Adler verlieren in Iserlohn 4:6

Klare Worte bei den AdlernKlare Worte bei den Adlern
Lesedauer: ca. 1 Minute

Trotz einer 3:0-Führung nach dem ersten Drittel konnten die Adler in Iserlohn keine Punkte mitnehmen und unterlagen am Ende das letzte Vorrundenspiel deutlich mit 4:6 (3:0,0:4,1:2). In der Abschlusstabelle belegen die Adler den neunten Platz und treffen in den Pre-Play-Offs auf die Augsburger Panther. Die Best-of-three-Serie in Augsburg beginnt am kommenden Mittwoch, dem 24. März 2010. Die Tore in Iserlohn erzielten Justin Papineau, Colin Forbes, Mario Scalzo und Ahren Spylo.

Mit acht Toren Differenz hätten die Roosters gegen die Adler gewinnen müssen, um doch noch in die Pre-Play-Offs einzuziehen. Doch nach dem ersten Drittel lasgen sie gegen gut konternde Adler und dank eines überragenden Fred Brathwaites im Tor der Mannheimer 0:3 hinten. Justin Papineau, Colin Forbes und Mario Scalzo hatten mit ihren drei Treffern den Spielverlauf nach 20 Minuten auf den Kopf gestellt.

Im zweiten Abschnitt die Roosters dann deutlich erfolgreicher als in den ersten 20 Minuten. Zwei Doppelschläge brachten eine Wende nach 40 Minuten. 46 Sekunden lagen zwischen den beiden Treffern in der 24. und 25., gar nur 22 Sekunden zwischen denen zum 3:3 und 4:3 in der 34. Minute. Andy Schneider, Ryan Ready, Michael Wolf und Christian Hommel hatten die Treffer für die Gastgeber erzielt.

Im Schlussabschnitt bauten die Roosters ihre Führung dann weiter aus. In der 47. Minute war es Michael Wolf, der erneut in Überzahl seinen zweiten Treffer des Tages erzielte und auf 5:3 erhöhte. Für das 6:3 war in der 50. Minute Steven Rupprich verantwortlich. Gute drei Minuten vor Schluss traf Ahren Spylo dann noch zum 4:6. (adler-mannheim.de)


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Thomas Brandl bleibt Development Coach
Kölner Haie: Manuel Kofler und Fredrik Norrena nun im Trainerteam

​Das Trainerteam der Kölner Haie für die kommende Saison nimmt Formen an. Mit Manuel Kofler und Fredrik Norrena hat der KEC zwei Co-Trainer für das Team um Cheftrain...

Auszeichnung zum besten U21-Spieler der DEL2
Löwen Frankfurt verpflichten Verteidiger Philipp Bidoul

Die Löwen Frankfurt haben den 20-jährigen Philipp Bidoul vom ESV Kaufbeuren verpflichtet und mit einem Vierjahresvertrag ausgestattet....

Punktbester Verteidiger der ICE Hockey League
Clayton Kirichenko wechselt zu den Löwen Frankfurt

Die Löwen Frankfurt haben den 28-jährigen kanadischen Verteidiger Clayton Kirichenko vom österreichischen Klub Pioneers Vorarlberg verpflichtet. ...

Abbott Girduckis kommt aus Regensburg
DEL2-Meister wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt verpflichtet Abbott Girduckis von DEL2-Meister Eisbären Regensburg. Der 28-jährige Stürmer, der über einen deutschen Pass verfügt, erhält bei den...

20-jähriger Stürmer wechselt von Meister Eisbären Berlin
Adler Mannheim nehmen Maximilian Heim unter Vertrag

Die Adler Mannheim treiben mit der Verpflichtung des jungen Angreifers Maximilian Heim die Kaderplanungen für die kommende Saison weiter voran....

Zuletzt in der DEL2 für die Kassel Huskies im Einsatz
Rayan Bettahar schließt sich den Fischtown Pinguins Bremerhaven an

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben mit dem 20-jährigen Abwehrspsieler einen weiteren jungen Akteur für die neue Spielzeit verpflichtet, der in der Vergangenehe...

Scorerqualität und starke Zweikampfwerte
Cody Kunyk wechselt von Frankfurt nach Augsburg

Die Augsburger Panther haben ihren Kader in der Offensive mit der Verpflichtung des 33-jährigen Routiniers Cody Kunik weiter verstärkt....

25-jähriger Stürmer unterzeichnet Zweijahresvertrag
Cedric Schiemenz schließt sich den Löwen Frankfurt an

Cedric Schiemenz hat einen Zwei-Jahres-Vertrag bei den Löwen Frankfurt unterschrieben. Der 25-Jährige kommt von den Iserlohn Roosters und wird den Sturm der Löwen ve...