Adler unterliegen in Duisburg mit 2:3

Klare Worte bei den AdlernKlare Worte bei den Adlern
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit einem 3:2 (1:1, 2:0, 0:1)-Sieg gegen die Mannheimer Adler revanchierten sich die Füchse

für die 2:5-Niederlage in der SAP Arena beim ersten Aufeinandertreffen der

Saison. Die beiden Tore von Fabio Carciola (9. Minute) und John Tripp (55.)

waren zu wenig, um beim Aufsteiger drei Punkte zu holen.


Die Adler

starteten gut ins Spiel, begünstigt von der ersten frühen Strafe gegen die

Gastgeber nach nur einer Minute. Fabio Carciola scheiterte auf Zuspiel von Peter

Ratchuk am guten Patrick Koslow im Duisburger Tor. Bei der 3:5-Unterzahl nur

wenig später hatten die Adler wenig Mühe gegen die zunächst wenig druckvoll

spielenden Hausherren - Ilpo Kauhanen im Tor der Adler hatte wenig Mühe mit den

Schüssen auf sein Tor. Der gebürtige Finne erhielt in Duisburg den Vorzug vor

Frederic Chabot, der als überzähliger Ausländer auf der Tribüne Platz nehmen

musste. Als Backup sass Danny aus den Birken auf der Bank.


Die verdiente

Führung für die Adler fiel in der 9. Minute, Fabio Carciola verwandelte das

Zuspiel von Lonny Bohonos direkt zum 1:0. Nur wenig später vergab René Corbet

völlig frei vor dem Tor der Füchse die Chance zum 2:0. Etwas überraschend fiel

dann der Ausgleich zum 1:1. Peter Ratchuk spielte im Spielaufbau den Puck direkt

auf den Schläger von Robert Francz, der bediente Henrich zum Ausgleichstreffer

(14.). Kurz darauf überraschte Ronny Arendt den Duisburger Keeper mit einem

Schuss aus dem Mitteldrittel, doch die Scheibe prallte von der Querlatte zurück

ins Spielfeld.


Wesentlich engagierter gingen die Hausherren im

Mittelabschnitt zu Werke und machten den Adlern damit das Leben zunehmend

schwerer. Die Mannschaft von Trainer Didi Hegen kam mit mehr Biss und

Zweikampfstärke zurück ins Spiel, die Adler leisteten sich dagegen zu viele

Strafen. Die logische Folge waren die Treffer der Füchse zum 2:1 durch Puhakka

(25., nach einem 2:1-Break mit Petri Kujala) und das 3:1 aus spitzem Winkel

durch Stéphane Robitaille (35.).


Im letzten Drittel spielten die Adler

wieder konzentrierter, doch die Duisburger brachten das Spiel mit einer soliden

Abwehrleistung über die Zeit. Zwar konnte John Tripp in der 55. Minute den

Duisburger Keeper noch per Bauerntrick überwinden, scheitere aber nur 19

Sekunden später mit einer weiteren Grosschance an Koslow. Auch das

6:4-Überzahlspiel in der letzten Minute brachte keinen Erfolg mehr - Stéphane

Richer hatte Ilpo Kauhanen nach einer Strafe gegen Francois Groleau vom Eis

genommen.


Die Adler mussten neben dem Rekonvalenszenten Nico Pyka auf

Stephan Retzer (Knöchelprellung) verzichten. Im ersten Drittel schied zudem Karl

Dykhuis mit einer Aduktorenzerrung aus. (adler-mannheim.de)

3:0-Sieg dank Torhüter Gustafsson
Adler Mannheim gewinnen gegen Verfolger Bremerhaven

Die Adler Mannheim beenden die Niederlagenserie und holen verdienten Sieg gegen Fischtown Pinguins. ...

3:4 nach Verlängerung gegen Nürnberg
Overtime-Niederlage für Red Bulls München

​Nach der Deutschland-Cup-Pause ging es für die Red Bulls München gleich mit dem Derby gegen die Thomas Sabo Ice Tigers weiter. Die Red Bulls, die in der DEL zu Haus...

1:4-Niederlage bei den Grizzlys
DEG schlingert in Wolfsburg

Die Düsseldorfer EG ist nicht gut aus der Länderspielpause gekommen. Vor 2.227 Zuschauern unterlagen die Düsseldorfer im 18. Spiel der Saison mit 1:4 (0:0, 0:1, 1:3)...

Erste Personalentscheidung für 2020/21
Troy Bourke ein weiteres Jahr bei den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings verlängern den Vertrag mit Stürmer Troy Bourke um eine weitere Spielzeit. Damit zogen die Verantwortlichen die mögliche Vertragsoption. ...

NHL Star versteigert mehrere handsignierte Eishockey-Utensilien
Leon Draisaitl unterstützt Charity-Auktion

Der Deutsche Fußball Botschafter und United Charity starteten am 4. November 2019 erstmalig eine gemeinsame Online-Auktion zur Unterstützung sozialer Projekte. Zu er...

Große Geschichten und kleine Anekdoten über den geilsten Sport der Welt
Lesetipp: Eiszeit! Warum Eishockey der geilste Sport der Welt ist - Rick Goldmann

Von Dingolfing in die große weite Welt: Ex-Nationalspieler und TV-Experte Rick Goldmann schildert – mit Unterstützung von Günter Klein – in zahlreichen Anekdoten sei...

Telekom sichert sich Sponsoring der ersten virtuellen Eishockey Liga
DEL startet eigene eSports Liga: eDEL

Die DEL startet in Kooperation mit der Deutschen Telekom die erste offizielle virtuelle Eishockey Liga: die eDEL. Mit NHL 20 bietet die eDEL auf der Playstation 4 ei...

Der Verteidiger wechselt auf Leihbasis bis Ende des Jahres
Janik Möser schließt sich den Iserlohn Roosters an

Die Adler Mannheim und Janik Möser gehen vorerst getrennte Wege. In beidseitigem Einvernehmen wechselt der 24-jährige Verteidiger auf Leihbasis bis zum 31. Dezember ...

Der 21-jährige Stürmer wechselt von den Eisbären Berlin zum DEG
Düsseldorfer EG verpflichtet Charlie Jahnke fest

Charlie Jahnke spielte bereits seit Ende September auf Leihbasis bei den Rot-Gelben und konnte dabei überzeugen. Jetzt einigten sich beide Seiten auf einen sofortige...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 8!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

26-jähriger Kanadier erhält einen Vertrag bis zum Saisonende
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Stürmer Lucas Lessio

Die Grizzlys Wolfsburg haben schnell auf das vorzeitige Karriereende von Mike Sislo reagiert und mit Lucas Lessio einen Angreifer mit einem Vertrag bis zum Saisonend...

Der 19-jährige Angreifer wird zehn bis zwölf Wochen verletzt ausfallen
Valentino Klos fehlt den Adler Mannheim mehrere Wochen

Die Adler Mannheim müssen voraussichtlich zehn bis zwölf Wochen auf Angreifer Valentino Klos verzichten. Der 19-jährige Förderlizenzspieler zog sich im Heimspiel geg...

DEL Hauptrunde

Sonntag 17.11.2019
Eisbären Berlin Berlin
4 : 0
Iserlohn Roosters Iserlohn
Kölner Haie Köln
3 : 4
Straubing Tigers Straubing
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
4 : 1
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Krefeld Pinguine Krefeld
7 : 4
Augsburger Panther Augsburg
ERC Ingolstadt Ingolstadt
6 : 3
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Adler Mannheim Mannheim
3 : 0
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
EHC Red Bull München München
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL