Adler stellen die Weichen für die Zukunft

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nach dem Halbfinalaus am Sonntag gegen die Berliner Eisbären ist bei den Adlern bereits der Blick auf die neue Saison gerichtet. Am Donnerstag werden sich die Adler zwar noch zusammen mit ihren Fans zum alljährlichen Saisonabschluss treffen, um so auch die Cracks zu verabschieden, die nach dem Sommer nicht mehr nach Mannheim zurückkehren, doch haben heute schon die Planungen für die neue Saison begonnen.

Elf Cracks werden die Adler verlassen. Darunter auch René Corbet (Foto by City-Press)

Der Kapitän spielt bereits seit 2001 im Trikot der Adler. Er gewann eine Deutsche Meisterschaft und zwei Pokale mit den Adlern. Wohin es den Franko-Kanadier in der neuen Saison verschlägt, ist noch offen. Ebenfalls verlassen wird Danny aus den Birken die Adler. Der 24-jährige Goalie wechselt zur neuen Saison nach knapp zehn Jahren Mannheim (inkl. Jungadler) zu den Iserlohn Roosters. Nach drei Jahren Mannheim werden ebenso Jason Jaspers (Köln), Blake Sloan, Francois Bouchard (beide Ziel unbekannt) und Rick Girard (Ingolstadt) die Adler verlassen. Ebenfalls nicht mehr im Kader 2009/10 stehen Christopher Fischer (Wolfsburg), Prestin Ryan, Andy Schneider, Peter Flache und Jason King (alle Ziel unbekannt).

Vertragsverlängerungen und zehn Neuzugänge

Stürmer Ronny Arendt unterschrieb in der vergangenen Woche einen neuen Vertrag bei den Adlern und wird auch 2009/10 im Mannheimer Trikot auf Torejagd gehen. Die Entscheidung, ob Dan McGillis auch in der kommenden Saison in Mannheim spielt, wird erst im Laufe dieser Woche fallen.

Zehn Neuzugänge stehen fest Als Neuzugänge können die Adler bereits heute einige Cracks präsentieren. Mit Lukas Lang kommt der bald 23-jährige Goalie der Füchse Duisburg nach Mannheim. Zusammen mit Fred Brathwaite wird Lang das Torhüter-Gespann der neuen Saison bilden. In der Abwehr stehen als Neuzugänge Jame Pollok (Balashikha MVD HC/KHL), Mario Scalzo (Red Bull Salzburg) und Chris Schmidt (Iserlohn Roosters) fest.

Im Sturm wird mit Yannic Seidenberg ein Akteur zurückkehren, der schon zwischen 2001 und 2004 für die Adler gespielt hat. Ebenso neu im Dress der Adler sind ab der kommenden Saison Justin Papineau (Wolfsburg) und Scott King (Nürnberg).

Aus der kanadischen Juniorenliga wird Toni Ritter nach Mannheim zurückkehren. Aus dem Jungadler-Projekt werden die beiden Stürmer Marc El-Sayed und Matthias Plachta zu den Adlern stoßen und förderlizensiert.

Trainer-Entscheidung erst in der kommenden Woche

Die Position des Trainers wird erst in der kommenden Woche fallen bzw. bekannt gegeben. Auch zu dieser Personalie werden im Laufe der nächsten Tage noch einige Gespräche zu führen sein.