Aller guten Dinge sind vierMünchen - Düsseldorf 4:3

Jubel am Wiesn-Wochenende: München ist Tabellenführer der DEL. (Foto: Imago)Jubel am Wiesn-Wochenende: München ist Tabellenführer der DEL. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gegen die Düsseldorfer EG gab Münchens Neuzugang Felix Schütz sein Heimdebüt. Schütz wechselte in der vergangenen Woche von der KHL an die Isar. „Felix hat sich schon gut hier eingefunden. Er spielt hervorragend, kann aber noch ein paar Prozente zulegen“, so Kapitän Michael Wolf, der am kommenden Freitag auf seine alten Teamkollegen aus Iserlohn trifft. In einem hochklassigen Eishockeyspiel bezwang der EHC Red Bull München die Düsseldorfer EG mit 4:3 (2:0, 1:1, 1:2) vor 3.100 Zuschauern.

Die Red Bulls begannen wie der Blitz. Bereits in der zweiten Spielminute nutzte Daryl Boyle eine Überzahlsituation, um die Führung für die Gastgeber zu erzielen. Bundestrainer Pat Cortina sah eine sich stetig steigernde Münchner Mannschaft, die nach zehn gespielten Minuten bereits auf 2:0 durch Mads Christensen erhöhten. Düsseldorf hatte im ersten Drittel dem aggressiven Münchner Forechecking nur wenig entgegenzusetzen. Vor allem im Aufbauspiel leistete sich die Mannschaft von Christoph Kreutzer zu viele leichtfertige Fehler, die Schlussmann Lukas Lang immer wieder ausbügeln musste. „Wir haben in den letzten über zwei Drittel gut gearbeitet, aber haben durch unnötige Strafzeiten ein besseres Ergebnis zunichte gemacht“, so Gästecoach Christoph Kreuzer.

Mit zunehmender Spielzeit fand die Düsseldorfer EG besser ins Spiel unter anderem weil sich bei den Red Bulls einige Flüchtigkeitsfehler einschlichen. Trotz des zwischenzeitlichen 3:0 der Münchner kämpfte sich das Team vom Niederrhein durch ein Powerplay zurück in die Partie.

Im letzten Drittel schien es zunächst so, als ob München mit dem 4:1 für die endgültige Entscheidung sorgen würde, doch ein Direktschuss von Timothy Conboy ließ die Gäste erneut hoffen. Wenige Sekunden vor Schluss wurde es nochmal hektisch. Obwohl Düsseldorfs Andreas Martinsen eine Spieldauerstrafe erhielt, konnte die DEG sogar noch den 3:4-Anschlusstreffer erzielen, der am Endergebnis aber nichts mehr änderte.

München tat sich heute erstaunlich schwer gegen die Gäste aus dem Rheinland, die bis zur letzten Sekunde kämpften. „Wir haben heute nicht über 60 Minuten konzentriert gespielt. Düsseldorf hat sich mächtig ins Zeug gelegt und uns das Spiel schwer gemacht“, so Bulls-Coach Don Jackson. Dennoch sicherte sich das Team von Don Jackson den vierten Sieg in Serie und damit die alleinige Tabellenführung in der Deutschen Eishockey-Liga.

Tore:
1:0 Daryl Boyle
2:0 Mads Christensen
3:0 Mads Christensen
3:1 Michael Davies
4:1 Michael Wolf
4:2 Timothy Conboy
4:3 Travis Turnbull

Strafen: EHC Red Bull München 12, Düsseldorfer EG 37

Erste Personalentscheidung für 2020/21
Troy Bourke ein weiteres Jahr bei den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings verlängern den Vertrag mit Stürmer Troy Bourke um eine weitere Spielzeit. Damit zogen die Verantwortlichen die mögliche Vertragsoption. ...

NHL Star versteigert mehrere handsignierte Eishockey-Utensilien
Leon Draisaitl unterstützt Charity-Auktion

Der Deutsche Fußball Botschafter und United Charity starteten am 4. November 2019 erstmalig eine gemeinsame Online-Auktion zur Unterstützung sozialer Projekte. Zu er...

Große Geschichten und kleine Anekdoten über den geilsten Sport der Welt
Lesetipp: Eiszeit! Warum Eishockey der geilste Sport der Welt ist - Rick Goldmann

Von Dingolfing in die große weite Welt: Ex-Nationalspieler und TV-Experte Rick Goldmann schildert – mit Unterstützung von Günter Klein – in zahlreichen Anekdoten sei...

Telekom sichert sich Sponsoring der ersten virtuellen Eishockey Liga
DEL startet eigene eSports Liga: eDEL

Die DEL startet in Kooperation mit der Deutschen Telekom die erste offizielle virtuelle Eishockey Liga: die eDEL. Mit NHL 20 bietet die eDEL auf der Playstation 4 ei...

Der Verteidiger wechselt auf Leihbasis bis Ende des Jahres
Janik Möser schließt sich den Iserlohn Roosters an

Die Adler Mannheim und Janik Möser gehen vorerst getrennte Wege. In beidseitigem Einvernehmen wechselt der 24-jährige Verteidiger auf Leihbasis bis zum 31. Dezember ...

Der 21-jährige Stürmer wechselt von den Eisbären Berlin zum DEG
Düsseldorfer EG verpflichtet Charlie Jahnke fest

Charlie Jahnke spielte bereits seit Ende September auf Leihbasis bei den Rot-Gelben und konnte dabei überzeugen. Jetzt einigten sich beide Seiten auf einen sofortige...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 8!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

26-jähriger Kanadier erhält einen Vertrag bis zum Saisonende
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Stürmer Lucas Lessio

Die Grizzlys Wolfsburg haben schnell auf das vorzeitige Karriereende von Mike Sislo reagiert und mit Lucas Lessio einen Angreifer mit einem Vertrag bis zum Saisonend...

Der 19-jährige Angreifer wird zehn bis zwölf Wochen verletzt ausfallen
Valentino Klos fehlt den Adler Mannheim mehrere Wochen

Die Adler Mannheim müssen voraussichtlich zehn bis zwölf Wochen auf Angreifer Valentino Klos verzichten. Der 19-jährige Förderlizenzspieler zog sich im Heimspiel geg...

Mannheim verliert 3:6 gegen Krefeld vor heimischer Kulisse
Krefeld stutzt Mannheim die Flügel

Die Krefeld Pinguine gewinnen überraschend in Mannheim. Starke Chancenverwertung ebnen den Sieg beim deutschen Meister, der eklatante Abwehrschwächen offenbarte....

Steffen Tölzer ist neuer Rekordspieler
706 Mal für die Augsburger Panther

​Mit dem Spiel am gestrigen Freitagabend löste Kapitän Steffen Tölzer die Clublegende Duanne Moeser (705 Spiele) als neuen Rekordspieler der Augsburger Panther ab. S...

Derby-Sieg gegen die Düsseldorfer EG
Erster Krefelder Heimsieg seit September

Volle Hütte und ein Derbysieg: Die Krefeld Pinguine haben die Düsseldorfer EG mit 4:3 (2:1, 2:2, 0:0) besiegt. ...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 14.11.2019
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Freitag 15.11.2019
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Kölner Haie Köln
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Straubing Tigers Straubing
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
EHC Red Bull München München
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL