Allgäu-Duo mit FremdenführerDüsseldorfer EG

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Nicht auf dem Eis, denn da konnte der 21-jährige Verteidiger derart überzeugen, dass er am Ende der Spielzeit sogar zum „Aufsteiger des Jahres“ gewählt wurde. Nein, vielmehr hatte sich Woidtke als Fortuna- und Altbierfan gegen die Fraktion der FC Bayern- und Weißbieranhänger zu behaupten.

Mit zwei von ihnen wechselte Jannik Woidtke nun zur Düsseldorfer EG. Abwehrspieler Bernhard Ebner und Angreifer Marco Habermann bekamen von ihrem „Fremdenführer“ zunächst einmal Altstadt und Rheinpromenade gezeigt, doch inzwischen wird viel und hart gearbeitet. Schließlich will das junge Trio die Chance nutzen, sich in der DEL beweisen zu dürfen. „Wir haben schon Ende April wieder angefangen, zu trainieren, um hier topfit zu erscheinen“, sagte Bernhard Ebner. Der 21-jährige Schongauer weiß um die Möglichkeit, die ihm in Düsseldorf geboten wird. „Das ist eine Riesengelegenheit für uns alle. Um sich zu entwickeln bringt es schließlich nichts, wenn wir in die DEL wechseln, dort dann aber meistens nur auf der Bank sitzen. Die DEG jedoch baut verstärkt auf junge Talente und daher gibt es aktuell keinen besseren Verein, um reifen zu können.“

Für den nächsten Karriereschritt sehen sich Ebner, Woidtke und Habermann gerüstet. „Ich hatte in Kaufbeuren viel Eiszeit“, sagte Jannik Woidtke, der bereits am 25. Oktober 2009 gegen die Hannover Scorpions zu einem DEL-Einsatz für die DEG kam. Damals aber war es für den Sprung in den Profi-Kader noch zu früh. Woidtke wechselte 2010 zunächst nach Ratingen und ging dann ein Jahr später zum ESV Kaufbeuren. „Diese zwei Jahre waren für mich absolut kein Rückschritt. Ich habe viel gelernt, besonders in der zweiten Liga, wo körperbetonter gespielt wird als in der DEL und die Zweikämpfe aggressiver geführt werden, weil sich jeder immer wieder neu beweisen will“, sagte Woidtke.

Marco Habermann fühlt sich für das Abenteuer DEL ebenfalls gut vorbereitet. „Trainer Ken Latta hat uns in Kaufbeuren auch taktisch viel beigebracht. Ich weiß nun besser, was in der einen oder anderen Situation zu tun ist und habe gelernt, Fehler abzustellen“, sagte der ebenfalls 21-Jährige, der nur deshalb ein Peißenberger ist, weil es in seinem Heimatort Peiting kein Krankenhaus gibt. Nun freut sich der Stürmer auf die DEG. „Daniel Kreutzer war immer einer meiner Lieblingsspieler. Als Kind habe ich zu ihm aufgeschaut und jetzt stehe ich mit ihm in einer Mannschaft. Aber er sowie auch Tino Boos und Niki Mondt helfen uns, wo sie nur können. Es macht ein gutes Team aus, wenn sich Jung und Alt gut verstehen“, sagte Habermann.

Mit diesem Teamgeist soll für so manche Überraschung gesorgt werden. Dass die meisten Experten die DEG nicht auf dem Play-off-Zettel haben, stört das aus dem Allgäu gekommene Trio nicht. „In den vergangenen drei Jahren haben sie uns mit dem ESV Kaufbeuren auch stets den Abstieg prognostiziert. Wir aber haben es allen Kritikern gezeigt und sind immer in die Play-offs gekommen“, sagte Habermann und Bernhard Ebner ergänzte: „Jede Begegnung muss erstmal gespielt werden. Wir werden auch zu den Eisbären Berlin nicht fahren, nur um das Ergebnis in Grenzen zu halten.“

Auf dem Eis also sind sich die Youngster einig, ansonsten allerdings eher noch nicht. „Ich hatte für Bernhard und Marco zur besseren Eingewöhnung schon mal einen Kasten „Füchschen Alt“ mit nach Kaufbeuren gebracht“, sagte Jannik Woidtke. „Das hat auch gar nicht so schlecht geschmeckt“, meinte Bernhard Ebner, fügte jedoch schnell hinzu: „Wir haben in Düsseldorf aber schon ein paar Lokale entdeckt, in denen es Weißbier gibt.“

