Antons, Jonas, Weismann und Hyun – Vom College in die Ligen

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Nils Antons, Oliver Jonas, Paul Weissmann und Martin Hyun

verbindet vieles gemeinsam. Allesamt spielten Sie in diversen Junioren

Nationalmannschaften zusammen und erhielten ihre akademische und sportliche

Ausbildung in Nordamerika. Über Nordamerika führte der Weg oft zurück zu den

Wurzeln nach Deutschland. Was ist nun aus dem Quartett geworden.

Nils Antons

Der gebürtige Düsseldorfer der zuerst in der Kanadischen Junioren Liga

Western Hockey League (WHL) für die Kamloops Blazers auflief und später für

die Universitäts Mannschaft British Columbia Thunderbirds kehrte nach sieben

Jahren Nordamerika zurück. In der Saison 2003/04 lief Antons erstmals für

die Eisbären Berlin auf. Danach folgte die Station Hamburg Freezers. In der

abgelaufenen Saison spielte Antons für die Iserlohn Roosters. Die

Entscheidung für die Roosters aufzulaufen kam erst sehr spät da Antons sich

nach seiner zweiten DEL Saison für eine Fortsetzung seines Medizin Studiums

in Kanada entschied. Der 1,90 Meter grosse Düsseldorfer ist ein

defensivstarker Stürmer und kam bislang auf 126 DEL Einsätze.

Oliver Jonas (Foto)

Der gebürtige Neusser und Neffe von Torwart Legende Helmut de Raaf kam über

die Stationen Breck High School in Minnesota und anschliessend 4 Spielzeiten

an der Elite Universität Harvard nach Deutschland zurück. In der Saison

2001/02 kam Jonas erstmals für die Eisbären Berlin zum Einsatz. Anfangs

spielte Jonas nur 10 Spiele. In seiner zweiten DEL Saison sollte Jonas sein

Durchbruch gelingen was ihm ein Platz in der Nationalmannschaft verschaffte.

Bis einschliesslich der Saison 2004/05 spielte Jonas für die Eisbären Berlin

ehe Jonas sich für einen Wechsel nach Köln entschied. Während des NHL

Streiks holten die Berliner sich den gestandenen NHL Profi Oliver Kölzig der

Jonas als Nummer 1 im Tor verdrängte. In Köln hat Jonas mit Nationaltorwart

Thomas Greiss ernsthafte Konkurrenz bekommen. Zuletzt fand Jonas keine

Berücksichtigung im Deutschen Nationalkader. Bemerkenswert aber ist das

Jonas neben seinem Harvard Diplom in Physik einer Doktorarbeit nachgeht und

in der freien Zeit an der renommierten Humboldt Universität studiert.

Paul Weismann

Der Branneburger Weismann spielte zwei Spielzeiten für die Bowling Green

State Universität bevor er sich für einen Wechsel zu der State University of

New York SUNY Geneseo entschied. Dort studierte Weismann Chemie. Nach vier

Spielzeiten Nordamerika entschied sich Weismann ein Angebot des

Zweitligisten Eisbären Regensburg anzunehmen. Dort spielt Weismann bereits

seine zweite Saison sehr erfolgreich mit.

Martin Hyun

Der gebürtige Krefelder und Deutsch-Koreaner sorgte für Schlagzeilen als

überhaupt erster Deutsch-Koreaner in einer DEL Mannschaft aufzulaufen in der

Saison 2004/05. Nach sieben Jahren über die Stationen Benilde-St. Margaret´s

High School Minnesota, Northwood Prep in New York, St. Michael´s College in

Vermont und Leuven Chiefs in Belgien kehrte Hyun zurück nach Krefeld. In

Belgien absolvierte Hyun sein Magister Studiengang in „International

Relations“. Ein echter „Kriewelche Jung“ erfüllte seinen Kindheitstraum für

die Krefeld Pinguine aufzulaufen in der Saison 2004/ß5. Als Pinguine Spieler

wurde Hyun sogar zum Staatsbankett eingeladen von Bundespräsident Horst

Köhler zu Ehren des Staatsbesuches des Südkoreanischen Präsidenten Roh

Moh-hyun. Die Koreanische Nachrichtenagentur berichtete über das Ereignis in

Deutschland im „Land der Morgenstille“. Früh war aber klar das mit einem

Magister Diplom eine lange Eishockeykarriere nicht zu erwarten war. In der

Saison 2005/06 entschied sich Hyun ein Angebot anzunehmen im Koreanischem

Parlament zu arbeiten. Dort schrieb Hyun sein Buch über

Integrationserfahrungen als Deutsch-Koreaner in Deutschland was

voraussichtlich noch bis Ende 2006 veröffentlicht wird. Als bekannte

Persönlichkeit in Korea zeigten Koreanische Profi Mannschaften die in der

Asien Liga spielen mit Mannschaften aus China, Japan, Korea und Schweden

Interesse an Hyun. Zurzeit bastelt Hyun an seiner Doktor Arbeit und nur

vielleicht einen weiteren Schritt auf dem Eis.

(Foto: City-Press)


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Ersatz soll zeitnah kommen
Nürnberg Ice Tigers: Luke Green aus persönlichen Gründen abgereist

​Luke Green wird in der kommenden DEL-Saison doch nicht für die Nürnberg Ice Tigers auflaufen. Der 24-jährige Verteidiger hat Nürnberg aus persönlichen Gründen berei...

Kurz vor dem Trainingsauftakt
Maegaard Scheel und Korus ergänzen Kader der Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters aus der DEL haben in der Woche vor ihrem Trainingsauftakt am 8. August zwei Ergänzungen ihres Kaders vorgenommen: Der Däne Felix Maegaard Sche...

Center kommt aus Linköping
Brian Gibbons komplettiert Kader des ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hat die letzte offene Kaderstelle in der Offensive mit dem Ex-NHL-Profi Brian Gibbons besetzt. Der 34-Jährige spielte in der vergangenen Spielzei...

Brent Aubin wechselt nach Frankreich
Colin Smith kommt zu den Iserlohn Roosters

​Der in Kanada geborene Stürmer Brent Aubin wird in der kommenden Saison nicht zum Kader der Iserlohn Roosters gehören. Der 36-Jährige hat sich entschieden, seinen T...

Verteidiger mit Offensiv-Qualitäten
Kölner Haie verpflichten Nick Bailen

​Die Kölner Haie haben Verteidiger Nick Bailen verpflichtet. Der 32-Jährige wechselt von Traktor Tscheljabinsk zu den Domstädtern. Beim KEC erhält der US-Amerikaner ...

Verteidiger wohl ab Oktober wieder fit
Adler Mannheim starten ohne Larkin in die Saison

​Die Adler Mannheim werden ohne Thomas Larkin in die neue Saison starten. Der Verteidiger musste sich vor einigen Wochen einer Handoperation unterziehen. ...

Kanadischer Center neu im Team
Augsburger Panther verpflichten Antoine Morand

​Kurz vor dem Trainingsstart können die Augsburger Panther eine weitere Personalie vermelden. Stürmer Antoine Morand wechselt aus der Organisation der San Jose Shark...

Personalplanungen abgeschlossen
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Center Jean-Christophe Beaudin

​Die Grizzlys Wolfsburg haben sich die Dienste eines weiteren Centers gesichert: Der 25-jährige Kanadier Jean-Christophe Beaudin (25) schließt sich den Niedersachsen...