Adler-Serie reißt in Wolfsburg

Lesedauer: ca. 1 Minute

Doch in einem engen und umkämpften Spiel sollte dies nicht gelingen, da das Tor von John Laliberte aus der 35. Minute Wolfsburg  reichte, um mit 1:0 das Spiel zu gewinnen und die Tabellenführung zu verteidigen.


Ein weitestgehend ausgeglichenes erstes Drittel erlebten die Zuschauer in der Wolfsburger Eishalle. Beide Teams hatten ein hohes Tempo angeschlagen und beharkten sich auf hohem Niveau. Die Grizzlys kamen im Verlauf des ersten Drittels zwar immer besser ins Spiel und konnten sich mehr Spielanteile erarbeiten, doch zu ernsthaften Chancen führte das Übergewicht nicht. Lediglich im Powerplay kamen die Cracks von Headcoach Pavel Gross zu einigen Chancen, die allerdings Fred Brathwaite vereiteln konnte.

Ein ähnliches Bild sahen die Fans im Mittelabschnitt. Wolfsburg mit enorm druckvollem Spiel, das die Adler-Defensive jedoch meistens in den Griff bekam. Drei Unterzahlspiele überstand das Team von Harry Kreis in den zweiten 20 Minuten, dennoch musste Brathwaite einmal hinter sich greifen. In der 35. Minute war es John Laliberte, der im Slot frei zum Schuss kam und den Adler-Goalie überwinden konnte.

In den ersten Minuten des Schlussabschnitts die Wolfsburger weiterhin mit mehr Spielanteilen, was allerdings auch an zwei weiteren Powerplay-Gelegenheiten lag. Diese verstrichen aber, ohne dass etwas passierte. In den Schlussminuten drängten die Adler dann zwar noch auf den Ausgleich, doch die Grizzlys konnten den knappen Vorsprung erfolgreich verteidigen. (www.adler-mannheim.de)


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Goalie bekommt Zweijahresvertrag
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Leon Hungerecker

​Nachdem Leon Hungerecker am Donnerstag von den Eisbären Berlin verabschiedet wurde, können die Nürnberg Ice Tigers die Verpflichtung des 24-jährigen Torhüters offiz...

Stürmer kommt vom Meister aus Berlin
Iserlohn Roosters verpflichten Sebastian Streu

​Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey-Liga verpflichten zur kommenden Saison den Stürmer Sebastian Streu. Der 22-Jährige war zuletzt drei Jahre für die ...

Torhüter-Duo für die neue Saison steht
Mirko Pantkowski und Oleg Shilin wechseln zu den Kölner Haien

​Die Arbeiten am Kader der Saison 2022/23 laufen weiter auf Hochtouren. Auf der Torhüterposition können die Kölner Haie Vollzug vermelden: Mirko Pantkowski und Oleg ...

Neuzugang aus Iserlohn
Adler Mannheim verpflichten Taro Jentzsch

​Die Adler Mannheim haben einen weiteren Stürmer unter Vertrag genommen. Von den Iserlohn Roosters wechselt Taro Jentzsch zum Halbfinalisten. Der 21-Jährige untersch...

Lindner und O’Brien nicht mehr dabei
Andreas Eder wechselt zum EHC Red Bull München

​Der EHC Red Bull München hat sich in der Offensive verstärkt. Stürmer Andreas Eder kehrt in die bayerische Landeshauptstadt zurück und wird zukünftig wieder für die...

Dauerbrenner macht weiter
T.J. Trevelyan geht in zwölfte Saison bei den Augsburger Panthern

​Der dienstälteste Spieler der Augsburger Panther hat seinen Vertrag um ein Jahr verlängert. T.J. Trevelyan stürmt auch in der Saison 2022/23 für den DEL-Club....

Stürmer kommt aus Nürnberg
ERC Ingolstadt verstärkt sich mit Marko Friedrich

Der ERC Ingolstadt aus der Deutschen Eishockey-Liga treibt seine Kaderplanung weiter voran und verpflichtet Marko Friedrich. Der Stürmer spielte zuletzt für die Nürn...

Der Kapitän bleibt an Bord
Constantin Braun bleibt bei den Bietigheim Steelers

​Kapitän Constantin Braun wird auch in der kommenden DEL-Saison für die Bietigheim Steelers spielen. Der ehemalige deutsche Nationalspieler und fünffache Deutsche Me...