Auch Vikingstad fällt aus

Aufholjagd mit Happy-EndAufholjagd mit Happy-End
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die nächste Hiobsbotschaft von der Düsseldorfer Brehmstraße ist fällig: Auch der norwegische

Stürmer Tore Vikingstad wird viele Spiele ausfallen. Der 29-Jährige leidet am Pfeifferschen

Drüsenfieber. Mannschafsarzt Dr. Alois Teuber in der heutigen Pressemitteilung des Vereins:

"Vikingstad wird mindestens vier bis sechs Wochen fehlen, möglicherweise sogar länger." Trainer

Butch Goring in der gleichen Information: "Dieser weitere Ausfall eines Stammspielers trifft uns in

unserer jetzigen Situation besonders hart. Sein Fehlen ist ein großer Verlust. Jetzt muss das Team

mit ganzer Kraft versuchen, die entstandene Lücke zu schließen." Auch Geschäftsführer Elmar

Schmellenkamp kommt in dieser Notiz zu Wort: "Wir alle - Spieler, Geschäftsstelle und Fans -

müssen jetzt eng zusammenrücken, um dieses schwierige Jahr zu überstehen. Mit der Hilfe aller

werden wir stark genug sein, diese Krise zu meistern."

Jetzt die Hockeyweb-App laden!