BERNHARD EBNER

Geburtstag: 12. September 1990
Geburtsort: Schongau
Größe/Gewicht: 1,87m/83kg
Position: Verteidiger
Bisherige Vereine: Riessersee, Peiting, Kaufbeuren

JANNIK WOIDTKE

Geburtstag: 14. Mai 1991
Geburtsort: Düsseldorf
Größe/Gewicht: 1,82m/85kg
Position: Verteidiger
Bisherige Vereine: Duisburg, DEG, Ratingen, Kaufbeuren

MARCO HABERMANN

Geburtstag: 19. Januar 1991
Geburtsort: Peißenberg
Größe/Gewicht: 1,89m/82kg
Position: Stürmer
Bisherige Vereine: Peiting, Kaufbeuren

Ingolstadt dreht Spiel gegen DEG – Berlin besiegt Straubing
EHC Red Bull München verliert erstmals – Wolfsburg nun Erster

​Spannung war im zweiten Teil des fünften Spieltags der DEL geboten, speziell in den Partien Iserlohn – München und vor allem Ingolstadt – Düsseldorf, die beide in d...

Geschäftsführer bleibt bis 2025
Vertrag von Gernot Tripcke vorzeitig um drei Jahre verlängert

​Die Deutsche Eishockey-Liga hat den Vertrag mit Geschäftsführer Gernot Tripcke vorzeitig um drei Jahre verlängert. Der Kontrakt läuft nun bis zum 30. April 2025. ...

Panther legen in der Offensive mit dem Kanadier Matt Puempel nach
Augsburger Panther stellen Neuzugang vor

Kurze Zeit nach Beginn der Hauptrunde nehmen die Augsburger Panther wie geplant einen weiteren Angreifer unter Vertrag....

Mittwoch 19:00 Uhr – der Neuzugang der Adler Mannheim im Live-Interview
Tim Wohlgemuth zu Gast bei Hockeyweb-Instagram-Live

Die Saison ist in vollem Gange und auch wir nehmen weiter Fahrt auf. Nächste Station – Mannheim. Für viele sind die Adler der Titelfavorit Nummer eins, nicht zuletzt...

Krefeld Pinguine holen ersten Punkt der Saison
Kölner Haie besiegen Nürnberg in intensivem Spiel

​Die Krefeld Pinguine haben es geschafft – der erste Punkt in der Saison 2021/22 der Deutsche Eishockey-Liga ist nach dem ersten Wochenspieltag auf dem Tabellenkonto...

Verlängerung um drei weitere Jahre
Grizzlys Wolfsburg binden Torhüter Dustin Strahlmeier bis 2025

​Die Grizzlys Wolfsburg stellen schon früh in der Saison die Weichen für die kommenden Jahre und setzen auf Kontinuität: Die Niedersachsen haben den Vertrag mit Goal...

Nach zuletzt zwei Erfolgen am Stück haben die Eisbären Berlin wieder verloren
Eisbären Berlin verlieren gegen die Adler Mannheim

Am vierten Spieltag der PENNY DEL Saison 2021/22 unterliegen die Berliner den Adler Mannheim in der heimischen Mercedes-Benz Arena mit 0:3....

Kölner Haie dreht 0:2-Rückstand
EHC Red Bull München steht mit zwölf Punkten vorne

​Der EHC Red Bull München setzt zum Saisonstart in der Deutschen Eishockey-Liga gleich mal ein Zeichen. Vier Spiele sind absolviert, alle vier haben die Münchner in ...

DEL Hauptrunde

Mittwoch 22.09.2021
ERC Ingolstadt Ingolstadt
5 : 4
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Iserlohn Roosters Iserlohn
2 : 1
EHC Red Bull München München
Straubing Tigers Straubing
0 : 4
Eisbären Berlin Berlin
Donnerstag 23.09.2021
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Freitag 24.09.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Straubing Tigers Straubing
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Kölner Haie Köln
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
EHC Red Bull München München
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Sonntag 26.09.2021
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
EHC Red Bull München München
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Kölner Haie Köln
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Augsburger Panther Augsburg
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Straubing Tigers Straubing
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen