Adler verlieren 3:4 nach Penalty-Schießen gegen Zürich

Klare Worte bei den AdlernKlare Worte bei den Adlern
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vor 9.975 Zuschauer spielten die Adler in der SAP ARENA gegen die ZSC Lions 3:3.

Die Tore für Mannheim erzielten Francois Methot, Tomas Martinec und Francois

Bouchard. Für die Schweizer trafen in der regulären Spielzeit Stoffel, Alston

und McTavish. In der anschließenden Verlängerung fielen keine weiteren Tore, so

dass das Penalty-Schießen eine Entscheidung bringen musste. McTavish markierte

hier den entscheidenden Treffer für die ZSC Lions.


Pechvogel der

Partie war Hauptschiedsrichter Frank Awizus, der sich kurz vor Ende des zweiten

Drittels bei einem Zusammenprall verletzte und mit Verdacht auf einen Bänderriss

im Knie ins Krankenhaus eingeliefert worden ist. (adler-mannheim.de)