ARD und ZDF berichten weiterhin von der Deutschen Eishockey Liga

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Deutsche Eishockey Liga (DEL)

verlängert ihre Zusammenarbeit mit den öffentlich-rechtlichen Sendern bis zum

Ende der Spielzeit 2006/2007. Damit werden ARD, ZDF und die Dritten Programme

auch künftig in Sport- und Magazinsendungen von den Spielen der Deutschen

Eishockey Liga und des Deutschen Eishockey-Pokals berichten. Hagen Boßdorf,

ARD-Sportkoordinator, und Dieter Gruschwitz, ZDF-Sportchef, begrüßen die

Verlängerung des TV-Vertrags: „Mit der Deutschen Eishockey Liga runden wir

unsere Berichterstattung über den Wintersport angemessen ab. Dank dieser

Vereinbarung können sich unsere Zuschauer auch künftig auf eine regelmäßige

Berichterstattung über die Deutsche Eishockey Liga im frei empfangbaren

Fernsehen freuen."

Gernot Tripcke, DEL-Geschäftsführer: "Wir sind froh,

unsere gute Zusammenarbeit mit den öffentlich-rechtlichen Sendern bis mindestens

2007 fortsetzen zu können. Neben Premiere mit seiner exklusiven

Live-Berichterstattung, sind ARD, ZDF und die Dritten Programme wichtige

Fernsehpartner für unsere Liga. Durch diese Kooperation erreicht unser Sport

nicht nur eine hohe Reichweite, sondern profitiert auch von einer kompetenten

Berichterstattung und einem attraktiven Programmumfeld."

Aktuelle Wettangebote zur DEL
Aktuelle Wettangebote zur DEL