April, April!

Die "Alex Hicks Initiative"Die "Alex Hicks Initiative"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nicht nur hockeyweb, sondern auch die Kölner Tageszeitung “EXPRESS” und der Verein selbst

sorgten am heutigen 1. April für jede Menge Aufregung unter den KEC-Anhängern. Sowohl in der

Zeitung als auch auf der Haie-Homepage wurde von einer „neuen Kooperation mit der DEG“

berichtet: Fanartikel aus Düsseldorf im KEC-Shop, Haie-Trikot in den rot-gelben Farben des „neuen

Freundes“ und eine Autogrammstunde der DEG Metro Stars im Haie-Trainingszentrum, die

geplanten Aktivitäten der Zusammenarbeit „schockten“ einige Haie-Fans. Etliche Anrufe und

E-Mails gingen beim KEC ein. Manch ein Fan drohte mit „Trikotverbrennung“, sollte die

Kooperation der Wahrheit entsprechen. Um 17 Uhr wurde zur Diskussionsrunde im

Trainingszentrum geladen, Motto: „Die DEG und wir – es ist schön, befreundet zu sein –

Perspektiven und Wünsche“. Einige Fans ließen sich einen Besuch in der Gummersbacher Straße in

Deutz nicht nehmen, auch wenn die meisten von ihnen nur ganz sicher gehen wollten, dass es sich

tatsächlich um einen Aprilscherz handelt. Nachdem die Idee als Aprilscherz entlarvt wurde, lud der

KEC zu einem „Versöhnungs-Getränk“ in der „Sportsbar“ ein. Zudem wurden die Haie-Fans mit

einem Besuch der Akteure Jeremy Adduono und Kai Hospelt überrascht. Sie standen für

Autogrammwünsche zur Verfügung. Man sieht, dass die meisten (besonders im Rheinland) halt Spaß

verstehen, auch wenn bei einigen der “Abreisskalender nachgeht”, wie es der Münchner Komiker

Karl Valentin ausgedrückt hätte.