Alexander Barta erfolgreich operiert

Lesedauer: ca. 1 Minute

Alexander Barta ist am heutigen Mittwoch erfolgreich operiert worden. Der 26-jährige Stürmer

der Hamburg Freezers hatte sich am vergangenen Freitag im Spiel gegen

die Augsburger Panther  das linke Knie verdreht, sich dabei einen

Innenbandriss und einen Meniskusschaden zugezogen. Freezers-Teamarzt

Prof. Dr. Bernd Kabelka, der die Operation durchführte, war mit dem

Verlauf des 20-minütigen Eingriffs sehr zufrieden. "Unsere Diagnose

hat sich unter der OP bestätigt. Das Kreuzband ist zum Glück nur

gezerrt. Alex kann sofort mit der physiotherapeutischen Reha

beginnen." Der Kapitän und Nationalspieler der Hamburg Freezers wird

voraussichtlich acht bis zehn Wochen ausfallen.

Foto by City-Press