
Torwart Kevin Poulin unterschreibt bei den Eisbären Berlin

​Die Eisbären Berlin haben einen neuen Torwart verpflichtet. Der Kanadier Kevin Poulin verstärkt den DEL-Rekordmeister in der Saison 2018/19. Der 28-Jährige war zule...

Drei bis vier Wochen Pause
Zwangspause für Marcel Goc bei den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim müssen in den kommenden Hauptrundenpartien auf Stürmer Marcel Goc verzichten. Eine Muskelverletzung im Brustbereich zwingt den ehemaligen NHL-Spi...

Red Bull München grüßt von der Spitze, die Eisbären Berlin sind Schlusslicht. Hockeyweb zeigt die besten Szenen
Die Top 10 der ersten beiden DEL-Spieltage im Video

Das erste Wochenende der DEL ist vorbei. Die Highlights gibt es bei Hockeyweb zu sehen....

Für eine Handvoll Fragen
Patrick Reimer von den Thomas Sabo Ice Tigers: „Wir haben eine sehr gute Tiefe im Kader“

​In einem Interview spricht Patrick Reimer über das erste DEL-Wochenende für die Thomas Sabo Ice Tigers, blickt auf die ersten CHL-Spiele zurück und erklärt, was Ver...

Matt Stajan: „Müssen so weitermachen“
Derby gegen Straubing geht an den EHC Red Bull München

​Bei spätsommerlichen Temperaturen absolvierten die Red Bulls München ihr erstes DEL-Heimspiel in der Saison 2018/19. Zu Gast waren die Straubing Tigers. Die Mannsch...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!