Alexander Sulzer kehrt zurück zur DEG34-Jähriger Verteidiger hat Erfahrung von 131 NHL-Spielen

Alexander Sulzer - Foto: Stock4PressAlexander Sulzer - Foto: Stock4Press
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Düsseldorfer EG ergänzt ihren mit vielen jungen Talenten bestückten Kader mit einem überaus erfahrenen Verteidiger: Der Club holt Alexander Sulzer von den Kölner Haien zurück in die Landeshauptstadt! Der 34-Jährige erhält einen Vertrag für eine Saison. Der 1,88 m große und 94 kg schwere Linksschütze bringt die Erfahrung von 451 DEL-, 162 AHL- und beachtlichen 131 NHL-Spielen mit nach Düsseldorf. Außerdem kommt der Familienvater auf 64 Einsätze für die Deutsche Eishockey-Nationalmannschaft und hat bei drei Weltmeisterschaften und zwei Olympischen Spielen teilgenommen.

Alexander Sulzer: „Ich habe nochmal richtig Lust auf eine neue Herausforderung und die DEG ist dafür genau die richtige Adresse. Dort hat meine DEL-Kariere so richtig Fahrt aufgenommen, von dort habe ich den Sprung nach Nordamerika geschafft. Ich will noch mal richtig Spaß haben und den jungen Talenten der DEG meine Erfahrungen weitergeben. Auch selbst bin ich voller Ehrgeiz und will unbedingt eine gute Saison spielen!“

Niki Mondt, Sportlicher Leiter der Düsseldorfer EG: „Wir sind davon überzeugt, dass Alexander Sulzer unserer Verteidigung noch mehr Qualität verleiht. Außerdem vergrößern wir dadurch die Tiefe des Kaders, was generell ein wichtiges Ziel für uns ist. Nach sicherlich nicht immer optimalen Jahren in Köln will er bei uns nochmal zeigen, was in ihm steckt. Seine Erfahrung und seine Fähigkeiten werden unserer jüngeren Mannschaft helfen.

Alexander Sulzer wurde am 30. Mai 1984 in Kaufbeuren geboren. Er begann seine Karriere beim dortigen ESV. Die ersten Spiele in der DEL absolvierte er in der Saison 2002/03 für die Hamburg Freezers. Anschließend wechselte er zur DEG und wurde mit den Rot-Gelben 2006 Deutscher Pokalsieger und dazu Vize-Meister. Im legendären fünften Halbfinale gegen die Kölner Haie gelang ihm das 1:0. Insgesamt kam er in dieser Zeit auf 216 Einsätze mit 21 Toren und 43 Vorlagen für die DEG. 2007 wagte er den Sprung in die NHL. Für die Buffalo Sabres, Vancouver Canucks, Florida Panthers und Nashville Predators absolvierte er insgesamt 131 Spiele. Dabei gab er 15 Vorlagen und erzielte sieben Treffer. Außerdem kommt er auf 162 AHL-Spiele für die Milwaukee Admirals und Rochester Americans (25 Tore, 84 Assists). 2014 kam er endgültig zurück nach Deutschland zu den Kölner Haien. Vorher, während des Lockouts 2012/13, hatte er bereits 21 Spiele für den ERC Ingolstadt bestritten. Insgesamt gelangen dem Verteidiger in seinen fünf Jahren in der Domstadt zwölf Tore und 54 Assists (171 Spiele). Seine gesamte DEL-Statistik weist in den 451 Spielen 36 Tore und 122 Vorlagen auf.

Alexander Sulzer ist verheiratet und hat zwei Kinder. In Düsseldorf hat er nun einen Vertrag bis 2020 unterschrieben und erhält die Rückennummer 52.

Übersicht Kader Saison 2019/20

Der Kader der DEG für die Saison 2019/20, Stand 9. Mai (N = Neuzugang, AL = Ausländerlizenz):

Tor: Mathias Niederberger.

Abwehr: Bernhard Ebner, Marco Nowak, Johannes Huss, Nicholas B. Jensen (N, AL), Johannes Johannesen (N, AL), Nicolas Geitner (N), Alexander Urbom (N, AL). Alexander Sulzer (N).

Sturm: Alexander Barta, Kenny Olimb (AL), Jerome Flaake, John Henrion (AL), Patrick Buzás, Leon Niederberger, Victor Svensson (N, AL), Christoph Körner (N), Chad Nehring (N), Reid Gardiner (N, AL), Tobias Eder (N), Luke Adam (N, AL),

Die DEL am Freitag
Krefeld Pinguine setzen sich in München durch

​Der Freitagabend war in der Deutschen Eishockey-Liga für einige überraschende Ergebnisse reserviert....

Neuer Termin wohl im Dezember 2022
DEL Winter Game muss verschoben werden

​Das DEL Winter Game zwischen den Kölner Haien und den Adlern Mannheim muss erneut verschoben werden....

Vereinbarung mit SPORT1 endet
Telekom vergibt TV-Rechte für ausgewählte DEL-Spiele an Servus TV

Die Free TV-Spiele der DEL wechseln ab dem 05.12.21 den Sendeplatz. Die Deutsche Telekom intensiviert die Zusammenarbeit mit ServusTV und vergibt eine Sublizenz für ...

Die DEL am Dienstag
Schwenninger Wild Wings im Aufwind

​Lange klebten die Schwenninger Wild Wings auf dem letzten Platz der Deutschen Eishockey-Liga fest. Die Rote Laterne hatten die Schwarzwälder inzwischen an die Bieti...

Torhüter erhält Vertrag bis Mitte Januar
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Alex Dubeau

Die Nürnberg Ice Tigers haben auf die Verletzung von Ilya Sharipov reagiert und mit Alex Dubeau einen weiteren Torhüter verpflichtet. Der 27-jährige Kanadier erhält ...

Torhüter bleibt bis 2024
Niklas Treutle verlängert bei den Nürnberg Ice Tigers

Die Nürnberg Ice Tigers haben einen wichtigen Leistungsträger für zwei weitere Jahre an sich gebunden: Der gebürtige Nürnberger Niklas Treutle hat seinen Vertrag bei...

Die DEL am Freitag
Kölner Haie siegen in Mannheim – DEG rettet Heimspiel-Wochenende

​Die Kölner Haie spielen bislang eine gute Saison – und setzten am Sonntag in der Deutschen Eishockey-Liga noch einen drauf. Der ERC Ingolstadt gewinnt Derby haushoc...

Die DEL am Freitag
Torspektakel in Köln – Bietigheim Steelers sind nun Letzter

​Eine fünfstellige Zuschauerzahl in Köln, wo 10.791 Fans das 7:3-Torspektakel gegen die Bietigheim Steelers sahen. Auch in Berlin kamen mehr als 10.000 Fans und über...

DEL Hauptrunde

Freitag 26.11.2021
Fischtown Pinguins Bremerhaven
4 : 3
Adler Mannheim Mannheim
Düsseldorfer EG Düsseldorf
3 : 2
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
2 : 3
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
EHC Red Bull München München
3 : 4
Krefeld Pinguine Krefeld
Bietigheim Steelers Bietigheim
4 : 5
Eisbären Berlin Berlin
Sonntag 28.11.2021
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Straubing Tigers Straubing
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Kölner Haie Köln
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Adler Mannheim Mannheim
- : -
EHC Red Bull München München
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg